Browsing Tag

Reismilch

0 In Adventszeit/ Glutenfrei/ Kuchen & Co./ Süß/ Süßes

[Anzeige] Tortitas de Turrón – vegane Mandeltörtchen ohne backen

[Anzeige]Tortitas de Turrón

  • Zubereitungszeit: 45 min zzgl. Einweich- und Kühlzeit
  • Portionen: 5-6 Portionen
Hinweis: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit iChoc entstanden und enthält Links, die zur Webseite von iChoc führen.

Tortitas de turrón – jetzt wird es etwas spanisch hier auf dem Blog. Letzte Woche habe ich euch bereits mit einem wirklich leckeren Nougat-Tiramisu beglückt, diese Woche steht und dem Zeichen des Mandel-Nougats und der bekannten spanischen Tarta de turrón. Turrón ist spanisches Mandelnougat, das es eigentlich in jeder Stadt zu kaufen gibt, ob in kleinen Feinkostläden oder im Supermarkt. Nach deren Geschmack kann man auch eine Torte zaubern, die ich nun veganisiert habe und das sogar ohne backen.

iChoc EXPEDITION – Sunny Almond

iChoc hat eine neue Schokolade im Sortiment: Sunny Almond – sonnige Mandeln. Wie schön, das erinnert einen daran, dass sich über der Wolkendecke ein blauer Himmel mit strahlendem Sonnenschein verbirgt. Die Schokolade gehört zur Reihe „EXPEDITION“, zu der auch noch die Sorte „Jungle Bites“ gehört. Beide Tafeln findet man übrigens schon recht leicht im Bioladen oder sogar bei dm. Alternativ kannst du sie natürlich auch direkt im Online Shop von Vivani bestellen.

Sunny Almond ist eine Mandel-Nougat-Schokolade mit viel Kakao. Sie enthält goldene Mandelstückchen, die sich hervorragend für den Boden meiner Törtchen eignen, da sie schön crunchy sind. Die Schokoladen sind ausschließlich mit unraffiniertem Kokosblütenzucker gesüßt.

Hinweis: Die Sunny Almond Schokolade kann Spuren von Gluten enthalten. Hier findest du weitere Inhaltsstoffe.

Tortitas de Turrón

Zutaten – Tortitas de Turrón

Für den Boden:


Für die cremige Masse:

 (mind. 5 Stunden einweichen)

(gehäuft)
(1 kleines Fläschchen)

Weiterhin:

Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Sunny Almond-Tafel zur Dekoration zerraspeln und deine Törtchen mit frischer Minze und Mandeln dekorieren.

Kokosöl zum Einfetten

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge „Der Veg ist das Ziel“ jetzt auf Pinterest!

Tortitas de Turrón

Zubereitung – Tortitas de Turrón

  1. Im Vorfeld die Cashewkerne mindestens 5 Stunden in Wasser einweichen.
  2. Für den Boden die Datteln mit einen Pürierstab oder in einem Hochleistungsmixer zu einer einheitlichen, klebrigen Masse verrühren.
  3. Die Sunny Almond Schokolade in kleine Stückchen zerhacken und unter die Masse geben.
  4. Mittelgroße Ausstechförmchen (für Plätzchen) mit etwas Kokosöl einfetten, auf Backpapier oder eine Zero-Waste-Unterlage legen und die Dattel-Schokoladenmasse portionsweise in die Förmchen drücken. Auch hier kann man sich die Hände mit etwas Kokosöl einfetten, da es sonst eine sehr klebrige Angelegenheit wird.
  5. Nun das restliche Wasser der Cashewkerne abgießen, zusammen mit den weiteren Zutaten für die cremige Masse in einem Hochleistungsmixer sehr fein verrühren.
  6. Anschließend gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und für mindestens 30 Minuten in den Gefrierschrank geben, damit die Törtchen gut zusammenhalten.
  7. Nach 30 Minuten kann man die Törtchen leicht von unten aus den Förmchen schieben. Wenn du möchtest, kannst du die Küchlein natürlich auch gleich ein paar Tage einfrieren, dann hole sie einfach 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank und denke daran die während der Kühlzeit gut abzudecken.
  8. Nach Belieben noch mit geraspelter Schokolade, frischer Minze und Mandeln dekorieren.

