Browsing Tag

Rote Zwiebel

0 In Basics/ Brotaufstriche/ REZEPTE

Hackepedro – Die vegane Hackfleisch-Alternative

Hackepedro

  • Zubereitungszeit: 10 min plus Ziehzeit
  • Portionen: Reicht für 10-12 belegte Brote

Hackepedro ist unsere vegane Version von „Hackepeter“ oder auch Mett. Peter heißt im Spanischen schließlich „Pedro“ und so fanden wir, dass „Hackepedro“ ein wohlklingender Name für unsere vegane Version des beliebten Brotaufstrichs ist. Hackepedro entstand als ich mal wieder ein Graving nach einem Brötchen mit Hackfleisch verspürte, was als Omni zu einer meiner Leibspeisen gehörte. Ich hätte nie gedacht, dass ich Hackfleisch so einfach veganisieren könnte und es mit den richtigen Gewürzen auch noch zum Verwechseln ähnlich schmecken würde. Neulich haben wir Hackepedro in unserem veganen Kochkurs hier in Spanien vorgestellt und eine Teilnehmerin konnte es kaum essen, weil es sie zu sehr an echtes Fleisch erinnerte.

Zutaten für Hackepedro








Folge uns jetzt auf Pinterest!

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Hackepedro

Zubereitung von Hackepedro

  1. Zunächst Wasser warm machen (ca. 500 -750 ml). Es muss nicht kochen, sollte jedoch schon sehr warm sein.
  2. Die Reiswaffeln in eine Schüssel geben und vorsichtig mit dem Wasser übergießen. Dabei werden die Waffeln sehr schnell zerfallen. Das Wasser nach und nach dazugeben bis alle Waffeln vollständig zerfallen sind. Nun kurz stehen lassen, bis die Masse von der Temperatur her mit den Händen angefasst werden kann.
  3. An dieser Stelle zunächst überschüssiges Wasser abgießen und die Masse leicht auswringen.
  4. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden und den Knoblauch pressen.
  5. Nun alle anderen Zutaten (Zwiebeln, Knoblauch, Tomatenmark, Pfeffer, Salz, Majoran) zu der Reiswaffel-Masse geben und mit den Händen gut vermischen. Wer das nicht mag, kann natürlich auch einen Löffel o.ä. benutzen.

Schon ist die Hackepedro-Masse fertig. Hackepedro schmeckt am besten, wenn man ihn eine Weile im Kühlschrank ziehen lässt. Ich finde am allerbesten schmeckt er ab dem dritten Tag. Für gewöhnlich essen wir ihn jedoch schon eher. Hackepedro bitte im Kühlschrank aufbewahren. Er hält sich dort ca. 5 Tage.

Hackepedro mit Avocado und Kala Namak

Hackepedro

Hackepedro schmeckt am besten mit einem „Ei“! Dazu nehmen wir eine wunderbare  lokale Avocado und packen noch etwas Kala Namak dazu.

Hackepedro

Pinne Hackepedro weiter


Wenn du Spaß am Nachmachen unseres Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


3 In Burger & Co./ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ Laktosefrei/ REZEPTE/ Vegan/ Zuckerfrei

Mini-Falafelpizza

Mini-Falafelpizza

Mini-Falafelpizza

  • Zubereitungszeit: 30 min
  • Portionen: 4

MINI-FALAFELPIZZA! Ihr habt richtig gelesen. Wir sind große Falafelfans und wollten mal etwas ganz besonderes ausprobieren. Und heute war auch noch so ein Tag, wo wir ziemlich wenige frische Zutaten zuhause hatten. Also habe ich überlegt, was man darauf zaubern könnte und tadaaa..die Mini-Falafelpzza war geboren!

Ich habe zwei verschiedene Belegvariationen gemacht und beide sind echt lecker geworden. Die erste besteht aus Zucchini, Zwiebeln, getrockneten Tomaten und Mandelsahne und die zweite schlichtweg aus Avocado. Nummer 1 ist Raphaels Lieblingsvariation, Nummer zwei meine.

