Februar Favoriten vegan und nachhaltig

Unsere Februar Favoriten – vegan und nachhaltig

Februar Favoriten vegan und nachhaltig

Die Produkte, die wir in diesem Beitrag empfehlen, wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Besser spät als nie: Hier sind unsere Favoriten des Monats Februar! 🙂 Psst. Es gibt auch wieder was zu gewinnen! 🙂

 

Caté – das Koffeingetränk aus der Kaffeekirsche

Caté Wachmacher
Caté ist neu. Nicht nur das Unternehmen der beiden Gründer Bastian und Bastian, sondern die Idee, die hinter dem Getränk steht. Bei Caté handelt es sich nämlich um ein starkes Koffeingetränk – den Gründern nach wirkt ein 0,33 l Fläschchen wie 2 Espressi – das aus einem Nebenprodukt in der Kaffeeherstellung entsteht: Der Kaffeekirsche.

Die Kaffeekirsche umgibt die Kaffeebohnen und wird normalerweise einfach entsorgt, nachdem sie ihren wertvollen Inhalt freigegeben hat. Dabei birgt sie das Potenzial, eine weitere Erfrischungsgetränkerevolution zu entfachen, ähnlich wie es bei dem Mate-Tee zuging.

Tatsächlich erinnert der leicht säuerliche Geschmack von Caté sogar an das hype-Getränk, das aus dem Mate-Strauch gewonnen wird. Doch manifestiert sich auch eine leicht kirschige Note, wenn der kohlensäurehaltige Wachmacher so über den Gaumen schwappt.

Ich habe das Getränk probiert und sehr schnell bemerkt, dass ich eine sehr gute Idee in den Händen halte. Caté schmeckt hervorragend und ist eine tolle, erfrischende Alternative zum Kaffee, wenn man die Müdigkeit auch mal mit einem kühlen Getränk vertreiben möchte.

Das Unternehmen Caté überzeugt zudem durch seine enorm nachhaltig orientierte Philosophie. Denn diese gibt nicht nur der Kaffeefrucht eine neue Bedeutung, die ein bislang ungenutzes Nebenprodukt darstellt und nun den Bauern und Cafeteros in Panama eine größere Beschäftigungsmöglichkeit und ein zusätzliches Einkommen ermöglicht. Auch kommen für die Herstellung von Caté ausschließlich ökologisch angebaute Kaffeeplantagen zum Einsatz. Dabei werden die Rohwaren direkt gehandelt, und damit fair – oder sogar mehr als fair, wie das Unternehmen es ausdrückt – da keine Abgaben an Zwischenhändler anfallen und somit die Bauern höher an ihrem Produkt verdienen.

Darüberhinaus wird ein Teil des Umsatzes von Caté in Projekte investiert, die die Lebens- und Umweltbedingungen vor Ort verbessern.

Wir sind bereits jetzt große Fans und halten Caté in jeder Hinsicht für unterstützenswert. Denn wer unzufrieden damit ist, wie die mächtigen Staaten und Großkonzerne unserer westlichen Welt wirtschaften, dem wird schnell klar, dass wir ein besseres Gleichgewicht brauchen. Dazu gehört, die Ausbeutung von Regionen und ihren Bewohnern zu stoppen und sich für fairen Handel und Stärkung lokaler Wirtschaft einzusetzen.

Ein einfacher Schritt in diese Richtung ist, ein Unternehmen wie Caté zu unterstützen. Damit schmeckt das Getränk gleich noch doppelt so gut.

WIN WIN WIN

Caté

Heute kannst du ein Kennenlernpaket von Caté gewinnen.

Teilnahme am Gewinnspiel

Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinnerin ist Claudia H. aus Köln

Gewinn: 1 Caté Paket, beinhaltet 2x 0,33l Caté-Getränk und 1 Päckchen Kaffeefrucht pur.
Teilnahme: Markiere Der Veg ist das Ziel und Caté bei Facebook mit "Gefällt mir" und beantworte folgende Frage in einem Kommentar unter diesem Beitrag: Gibt es Marken/Unternehmen, die du aus ethischen Gründen meidest? Es gibt keine "falsche Antwort". Wichtig ist, dass du eine gültige E-Mail-Adresse angibst, über die wir dich im Falle eines Gewinns erreichen können. Ab 18 Jahren.
Gewinnspieldauer: Das Gewinnspiel beginnt am 27.02.2018. Teilnahmeschluss ist der 5. März 2018 23:59. Die Ermittlung des/der Gewinner*in kann ein paar Tage in Anspruch nehmen. Der/die Gewinner*in wird in diesem Beitrag bekanntgegeben und über seine/ihre Email-Adresse informiert. Wenn wir nach 48h noch keine Antwort auf unsere Nachricht erhalten haben, verlosen wir neu. Sieh also auch immer mal in deinen Spam Ordner!
Versand des Gewinns: Der Versand des Gewinns erfolgt durch Caté. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich bereit, dass wir deine Adresse im Falle eines Gewinns an Caté ausschließlich zum Zwecke des Versands weiterleiten.

Zwischen den gültigen Antworten wird per Losverfahren entschieden.

Lies bitte außerdem unsere ausführlichen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele.

Viel Glück!