Tortitas de Turrón

Pinne meine Tortitas de turrón weiter

Wenn du Spaß am Nachmachen meines Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere dein Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


1 In Adventszeit/ Glutenfrei/ Kuchen & Co./ Laktosefrei/ REZEPTE/ Süßes/ Vegan

[Anzeige] Veganes Nougat-Tiramisu

[Anzeige]Veganes Nougat Tiramisu

  • Zubereitungszeit: 45 min zzgl. Einweich- und Kühlzeit
  • Portionen: 6 Portionen
Hinweis: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit iChoc entstanden und enthält Links, die zur Webseite von iChoc führen.

Veganes Nougat Tiramisu – yes, das klingt richtig gut!! Und das ist es tatsächlich auch, vor allem auch weil es köstliche Schokoladen-Biskuitschichten und 2!! Tafeln White Nougat Crisp Schokolade von iChoc in sich trägt. Yummi. Wenn das nicht mal die Speckröllchen zum Lachen bringt. 😉

Bereits im Sommer habe ich es geschafft, Tiramisu

a.) vegan
b.) glutenfrei und
c.) bio

zuzubereiten. Hinter dem Link findest du das klassische vegane und glutenfreie Tiramisu. Mit diesem Rezept möchte ich da noch einen drauf setzen und euch die Weihnachtsfeiertage so richtig versüßen.

White Nougat Crisp Schokolade von iChoc

Die White Nougat Crisp Schokolade von iChoc ist seit bestimmt 1,5 Jahren meine Lieblingsschokolade. Ich bin schon immer ein großer Nougat-Fan und habe die ein oder andere Tafel mit dem Umstieg auf vegan ganz schön vermisst. Glutenfrei zu leben hatte zudem die Sache mit dem Crisp schwieriger für mich dargestellt, weshalb es echt toll war, dass mir die White Nougat Crisp Schokolade über den Weg gelaufen ist.

Hinweis: Die White Nougat Crisp Schokolade kann Spuren von Gluten enthalten. Hier findest du weitere Inhaltsstoffe.

Veganes Nougat Tiramisu

Veganes Nougat Tiramisu

Die Schokolade ist bio-zertifiziert, in eine FSC-zertifizierte Faltschachtel aus Pappe und darunter in eine kompostierbare NatureFlex-Folie gehüllt.

Du kannst sie entweder direkt im Online Shop von Vivani bestellen oder in jedem gut sortierten Bioladen erhalten, egal ob online oder ganz klassisch offline. 😉

Veganes Nougat Tiramisu

Zutaten – Veganes Nougat-Tiramisu

Für den Biskuitteig:

oder ein anderes Mehl







Für die cremige Masse:






Weiterhin:



Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge „Der Veg ist das Ziel“ jetzt auf Pinterest!