Mini-Falafelpizza

Zucchini-Belag

Mini-Falafelpizza

Avocadobelag

Zutaten – Mini-Falafelpizza

Für den Zucchini-Belag:



z.B. von Rapunzel Naturkost




Für den Avocado-Belag:

Für den Falafelboden:

von Bauckhof

Zum Bestreuen:




Nach Belieben ein paar Esslöffel unserer Cashewsauce.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

 Mini-Falafelpizza

Zubereitung – Mini-Falafelpizza

  1. Anfänglich die Falafelmischung wie auf der Packung angegeben zubereiten.
  2. Nun die Zwiebeln in kleine Stückchen schneiden, die Zucchini der Länge nach vierteln und ebenfalls in kleine Scheiben schneiden.
  3. Weiterhin die Zwiebeln in einer Pfanne mit ausreichend Öl für 3 Minuten anbraten. Die Zucchini hinzugeben.
  4. Mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Kurkumapulver würzen.
  5. Nach ca. 5 weiteren Minuten die Mandelsahne zugeben und 1,5 EL getrocknete, geschnittene Tomaten hinzufügen. Das ganze für ca. 5 Minuten einkochen lassen. Schon ist der erste Belag fertig.
  6. Gib die angerührte Falafelmischung in die kleinste Pfanne die du hast. Füge vorher etwas Öl in diese. Breite die Falafelmischung so aus, dass sie flach den Boden deiner Pfanne bedeckt.
  7. Brate nun die Masse solange an bis sie goldbraun ist und wende sie dann.
  8. Diesen Vorgang wiederholst du, bis nichts mehr von der Falafelmasse übrig ist. Bei uns hat es für vier Portionen Mini-Falafelpizza gereicht.
  9. Sind alle Pizzaböden fertig, belege zwei von ihnen mit der Zucchini-Masse. Und gib sie noch mal kurz zum Warmhalten in den Backofen.
  10. Die anderen beiden belegst du jeweils mit einer halben, in Scheiben geschnittenen Avocado.
  11. Zu guter Letzt mit der Cashewsauce betröpfeln und nach Belieben mit Sesam und Hanfsamen bestreuen.

Das war’s schon! 🙂 Lass es dir schmecken!!

Mini-Falafelpizza

Mini-Falafelpizza

Wenn du Spaß am Kochen unseres Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!

Mini-Falafelpizza

Mini-Falafelpizza


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

1 In Aus dem Ofen/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ REZEPTE/ Vegan/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Schnelles Ofengemüse für den Feierabend – Nur 3 Zutaten

Schnelles Ofengemüse

Schnelles Ofengemüse für den Feierabend

  • Zubereitungszeit: 35 min
  • Portionen: 2

Wir haben ein schnelles Ofengemüse für den Feierabend gezaubert und möchten es uns nicht nehmen lassen, das Rezept dazu nun mit euch zu teilen.

Nach der Arbeit hat man oft keine Lust mehr, noch aufwendig zu kochen. Mir ging es neulich mittags ähnlich, ich war im workflow und hatte gar keine Lust zu kochen. Doch der kleine Hunger war schon längst im Anmarsch. An diesem Tag hatte ich gerade unseren gesamten Hausstand auf den Kopf gestellt und nach neuen Foodblogging-Utensilien geschaut. Dabei ist meine wunderschöne, runde Terrakotta-Form ins Auge gesprungen. Mich überkam der Wunsch, sie so schnell wie möglich zu benutzen und das tat ich dann auch. Viel hatten wir nicht mehr zuhause. Ich dachte an Brokkoli und Champignons und dann sah ich noch eine rote Zwiebel – ein guter Farbkontrast.

Dann ging alles sehr schnell, mein Blick schweifte über unseren Kräutergarten, den wir selbst in einer EU-Palette versteckt haben, und mir sprang Thymian ins Auge. Das passende Kraut war als auch gefunden.

Im Gefrierschrank hatten wir noch gefrorene, bereits gekochte Kartoffeln, die kamen noch dazu. Übrigens: Wenn wir mal zu viele Kartoffeln gekocht haben, frieren wir diese einfach in einem alten Glas, z.B. von Kichererbsen, ein und haben sie für ein späteres Mahl bereit.

So schnell kann ein Rezept hergestellt sein – selten, aber hin und wieder passiert genau das. Ich habe mir alle Ingredienzien fein säuberlich notiert und im Anschluss haben wir noch ein paar schicke Fotos für euch gemacht. Tadaaaa – fertig ist das schnelle Ofengemüse für den Feierabend. Das machen wir jetzt öfter!

Schnelles Ofengemüse

Schnelles Ofengemüse

Zutaten – Schnelles Ofengemüse








Optional: 

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Schnelles Ofengemüse

Schnelles Ofengemüse

Zubereitung – SCHNELLES OFENGEMÜSE

  1. Anfänglich den Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Danach die Zwiebel schälen in der Mitte durchschneiden und in Streifen schneiden. Die Champignons vierteln.
  3. Danach alles zusammen mit dem TK-Brokolli in eine kleine bis mittelgroße Auflaufform geben.
  4. Weiterhin die frischen Thymianzweige hinzugeben, mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver nach eigenem Geschmack würzen.
  5. Schließlich mit Olivenöl (ca. 50 ml) übergießen und gut vermischen und für 30 Minuten in den Ofen geben.
  6. Fertig!

