Browsing Tag

Tomaten

0 In Aus dem Ofen/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ Laktosefrei/ REZEPTE/ Vegan/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Jackfruit-Pizza mit Rucola

[Anzeige]

Jackfruit-Pizza mit Rucola

  • Zubereitungszeit: 45 min
  • Portionen: 3

Wir feiern diesen Monat Bloggeburtstag!! Wohoo, kaum zu glauben – Der Veg ist das Ziel wird bereits 2 Jahre. Unseren Geburtstagsmonat möchten wir mit euch feiern, indem wir Rezepte mit euch teilen, die besonders gut zu einer Geburtstagsfeier passen. Ihr könnt euch außerdem auf das ein oder andere Gewinnspiel freuen! Den Anfang der Geburtstagsrezpte macht diese wunderbare Jackfruit-Pizza mit Rucola, die wir mit der Jackfruit von Jacky F. kreiert haben.

Jackfruit-Pizza mit Rucola

Zutaten – Jackfruit-Pizza mit Rucola

Für den Boden gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Ein bereits fertiger Bio-Pizzaboden, wenn nötig glutenfrei.
  2. Eine (glutenfreie) Bio-Pizzaboden-Mischung.
  3. Du machst deinen Teig aus folgenden Zutaten selbst:





In unserer Variante haben wir uns diesmal für einen bereits fertigen Bio-Pizzaboden entschieden.

Jackfruit-Pizza mit Rucola

Für den Belag:

Für die Jackfruit-Marinade:

 von Jacky F.





Für die Soße:


Alternativ geht auch Tomaten-Passata



Zum Belegen:



Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Jackfruit-Pizza mit Rucola

Zubereitung – Jackfruit-Pizza mit Rucola

Wir beschreiben zunächst die Vorgehensweise mit einem bereits fertigen Pizzaboden. Danach richten sich auch unsere Zeit- und Portionsangaben. Weiter unten findest du die Zubereitung für den selbstgemachten Pizzaboden (glutenfrei).

  1. Zunächst die Jackfruit einlegen. Dazu die Jackfruit aus der Dose nehmen und mit Wasser durch ein Sieb abspülen.
  2. Nun in eine Schüssel geben und mit den Händen oder einer Gabel zerkleinern. Alle Zutaten für die Jackfruit-Marinade hinzugeben und abgedeckt mindestens 15 Minuten ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit für die Soße alle Zutaten zusammen mischen, die Champignons in Scheiben schneiden, die Tomaten waschen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  4. Nun die Jackfruit in einer Pfanne auf mittlerer Hitze 8-10 Minuten anbraten. Dabei regelmäßig umrühren.
  5. Den Pizzaboden mit der Soße bestreichen, die Champignons sowie die angebratene Jackfruit darauf verteilen. An dieser Stelle können auch die Tomatenstücken hinzugegeben werden. Je nach Gusto kannst du die Pizza auch 5 Minuten bevor sie fertig ist mit den Tomaten belegen oder auch erst nach dem Backen.
  6. Nun die Pizza für 15 Minuten bei 180°C im Ofen backen. (Bitte hier Zubereitungshinweise des Pizzabodens beachten).
  7. Den Rucola waschen und auf die fertige, bereits geschnittene Pizza verteilen.

Zum Schluss haben wir noch etwas selbstgemachte Cashewsauce mit Knoblauch dazugegeben.

Jackfruit-Pizza mit Rucola

Selbstgemachter Pizzaboden

  1. Zunächst den Teig vorbereiten. Dafür das lauwarme Wasser für 1-2 Minuten mit dem Flohsamenschalenpulver vermischen.
  2. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben.
  3. Nun das Wasser mit dem Flohsamenschalenpulver und das Olivenöl hinzugeben und mit einem Handrührgerät oder den Händen gut verkneten.
  4. Zu einer runden Kugel formen und kurz in den Kühlschrank legen.
  5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech andrücken (eignet sich für ein mittelgroßes Blech (39 L Ofen). Im Ofen bei 225°C mit dem Oben beschriebenen Belag für 18 Minuten backen. Bitte schaue immer mal nach, da sich jeder Backofen anders verhält, auch kann es sein, dass du den Teig in deinem Ofen länger backen musst.