Veganes Nougat Tiramisu

Veganes Nougat Tiramisu

Veganes Nougat Tiramisu

Veganes Nougat Tiramisu

Zubereitung – Veganes Nougat-Tiramisu

  1. Zunächst die Cashewkerne mindestens 5 Stunden einweichen.
  2. Nun den  Schokobiskuitteig vorbereiten. Dafür zunächst das glutenfreie Mehl, Kakaopulver, Kokosblütenzucker und das Backpulver miteinander vermischen.
  3. Anschließend Natron und Apfelessig zusammen mit dem Wasser vermischen und nach und nach mit einem Handrührgerät unter die Masse mischen.
  4. Das Haselnussöl und den Ahornsirup hinzugeben und gut verrühren, sodass keine Klumpen entstehen.
  5. Nun auf ein mit Recycling-Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und bei 180°C für ca. 10 Minuten im Ofen backen. Bitte den Ofen nicht vorheizen und auch gern schon mal ein paar Minuten früher reinschauen, ob der Teig fertig ist. Wenn dein Ofen länger braucht, gib dem Teig gern auch noch etwas mehr Zeit.
  6. In der Zwischenzeit den Kaffee kochen.
  7. Währenddessen der Schokobiskuitteig abkühlt, die Cashewcreme zubereiten. Dafür zunächst 2 Tafeln White Nougat Crisp Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  8. Das Wasser der eingeweichten Cashewkerne abgießen und diese gemeinsam mit allen anderen Zutaten für die cremige Masse (inkl. der geschmolzenen Schokolade) in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer sehr cremigen Masse verrühren.
  9. Nun 120 ml gekochten Kaffee mit 2 EL Amaretto vermischen. Wer die Schwiegermutter zu Besuch bekommt, kann auch noch ein bisschen mehr Amaretto dran geben. ^^
  10. Nun 6 runde Gefäße vorbereiten. Ich habe mich für unterschiedlich breite und hohe Gefäße entschieden, weil es einfach kreativer aussieht und jeder selbst entscheiden kann, ob er eine kleinere oder größere Portion benutzt. Es eignen sich Weckgläser, recycelte Gläser von z.B. Aufstrichen oder einfach hübsche Tassen.
  11. Den Scholadenteig mit runden Ausstechförmchen zurechtschneiden (Ich habe hier zwei verschiedene Größen verwendet.). Nun die erste Schicht jeweils in die Gefäße geben.
  12. Nun etwas der Kaffee-Amarettomischung auf den Teig geben.
  13. Danach eine Schicht der cremigen Cashewmasse darübergeben und dann wieder eine Schokobiskuitschicht darauf geben.
  14. Den Vorgang so lange wiederholen bis die Gläser gefüllt sind.
  15. Vor dem Servieren noch eine Schicht Kakaopulver darüber sieben und fertig ist dein veganes Nougat Tiramisu!! <3

Veganes Nougat Tiramisu

Veganes Nougat Tiramisu

Pinne mein Veganes Nougat Tiramisu weiter

Wenn du Spaß am Nachmachen meines Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere dein Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


1 In Glutenfrei/ Kuchen & Co./ Laktosefrei/ REZEPTE/ Süßes/ Vegan

Veganes und glutenfreies Tiramisu

[Anzeige]Veganes und glutenfreies Tiramisu

  • Zubereitungszeit: 45 min zzgl. Einweich- und Kühlzeit
  • Portionen: 1
Hinweis: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Bauckhof entstanden und enthält Links, die zur Webseite von Bauckhof führen.

Veganes und glutenfreies Tiramisu – dass ich diesen Titel einmal hier reinschreiben würde, hätte ich nicht gedacht. Denn: Tiramisu vegan und glutenfrei und gleichzeitig noch bio zuzubereiten, ist eine ganze schöne Herausforderung – bis jetzt! Bisher habe ich immer mit fertigem Löffelbiskuit gearbeitet, nur leider ist mir persönlich kein Löffelbiskuit auf dem Markt bekannt, der gleichzeitig

a.) vegan
b.) glutenfrei und
c.) bio

ist. Ich kenne glutenfreie Produkte, Bio-Produkte, vegane Produkte, glutenfreie Bio-Produkte etc. Alle Komponenten zusammen jedoch nicht.

Also dachte ich, ich muss selbst ran. Nur war das mit dem veganen und glutenfreien Backen bisher so eine Sache für mich. So richtig 100% war ich nicht zufrieden und bin bisher meist bei eher rohveganen Torten wie z.B. meiner veganen Zitronentarte geblieben.

Vegan und glutenfrei Backen mit Bauckhof

Im Laufe des letzten Jahres entdeckte ich dann zunächst ein paar Backmischungen für mich. Ja ja, ich weiß, das war früher auch nicht so mein Ding, aber inzwischen habe ich vor allem die Bio-Mischungen von Bauckhof zu schätzen gelernt, ich sage nur Mamorkuchen. <3 Oder wer es herzhaft mag: das Schnellbrot mit Saaten ist sehr lecker!

Nun wollte ich es jedoch genauer wissen und habe schließlich probiert selbst mit den Mehlen von Bauckhofzu backen. Mit dem Hirsemehl z.B. habe ich super leckere Muffins gezaubert, deren Rezept eigentlich auch schon lange überfällig für den Blog ist.

MehlMix Kuchen von Bauckhof

Spannend wurde es allerdings als mein Freund Peter im Juli zu Besuch kam und ich ihm zu seinem Geburtstag ein veganes und glutenfreies Tiramisu zubereitete. Ich habe hin und her überlegt wie ich das mit dem Löffelbiskuit hinkriegen sollte und habe dann irgendwann gedacht, jetzt probiere ich es einfach mal selbst. Dazu habe ich den „Mehlmix Kuchen“ von Bauckhof verwendet. Das Ergebnis war schon ganz gut, wenn auch ein klein bisschen trocken. Jedoch habe ich mich nicht wurmen lassen, sondern weiter probiert und inzwischen habe ich einen sehr leckeren, fluffigen Biskuitteig hinbekommen.