Wer sein schnelles Ofengemüse gern nahrhafter gestalten möchte, dem empfehlen wir zunächst 3 Kartoffeln für 25 Minuten in Salzwasser zu kochen und diese schließlich für zehn Minuten zum Ofengemüse hinzuzugeben.

Alternativ passt das schnelle Ofengemüse für den Feierabend auch hervorragend zu einem genüsslichen Brot mit Margarine. Als Nachtisch würde sich eines unserer Eisrezepte sehr gut machen. Vielleicht ein Mandeleis? Oder ein Himbeer-Basilikum-Eis? Ich glaube, ich nehme heute das Erdnuss-Schoko-Eis! 🙂

Schnelles Ofengemüse

Schnelles Ofengemüse

Wenn du Spaß am Kochen unseres Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!

Schnelles Ofengemüse

Schnelles Ofengemüse


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

0 In Glutenfrei/ Hauptspeisen/ Laktosefrei/ Suppen/ Vegan

Spargelsuppe mit Zwiebel-Erbsen-Topping und Süßem Senf

Spargelsuppe

Spargelsuppe

  • Zubereitungszeit: 45 min
  • Portionen: 2

Spargelsuppe ist ein Muss für alle Spargelfans, jetzt wo die wunderbare Spargelsaison endlich angefangen hat!

Nachdem unsere Kichererbsensuppe mit Kurkuma und Ingwer zur absoluten Lieblingssuppe auf Der Veg ist das Ziel wurde, möchten wir dir nun ein neues zur Saison passendes Rezept schenken.

Für das Rezept brauchst du einen leistungsstarken Hochleistungsmixer (wie empfehlen den Omniblend V)*, damit die Spargelsuppe (vegan) schön fein wird.

Spargelsuppe

Spargelsuppe

Zutaten der Spargelsuppe



Wir verwenden TK-Erbsen.



(Bitte hier nach eigenem Geschmack gehen!)


Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Spargelsuppe

Spargelsuppe

ZUBEREITUNG der SPARGELSUPPe

  1. Zunächst den Spargel von den holzigen Enden befreien und dann mit einem Sparschäler schälen. In der Zwischenzeit Wasser zum Kochen bringen.
  2. Danach den Spargel für ca. 25 Minuten zusammen mit 1 TL Salz kochen. Wie du feststellst, wann Spargel fertig ist, findest du übrigens in unserem Beitrag über Spargel heraus.
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebel halbieren und in Scheiben schneiden, sodass Streifen aus halben Zwiebelringen entstehen. Diese nun in einer mit Öl beträufelten Pfanne für 5 Minuten anbraten.
  4. Schließlich die Erbsen hinzugeben und zusammen mit ein wenig Wassser auf kleiner bis mittlerer Stufe ca. 8 Minuten köcheln lassen.
  5. Danach zwei TL süßen Senf hinzugeben, vermischen und für zwei weitere Minuten auf der Flamme lassen. Fertig ist das Topping für die Suppe.
  6. Des Weiteren den Spargel kurz abkühlen lassen und anschließend mit einem Teil des Spargelwassers in den Hochleistungsmixer geben. (Je nachdem welche Konsistenz du dir für deine Spargelsuppe wünschst, nimmst du mehr oder weniger Wasser, gib am besten nicht gleich so viel hinzu, die Mandelsahne kommt nämlich auch noch dran.)
  7. Schließlich die Mandelsahne, 1 TL süßen Senf und die restlichen Gewürze in den Hochleistungsmixer* geben und mixen.
  8. Danach die entstandene Spargelsuppe in einen Suppenteller geben und mit dem Erbsen-Zwiebel-Topping garnieren.

Es ist viel mehr ein Spargelschaumsüppchen als „nur“ eine Spargelsuppe. Mmmmhhhh. 🙂

Unsere vegane Spargelsuppe mit Erbsen-Zwiebel-Topping ist ein Traum. Die wunderbare Note, die durch den süßen Senf hinzukommt, macht sie noch mal besonders. Mögt ihr süßen Senf genauso sehr wie wir?

Spargelsuppe

Spargelsuppe

Teile unsere Spargelsuppe!

Die Spargelsuppe eignet sich gut als Hauptspeise, sie kann jedoch auch hervorragend als Vorsuppe eingesetzt werden. Als Hauptgericht könnte es doch auch was mit Spargel geben oder? Oder was mit Spargel! 😉 Der Rote Beete Burger würde sicher auch sehr gut dazu passen und als Nachtisch dann ein leckeres Mandeleis ohne Zucker. #omnomnom

Wenn du Spaß am Kochen unseres Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram! Wir freuen uns auch, wenn du unser Rezept auf Pinterest weiterpinnst.

*Werbelink


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de