Browsing Tag

Zitronensaft

3 In Basics/ Glutenfrei/ Laktosefrei/ REZEPTE/ Vegan/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Veganer Käse selbstgemacht (a.k.a.Gary) – So einfach geht’s!

Veganer Käse

Veganer Käse

  • Zubereitungszeit: 10 min + 50 Minuten im Ofen + Steh- und Gehzeit
  • Portionen: 1

Veganer Käse selbstgemacht? Das geht? Wie viele von euch wissen sind wir ja nun noch nicht soo lange vegan unterwegs – wir sind quasi noch Frischlinge. 😉 Daher haben wir auch vor nicht so langem erst festgestellt, dass es ganz gute vegane Käsealternativen gibt. Dass man einen derartigen veganen Käse nun auch noch selbst machen kann, hätten wir allerdings nicht gedacht. Im Laufe der Zeit stießen wir bei instagram, Pinterest und auf diversen Blogs immer wieder auf tolle Fotos und Rezepte, sodass wir uns entschieden, einen veganen Käse selbst zu machen. Ein ziemlich schmackhafter veganer Käse wurde auf der englisch-sprachigen Seite food.com eingestellt und wir haben ihn ein wenig nach unseren Vorstellungen abgeändert. Hier ist das Rezept. Ach, und veganer Käse wird auch „Gary“ genannt.

Call it Gary or something don’t call it Cheese because IT’S NOT CHEESE!!!!!! – Angry woman on FB.

Zutaten – Veganer Käse

z.B. von Rapunzel*






Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung – Veganer Käse

  1. Zunächst müssen die Mandeln für 24h in einem Glas Wasser ziehen.
  2. Anschließend die Mandeln abspülen, abtropfen lassen und in einen Hochleistungsmixer geben. Den Zitronensaft, das Wasser, die kleingeschnittene Knoblauchzehe und 3 EL Olivenöl hinzugeben und etwa 4 Minuten der Gnade de Mixers überlassen.
  3. Die recht feuchte Masse in ein sauberes Geschirrtuch geben und über dem Waschbecken ein wenig auswringen.
  4. Die Masse samt Handtuch für mindestens 8h in den Kühlschrank legen und ziehen lassen.
  5. Den Ofen auf 100°C vorheizen, die Masse aus dem Kühlschrank nehmen und auf einem Blech mit Backpapier in die gewünschte Form bringen (muss kein Herz sein, kann auch ein Kreis, ein Dodecagon oder die Silhouette eines stolzen Indianers sein, dessen Haar im Wind weht).
  6. 40 bis 50 Minuten backen, bis die Oberseite fest und trocken ist.
  7. Abkühlen lassen und dann im Kühlschrank aufbewahren.
  8. Vor dem servieren mit etwa 2 EL Olivenöl beträufeln und die Kräuter drüber streuen. Hier kann natürlich variiert werden, wenn du möchtest kannst du auch Thymian, Rosmarin oder Raspelschokolade nehmen, ganz nach deinem Gusto.
  9. Das Ergebnis verzehren.
  10. Das Rezept bookmarken.
  11. Allen Freunden davon erzählen.
  12. Wenn Thomas sagt, er isst lieber Scheiblettenkäse von Aldi, ihm eine Packung Taschentücher in den Mund stopfen.
  13. Nicht immer alles tun, was dir auf einer Internet-Plattform geraten wird.

Sieht toll aus oder? <3

Veganer Käse

Veganer Käse – so cheesy

Verzehrempfehlung – Veganer Käse

Wir haben den Käse zu etwa einem Drittel so genascht, weil wir so überrascht waren, wie lecker er war. Die restlichen zwei Drittel haben wir in einem Salat verarbeitet, dessen Rezept bald hier erscheint.

Veganer Käse passt ansonsten auch prima als Topping auf die Veganen Spaghetti Bolognese oder als Filling in den Veganen Kartoffelburger.

¡Que aproveche!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

17 In Glutenfrei/ Laktosefrei/ Vegan/ Veganes Eis/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Mandeleis ohne Zucker und Milch – wir lieben dieses Rezept!

Mandeleis ohne Zucker und Milch

Mandeleis ohne Zucker und Milch

  • Zubereitungszeit: 15 min zzgl. 2h Kühlzeit
  • Portionen: 2

Bei Eis fällt es uns besonders schwer darauf zu verzichten, gerade im Sommer bei warmen Temperaturen – zuckerfreie und laktosefreie Varianten sind ja noch recht rar, zumindest in der Kühltheke des Supermarktes des Vertrauens. Deswegen packen wir es selbst an und zaubern uns regelmäßig leckere Eisspeisen – ganz ohne Eismaschine. Eine davon ist dieses Mandeleis.

Zutaten des Mandeleis ohne Zucker und Milch



z.B. von Glüx*
z.B. Medjool-Datteln von amorebio* (diese sind nicht in Plastik verpackt! 🙂 )

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung des Mandeleis ohne Zucker und Milch

  1. Zunächst Mandeln mit dem Hochleistungsmixer mahlen oder gleich bereits gemahlene Mandeln verwenden. Zur Seite stellen.
  2. Die Bananen, zusammen mit der Avocado, den Datteln (alles vorher etwas kleiner schneiden) und dem Schuss Zitronensaft im Hochleistungsmixer gut vermischen bis eine cremige Masse entsteht. Sollten die Datteln sehr hart sein, lohnt es sich, diese vorher 2 Stunden in Wasser einzuweichen.
  3. Nun die Mandeln unter die Masse heben.
  4. Die Eismasse nun in eine Eisform oder einfach in ein kleines, hübsches Glasschälchen geben.
  5. 2 Stunden ab damit in den Gefrierschrank – fertig!

Die Mandeln lassen sich hervorragend durch Pistazien austauschen – das haben wir bereits ausprobiert und sehr genossen.

Tipp: Wer das Eisvergnügen gleich genießen möchte, kann auch gefrorene Bananen verwenden.

Unser Mandeleis lässt unsere und auch eure Herzen höher schlagen, denn bisher ist es die unangefochtene Nummer 1 der Rezepte auf „Der Veg ist das Ziel“, der Grund ist einfach: das Rezept ist gesund, vegan und super leicht herzustellen – mit viel Liebe ohne Zucker, Sahne, Milch und Eismaschine. 🙂 Weil es uns und euch so gut gefallen hat, haben wir weitere einfache Eisrezepte eingestellt: unser Mangoeis, unser Erdnuss-Schoko-Eis, unser Himbeer-Basilikum-Eis sowie eine Variation dieses Eises, das Feigen-Mandel-Eis. Weitere Eisrezepte sind in Planung! 🙂

Pinne unser Rezept weiter!

*Dies ist ein Affiliate-Link, wenn du darauf klickst und dich entscheidest in dem Shop einzukaufen, bekommen wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts. Für uns ändert sich einiges, denn du unterstützt uns so dabei unsere kostenlosen Rezepte weiterhin online stellen zu können.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de