Das Geheimnis liegt in der zusätzlichen Verwendung von Natron und Apfelessig, da die Kombination den Teig fluffig macht. (Den Apfelessig schmeckt man übrigens nicht raus, keine Sorge.) Alternativ kann man auch Mineralwasser verwenden, das habe ich jedoch selbst noch nicht in dieser Kombination ausprobiert. Ich bin gespannt, was Peter bei seinem nächsten Besuch im September zum neuen Tiramisu sagen wird. 🙂

Veganes und glutenfreies Tiramisu

Zutaten – Veganes und glutenfreies Tiramisu

Für den Biskuitteig:








Für die cremige Masse:





Weiterhin:



Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge „Der Veg ist das Ziel“ jetzt auf Pinterest!

Veganes und glutenfreies Tiramisu

Veganes und glutenfreies Tiramisu

Zubereitung – Veganes und glutenfreies Tiramisu

  1. Zunächst die Cashewkerne mindestens 5 Stunden einweichen. (Gern auch bis zu 8 Stunden.)
  2. Nun den Biskuitteig vorbereiten. Dafür zunächst das glutenfreie Mehl, Backpulver sowie Vanillezucker miteinander vermischen. Anschließend den Agavendicksaft hinzugeben und ebenfalls gut verrühren.
  3. Natron und Apfelessig zusammen mit dem Wasser vermischen und nach und nach mit einem Handrührgerät in die Masse mischen. Das geröstete Mandelöl ebenfalls hinzugeben und verrühren.
  4. Bitte solange mixen bis der Teig angenehm dickflüssig ist.
  5. Nun auf ein mit Recycling-Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen (hier ist es nicht schlimm, wenn nicht alle Ecken ausgefüllt sind, sondern die Masse lieber komprimierter ist) und bei 180°C für ca. 10 Minuten im Ofen backen. Achtung! Bitte den Ofen nicht vorheizen und immer mal reinschauen, mein Ofen z.B. ist wahnsinnig schnell, bei anderen jedoch kann es auch ein paar Minuten länger dauern, bis der Teig fertig ist. Sobald er zart goldbraun ist, kann er aus dem Ofen genommen werden.
  6. Nun kann schon mal der Kaffee gekocht werden und in eine breitere Tasse gefüllt werden, die noch ein bisschen Platz für den Amaretto lässt. 😉
  7. Währenddessen der Teig abkühlt, die cremige Masse zubereiten. Hierfür zunächst das Wasser der eingeweichten Cashewkerne abgießen. Die Cashewkerne gemeinsam mit allen anderen Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und gut miteinander vermischen bis die Masse wirklich sehr cremig ist und keine Krümel mehr aufweist. Bei Bedarf kann noch etwas mehr Reismilch hinzugegeben werden. Oder auch Amaretto! 😀
  8. Nun den Biskuitteig in ca. 3 cm breite Stücke so zurechtschneiden, dass diese in die ausgesuchte Form passen. Ich verwende entweder eine größere Form (20×25 cm oder zwei kleinere Formen).
  9. Nun den Boden der Form mit dem Biskuitteig auslegen. Den Kaffee in der Tasse mit 80 ml Amaretto vermischen und mit einem Eßlöffel vorsichtig auf den Teig geben.
  10. Danach eine Schicht der cremigen Cashewmasse darübergeben und diese schließlich wieder mit dem Biskuitboden belegen. Nochmals eine weitere Créme-Schicht darauf geben und für 1-2 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen.
  11. Kurz vor dem Servieren noch eine schöne Schicht Kakaopulver darüber sieben und fertig ist das vegane und glutenfreie Tiramisu!! WOHOHOHOOOOO! 🙂

Veganes und glutenfreies Tiramisu

Pinne unser veganes und glutenfreies Tiramisu weiter


Wenn du Spaß am Nachmachen meines Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere dein Foto auf instagram!

