Browsing Tag

Zartbitterkuvertüre

0 In REZEPTE/ Süß/ Süßes/ Vegan

Granola mit Schokolade einfach selbstgemacht

Granola mit Schokolade

Granola mit Schokolade

  • Zubereitungszeit: 1h 20 min zzgl. 30 Minuten Kühlzeit
  • Portionen: 1 Vorratsbox (10x10x5 cm)

Granola mit Schokolade einfach selbstgemacht – gesünder geht’s kaum. Wer sich seine Protein- und Naschzufuhr selbst herstellen möchte, bekommt nun von mir ein einfaches Rezept an die Hand. Es trägt wertvolle Schätze in sich: Mandeln, Haselnüsse, Haferflocken und vieles mehr. Gut verstaut hält sich das Granola mit Schokolade einige Tage in einer Vorratsbox und kann so z.B. sonntags für die kommende Woche zubereitet werden.

Granola mit Schokolade

Granola mit Schokolade

Granola mit Schokolade

Granola mit Schokolade

Zutaten – Granola mit Schokolade










Für den Guss:

z.B. von Vivani oder Zotter

Ich empfehle, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge mir jetzt auf Pinterest!

Granola mit Schokolade

Granola mit Schokolade

Granola mit Schokolade

Granola mit Schokolade

Zubereitung – Granola mit Schokolade

  1. Die Haselnüsse und die Mandeln nach Belieben halbieren (so kann man auch gut sehen, ob eine schlechte dabei ist). Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen.
  2. Flüssiges Kokosöl und den Ahornsirup dazu geben und gut vermischen.
  3. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und mit etwas Kokosöl gut einfetten. Die Masse in die Kastenform geben und gut andrücken. Meine Kastenform ist etwa 30×12 cm.
  4. Für ca. 30 Minuten im Backofen bei 150°C backen.
  5. Nun die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen und anschließend über die Nussmasse geben.
  6. Ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen und anschließend mit einer Gabel oder einem Löffel auseinander brechen.

Das Granola mit Schokolade passt wunderbar zu Müesli und Joghurt mit Früchten. Du kannst es auch so essen, als kleine Proteinzufuhr zwischendurch. Geschmacklich erinnert es zum Teil sogar an Popcorn, wahrscheinlich wegen der Hirse-Pops und des Ahornsirups. Du kannst es zum Beispiel zu einer Goldenen Milch genießen. 🙂

Granola mit Schokolade

Granola mit Schokolade

Pinne das Rezept weiter – Granola mit Schokolade

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere „Der Veg ist das Ziel“ auf deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In REZEPTE/ Süß/ Süßes/ Vegan/ Veganes Eis

Avocado-Pralinen einfach selbst machen

Avocado-Pralinen

Avocado-Pralinen

  • Zubereitungszeit: 25 min
  • Portionen: 10-15
zzgl. 1-2 Stunden Kühlzeit

Avocado-Pralinen – das klingt schon ganz geil, oder? Ich hatte letzten Sonntag gleich 6 reife Avocados (Regionalware) a la vez (span. = auf einmal). Da ich nicht so richtig wusste, was ich daraus zaubern soll, habe ich meine Freunde gefragt und ein bisschen auf Pinterest gestöbert. Herausgekommen ist dabei mein Lieblingsfrühstück (Sandwich mit süßem Senf), Jackfruit-Tatar (soooo yummy!!!) und dann eben diese Pralinen.

Avocado-Pralinen

Avocado-Pralinen

Zutaten – Avocado-Pralinen





z.B. von Vivani oder Zotter

Ich empfehle, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge mir jetzt auf Pinterest!

Avocado-Pralinen

Avocado-Pralinen

Avocado-Pralinen

Avocado-Pralinen

Zubereitung – Avocado-Pralinen

  1. Das Kokosöl im Wasserbad zum Schmelzen bringen oder nach Spanien ziehen und es einfach in der Küche stehen haben. 😉
  2. Die reifen Avocados halbieren, vom Kern befreien und mit einem Löffel aus der Schale nehmen. Zusammen mit dem Kokosöl und allen anderen Zutaten außer der Zartbitterkuvertüre in den Hochleistungsmixer geben und zu einer cremigen Masse verrühren.
  3. Die Masse nun in Eiswürfel-Formen füllen oder in runden Kugeln auf etwas Backpapier legen und für 1-2 Stunden in das Gefrierfach geben.
  4. Kurz bevor du die Pralinenfüllung aus dem Gefrierschrank nimmst, die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  5. Die geschmolzene Zartbitterkuvertüre nun mit einem Küchenpinsel auf die Pralinenfüllung geben oder die gefrorene Avocado-Masse auf einen Zahnstocher aufspießen und einmal gut durch die geschmolzene Schokolade ziehen. (Wenn du Eiswürfelförmchen benutzt hast, bitte die Pralinenfüllung herausnehmen, bevor sie mit der Schokolade überzogen wird.)
  6. Die Avocado-Pralinen können direkt verzehrt werden, wenn du Eiskonfekt magst. Du kannst sie im Gefrierschrank lagern oder im Kühlschrank. Im Kühlschrank erhalten sie eine wunderbare weiche Konsistenz. In Letzterem halten sie sich ca. 2 Tage. Im Gefrierschrank –  weißte selbst! 😉
Avocado-Pralinen

Avocado-Pralinen

Pinne das Rezept weiter – Avocado-Pralinen

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere „Der Veg ist das Ziel“ auf deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de