Pinne unsere Jackfruit-Pizza mit Rucola weiter


Wenn du Spaß am Nachmachen unseres Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Basics/ Glutenfrei/ GREEN LIFESTYLE/ Laktosefrei/ Nachhaltige Unternehmen/ REZEPTE/ Vegan/ Zuckerfrei

Bruschetta Rezept und ein kleines Recap zum Feel Well Festival Berlin

Bruschetta Rezept

Bruschetta Rezept

  • Zubereitungszeit: 12 min
  • Portionen: 15

Wir wollten schon immer mal ein eigenes Bruschetta Rezept einstellen und nun ist es endlich soweit. Dass es nun zur Umsetzung dessen gekommen ist, ist eher ein Zufall. Aber fangen wir mal von vorne an: Wir waren am Wochenende auf dem Feel Well Festival, welches anlässlich 130 Jahre Reformhaus in Berlin stattgefunden hat.

Das Feel Well Festival in Berlin

Ein ganz wunderbares Festival mit wahnsinnig inspirierenden Vorträgen, z.B. von Sina Trinkwälder, der Gründerin von manomama, Veit Lindau und vielen anderen, und tollen Ausstellern wie Rapunzel, Taifun und dem Kräutergarten Pommerland (Die Liste ist endlos lang und kann auf der Webseite des Festivals nachgelesen werden). Den Kräutergarten Pommerland haben wir richtig ins Herz geschlossen und konnten vor Ort einen köstlichen Eistee probieren, den man mit einer Mischung aus Nanaminze, Holundersirup, Zitrone und wenn man hat ein bisschen Geduld, ganz einfach selbst herstellen kann. Die dazu benötigte Nanaminze gibt es in jedem gut sortierten Bioladen (und wenn nicht, kann man die Marktleiter ja zur Aufnahme dieser anregen 😉 ) oder im Webshop des Herstellers selbst.

Feel Well Festival

Feel Well Festival

Zu den Ausstellern gehörten auch viele unterstützenswerte Organisationen und Vereine, wie zum Beispiel Foodsharing, die dafür sorgen, dass weniger Lebensmittel in der Tonne landen. Auch die Albert-Schweitzer-Stiftung war zugegen – sie bieten eine Vegan Taste Week an. Dabei handelt es sich um eine kleine E-Mail-Reihe, bei der man eine Woche lang jeden Tag via E-Mail mit veganen Rezepten und Hintergrundinformationen zur veganen Ernährung versorgt wird. Hier kannst du dich dazu anmelden.

Feel Well Festival

Feel Well Festival

Wir haben noch einen weiteren Stand entdeckt, nämlich die Gewürzmühle Brecht. Gänzlich unbekannt war uns dieser Name und das obwohl wir seit Jahren quasi nur in Bioläden einkaufen – man lernt nie aus! Und siehe da, dort gab es auch einiges zu entdecken. Zahlreiche Gewürzmischungen, die einem das vegane Geschmackserlebnis noch ein bisschen interessanter machen können, als es so schon ist. Sie führen Kala Namak (olé!), Rauchsalz, überhaupt ganz viele spannende Kräutersalz-Mischung (wir haben mal eine Rosmarin-Orange-Mischung mitgenommen #yummi) und vieles mehr. Wir haben ein paar Sachen eingepackt, darunter auch ein Bruschetta-Gewürz, was wir direkt dazu genutzt haben, unser lang ersehntes Bruschetta Rezept zu erstellen. Jetzt geht es los:

Bruschetta Rezept

Bruschetta Rezept

Bruschetta Rezept – Die Zutaten





von der Gewürzmühle Brecht


Folge uns jetzt auf Pinterest!

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Bruschetta Rezept – Die Zubereitung

  1. Zunächst die Tomaten in kleine Stücke schneiden. Knoblauch und Basilikum ebenfalls klein schneiden.
  2. Dann alles zusammen in eine Schale geben und mit Salz, Pfeffer und dem Bruschettagewürz verfeinern. Ca. 5 EL Olivenöl hinzugeben und ein bisschen ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Ciabatta-Brot in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und im Ofen für 5-8 Minuten bei 200° Grad erwärmen. (Wir benutzen glutenfreies Brot aus der Verpackung, wenn du allerdings das Glück hast einen Bäcker in deiner Nähe zu haben, der glutenfreies Ciabatta-Brot bäckt oder du gar nicht auf Gluten verzichten musst, dann freuen wir uns, wenn du dir die Verpackung ersparen kannst.)
  4. Sobald das Brot fertig ist, dieses aus dem Ofen holen und kurz kühler werden lassen.
  5. Dann die Bruschetta-Mischung auf die einzelnen Scheiben geben und fertig ist das Bruschetta!

 

Wenn du Spaß am Kochen unseres Bruschetta Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de