Veganes und glutenfreies Tiramisu


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


1 In Glutenfrei/ REZEPTE/ Süß/ Süßes/ Vegan/ Veganes Eis

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

[Anzeige]

  • Zubereitungszeit: 20 min
  • Portionen: 2

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet – das klingt fantastisch, oder? Eins möchte ich gleich vorwegnehmen: Das ist es auch!! 🙂 Die Komposition aus weißer Schokolade und Himbeeren lässt seit eh und je mein Herz höher schlagen. Sie steht für mich für eine ganz besondere Gaumenfreude, durch die sich meine Liebe zum süßen Nachtischen besonders ausdrückt. Ich bin nämlich eigentlich gar nicht so ein Naschbär und es schaffen nur besondere Süßigkeiten in mein Herz. Eigentlich fast schon so wie in der Liebe und im Leben selbst. 😉 Dass weiße Schokolade mit heißen Himbeeren ein Klassiker für den Winter ist, möchte ich die weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet als Klassiker für den Sommer vorschlagen. Die Suppe ist am besten kalt zu genießen, schmeckt aber auch wunderbar, wenn sie noch lauwarm ist. Und wer weiß, vielleicht probiere ich es ja im Winter mal mit einer richtig heißen weißen Schokoladensuppe aus.

Labooko Reis weiß von Zotter

Labooko zotter Reis weißDas Rezept habe ich in Zusammenarbeit mit zotter kreiert. Dafür haben wir die Schokolade „Reis Weiß“ aus der „Labooko“-Serie verwendet.

Die Schokolade von zotter ist vegan (dementsprechend auch laktosefrei), gluten- und alkoholfrei. Sie hat einen sehr angenehmen Geschmack und da sie für mein Empfinden bereits ausreichend gesüßt ist, benötigt die weiße Schokoladensuppe kein weiteres Süßungsmittel. Die Labooko Schokolade ist außerdem bio-zertifiziert und trägt das Fair Trade Siegel. Die Labooko-Linie bietet noch weitere Schokoladensorten, die sich allesamt dadurch auszeichnen, dass in jeder Schokolade eine „Kakao-Rarität“ steckt. Das spiegeln auch die liebevoll gezeichneten Bilder auf der Verpackung wieder.

Du findest die Schokolade im Online Shop von zotter oder im gut sortierten Bio-Fachhandel.

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Zutaten – Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Für die weiße Schokoladensuppe:



Für das Himbeersorbet:




Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Weiße Schokoladensuppe mit HimbeersorbetWeiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Zubereitung – Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

  1. Zunächst die weiße Schokolade, Labooko Reis weiß von Zotter, zusammen mit 130 ml Reismilch auf mittlerer Stufe in einem kleinen Kochtopf zum Schmelzen bringen.
  2. In der Zwischenzeit 3 TL feine Speisestärke mit der restlichen Reismilch (50 ml) verrühren.
  3. Das Gemisch zur weißen Schokoladen hinzugeben, sobald diese in der Reismilch vollständig geschmolzen ist und leicht köchelt.
  4. Unter Rühren weiterhin aufkochen lassen bis die Masse fester wird.
  5. Dann abkühlen lassen.
  6. Nun die gefrorenen Himbeeren zusammen mit 2 TL Ahornsirup, 2-3 Prisen Vanillepulver und 50 ml Wasser in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer glatten Masse verrühren. Die Himbeerkerne werden dabei bestehen bleiben. Wen dies stört, der kann das Sorbet aussieben, dadurch kann es jedoch leicht an Festigkeit verlieren.
  7. An dieser Stelle die abgekühlte Schokoladensuppe verrühren, da wahrscheinlich eine Art „Haut“ entstanden ist und auf zwei Teller oder Schälchen verteilen. Wer den Teller gern mit seiner/m Liebsten teilt, der kann auch einen großen Suppenteller benutzen. Wer gern zwei Portionen auf einmal essen möchte natürlich auch. 😉
  8. Das Himbeersorbet kann nun auf die weiße Schokoladensuppe gegeben werden.
  9. Wer möchte kann es noch mit einer Waffel oder abgeriebener Schokolade garnieren und fertig ist die süßeste Suppe der Welt! 🙂

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Pinne unsere „Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet“ weiter