Baobab-Pulver von GrünHochZwei

Baobab von GrünHochZwei

Das StartUp GrünHochZwei haben wir euch ja bereits letztes Jahr in unserem Rezept „Pancakes mit Bananen und Heidelbeeren“ vorgestellt. Nun haben sie ihr Sortiment um neue Produkte erweitert, unter anderem auch um Baobab-Pulver, welches wir uns mal genauer anschauen durften. Baobab ist der Name des afrikanischen Affenbrotbaums, dessen Bestandteile fast alle zur Herstellung von Arzneimitteln genutzt werden. Das Baobab-Pulver stammt aus den Früchten des Baums, die inzwischen als Superfood gelten. Es enthält sehr viel Vitamin C, Eisen, Magnesium und Calcium und wirkt antioxidativ. Da es in Pulverform daher kommt, kann man es einfach unter den Pflanzenjoghurt oder mit in Smoothies mischen. Mit dem Code „dervegistdasziel5“ kannst du übrigens 5% bei GrünHochZwei sparen.

GrünHochZwei Gutschein

 

Frauen-Jogginghose von recolution

Der Winter in spanischen Häusern kann sehr kalt sein, denn scheinbar sieht man in Spanien keinen Sinn dahinter, für vier kühlere Monate eine Heizung einzubauen. Eine Tatsache, über die sich sämtliche Zugezogene gerne austauschen. Wir haben das Glück, dass es in unserem Zuhause immerhin eine elektrische Heizung gibt, was zum einen leider sehr viel kostet und zum anderen auch nicht besonders gut für die Umwelt ist. Istfranz es doch in diesem Land, wo man eigentlich auf Solarenergie setzen könnte, verboten diese auf das eigene Dach zu setzen. Damit würde man ja die nationalen Energiekonzerne schädigen. Eine Ironie, die an eine Kanzlerin erinnern lässt, die einst Bundesumweltministerin war und heutzutage ihre Hände schützend über die Dieselmotoren deutscher Automobilkonzerne hält. #justsayin‘

Der Kälte in meinem Zuhause (draußen in der Sonne ist es meist wärmer) kann ich also meist nur mit guter Kleidung begegnen. Weshalb mein Kleidungsfavorit dieses Monats eindeutig meine recolution Jogginghose ist. Sie hält warm, ist aber zugleich nicht zu dick, sodass man sie auch gut im Sommer tragen kann. Das Material wirkt qualitativ sehr hochwertig auf mich und das Muster macht die Jogginghose sehr besonders. Aber seht selbst:

Jogginghose von recolution

recolution ist ein faires und ökologisches Modelabel aus Hamburg, das 2010 von zwei Freunden gegründet wurde. Das Unternehmen schreibt selbst über sich, dass Grüne Mode sein zukunftsfähiger Beitrag zur ökologischen und ökonomischen Entwicklung ist. Mit recolution bin ich persönlich bereits letzten Sommer in Kontakt getreten, da das Unternehmen unser Crowdfunding mit einem schicken Statement-T-Shirt unterstützt hat. Ich war direkt begeistert, da zum T-Shirt mit der Aufschrift „Green your City“, ökologische Pflanzensamen für Sonnenblumen mitgeliefert wurden.

Biokiste vegan von Franzi Schädel

Biokiste veganBiokiste vegan ist ein Rezeptebuch von der Bloggerin und Kochbuchautorin Franzi Schädel. Darin beschreibt sie ihre Lieblingsrezepte – z.B. Grundrezepte für Pflanzenmilch oder Aufstriche – die allesamt vegan sowie einfach und unkompliziert in der Zubereitung sind.

Es ist unterteilt in die vier Jahreszeiten und verwendet saisonale und regionale Zutaten. Gleich am Anfang der Sammlung findet sich außerdem ein Saisonkalender für regionales Gemüse.

Franzi Schädel schreibt auf ihrem Blog über Nachhaltigkeit und alles, was dazu gehört. Neben Bloggerin und Autorin ist sie vor allem Fotografin.

Das Buch gibt es beispielsweise bei Thalia* zu kaufen.

Fastentee von Lebensbaum

Fastkräuter LebensbaumFastenkräuter ist ein wahnsinnig leckerer Kräuteraufguss von Lebensbaum, der sich mit den Hauptzutaten Brennnessel und Mate vor allem für die Fastenzeit eignet.
Wir haben ihn während unserer 4-tägigen Fastenkur täglich getrunken und sind von seinem Geschmack begeistert.

Morgens hat er uns sogar für eine Zeit satt gemacht.

Lebensbaum ist ein Familienunternehmen, das 1979 von Ulrich Walter gegründet wurde und seither Kaffee, Tee und Gewürze in Bio-Qualität herstellt.

Lieblingsrezept des Monats

Unser Lieblingsrezept ist diesen Monat nicht essbar, sondern sorgt dafür, dass der Schmutz den so ein Essen hinterlässt, auch wieder verschwindet. Zumindest in Kombination mit ein paar anderen Faktoren. 😉 Es handelt sich nämlich um das selbstgemachte Spülmaschinenpulver von smarticular.

Spülmaschinenmittel

Habt ihr selbst schon Erfahrung mit dem einen oder anderen dieser Produkte machen können? Wart ihr zufrieden?

Wir freuen uns über Meinungen in den Kommentaren. 🙂

*Werbelink

9 comments on “Unsere Februar Favoriten – vegan und nachhaltigAdd yours →

  1. Ich versuche auch, Nestlé zu meiden. Aber es ist manchmal schwierig, weil so vieles von denen ist und man es oft gar nicht weiß. Müller meide ich übrigens auch.

    Viele Grüße
    Nele

    1. Liebe Nele, das Problem kenne ich! Ich bin gestern auf die App „Buy Cott“ gestoßen. Vielleicht wäre sie ja auch was für dich! Alles Liebe, Julia

  2. Huhu 🙂

    Ich meide zurzeit Nestle, muss aber sagen, dass es schwierig ist, da dieses Unternehmen unglaublich viele Produkte hat.

    Liebe Grüße,
    Sandy 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.