Wenn du Spaß am Nachmachen unserer weißen Schokoladensuppe mit Himbeersorbet hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Kuchen & Co./ Laktosefrei/ REZEPTE/ Süßes/ Vegan/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Vegane Zitronentarte

Vegane Zitronentarte

  • Zubereitungszeit: 30 min zzgl. Einweich- und Kühlzeit
  • Portionen: 1

Diese vegane Zitronentarte hat Julia eines Nachmittags kreiert, als wir von unserer Freundin Kathi ein paar Zitronen geschenkt bekommen hatten, mit denen wir in der Küche sonst nicht viel anzufangen wussten. Ein bisschen auf das Michael’s Regret Rezept geschielt, ein Bisschen improvisiert und voilà, die vegane Zitronentarte war fertig.

Vegane Zitronentarte

Zutaten – Vegane Zitronentarte

Es wird ein Blender/Hochleistungsmixer benötigt – wir verwenden den OmniBlend V – sowie eine Backform und ein Tiefkühlschrank.

Für den Boden:

Alternativ normale Datteln verwenden und 2h in Wasser einweichen

Für den Belag:




zum Einfetten der Backform


Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Vegane Zitronentarte

Zubereitung – Vegane Zitronentarte

  1. Zunächst die Cashewkerne 6 – 8 Stunden einweichen.
  2. Für den Boden den Buchweizen rösten. Dafür den Buchweizen in einer bereits erhitzten Pfanne bei hoher Flamme unter ständigem Rühren rösten. Das geht ganz schnell, sollte nur ca. drei Minuten dauern (nicht anbrennen lassen).
  3. Nun die Medjooldatteln entsteinen und in den Hochleistungsmixer geben, ein wenig anmischen und gleich darauf den Buchweizen hinzufügen. Nun kurz weitermixen, bis sich eine einigermaßen einheitliche Konsistenz bildet. Medjooldatteln sind von Natur aus sehr weich, das wird also recht einfach gehen und kann notfalls auch mit der Hand zurechtgeknetet werden. Bei anderen Dattelarten kann es dem Mixer schon etwas mehr abverlangen und es muss viel manuell umgerührt werden, wobei das Einweichen dem bereits entgegenwirkt.
  4. Die Masse nun in eine mit Backpapier ausgelegte und an den Rändern mit dem Kokosöl eingefettete Springform (ø zwischen 22 und 26 cm, der Kuchen wird entsprechend flach oder hoch) geben und gleichmäßig am Boden plattdrücken. Dann die Blaubeeren gleichmäßig darauf verteilen.
  5. Nun zur Füllmasse: Hierfür alle Zutaten außer dem Kokosöl – also Cashewkerne, Zitronensaft, Vanillepulver, Reismilch, Ahornsirup und Salz – in den ausgewaschenen Mixer geben und zu einer cremigen, einheitlichen Masse verrühren.
  6. Schließlich die Füllung in die Springform geben, glattstreichen und für mindestens zwei Stunden in den Tiefkühlschrank stellen.
  7. Dort hält sich die Tarte sehr lang. Eine halbe Stunde vor Verzehr sollte sie herausgenommen werden.

Vegane Zitronentarte

Pinne unsere vegane Zitronentarte weiter


Wenn du Spaß am Nachmachen unseres Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Werbelink.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Frühstück/ Glutenfrei/ Laktosefrei/ REZEPTE/ Vegan/ Zuckerfrei

Glutenfrei Frühstücken mit Overnight Oats

Overnight Oats

Overnight Oats

  • Zubereitungszeit: 5 min und eine Übernachtung im Kühlschrank
  • Portionen: 1

Wenn man sich glutenfrei ernährt, ist das Frühstück gefühlt die schwierigste Mahlzeit. Auch wenn wir mit unseren Apfel-Zimt-Pancakes und dem Brot, das Rapha jede Woche backt eigentlich schon gute Alternativen gefunden haben. Doch manchmal wird es trotzdem knapp und wir haben weder Brot noch Pancakes parat, dann greifen wir entweder auf unseren gesunden Hanfsamenshake zurück oder bereiten bereits am Abend Overnight Oats für den nächsten Morgen zu. Für letztere gibt es nun das Rezept! Wer sich fragt, um was für einen wunderbaren Lesestoff es sich in dem Bild handelt, der bekommt weiter unten eine ausführliche Antwort.

Overnight Oats

Overnight Oats

Zutaten der Overnight Oats








Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Overnight Oats

Overnight Oats

Zubereitung der Overnight Oats

  1. Die Hälfte der Haferflocken in ein ca. 400 ml fassendes Glas oder in eine Schale geben.
  2. Mit etwas Reismilch übergießen, sodass sich die Haferflocken vollsaugen, aber nicht in der Flüssigkeit stehen.
  3. Den Apfel (¼ Stück) halbieren und die beiden Stücken in dünne Scheiben schneiden.
  4. Nun auf der Haferflocken-Reismilch-Schicht ausbreiten.
  5. Die Dattel entsteinen, halbieren, in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in das Glas oder die Schale geben.
  6. An dieser Stelle den Zimt über der Masse verteilen.
  7. Danach die restlichen Haferflocken darüber geben und mit Reismilch übergießen, sodass sich wieder die Haferflocken vollsaugen, aber nicht in der Flüssigkeit stehen.
  8. Nun mit einem Teller oder einem Deckel abdecken und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
  9. Am nächsten Morgen nimmt man die Overnight Oats am besten direkt nach dem Aufstehen heraus, sodass sie nicht so eiskalt sind, wenn man sie genießen möchte.
  10. Mit gefrorenen Himbeeren und Haselnüssen anrichten und etwas Ahornsirup darüber gießen.

Fertig! 🙂 Guten Appetit.

Das Gute an den Overnight Oats ist die einfache und schnelle Zubereitung am Abend. Man muss morgens praktisch nur noch kurz in den Kühlschrank greifen und sie mit ein paar Beeren, Nüssen oder auch Schokolade dekorieren und schon hat man ein sättigendes Frühstück. Die Overnight Oats kann man dadurch auch sehr gut mit auf Arbeit oder in die Schule nehmen.

Overnight Oats

Pinne unsere Overnight Oats weiter


Wenn du Spaß am Nachmachen unserer Overnight Oats hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns gern in deinem Foto auf instagram!

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Werbelink.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Basics/ Drinks & Smoothies/ REZEPTE

Gesunder Hanfsamenshake mit spannender Ankündigung von uns

Gesunder Hanfsamenshake

Gesunder Hanfsamenshake

  • Zubereitungszeit: 5 min
  • Portionen: 2

Hallo ihr Lieben!

Zur Zeit geht es bei uns drunter und drüber. Wir haben eine wahnsinnig aufregende uns spannende Ankündigung zu machen: Wir starten ein Crowdfunding für die zweite Auflage unseres immerwährenden Nachhaltigkeitskalenders „Evergreen Ideas“. Wir sind super aufgeregt und stecken mitten in den Vorbereitungen für das Crowdfunding-Video, was wir nächste Woche drehen wollen. Für die Kampagne haben wir bereits wahnsinnig tolle Unterstützer gefunden. Nachhaltige Unternehmen wie Rapunzel Naturkost, Hessnatur, zündstoff Clothing, Avocadostore und und und unterstützen uns als Sponsoren. Wie das genau aussehen wird, verraten wir euch nach und nach in den nächsten Wochen.

Hat unter euch bereits jemand Erfahrungen mit Crowdfunding gemacht? Wir freuen uns ganz ehrlich über jeden, der Lust hat, uns in egal welcher Form zu unterstützen. Meldet euch gern via E-Mail an info [at] evergreen-ideas.de bei uns!

Nun zurück zum eigentlichen Thema! 😉 Wir haben ein flottes Rezept für einen gesunden Hanfsamenshake für euch. Er ist ratzfatz zubereitet und macht sogar satt. Bei diesem Rezept kamen wieder die Datteln vom Dattelbär* zum Einsatz, die ihr unbedingt mal probieren solltet!

Zutaten – Gesunder Hanfsamenshake






oder eine andere Pflanzenmilch

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Gesunder Hanfsamenshake

Gesunder Hanfsamenshake

Zubereiteung – Gesunder Hanfsamenshake

  1. Alle Zutaten in den Hochleistungsmixer geben und für ca. 60 Sekunden schaumig schlagen.

Das war’s schon!

Bei uns gibt es diesen gesunden Hanfsamenshake gleich zum Frühstück und dazu leckere Pancakes, die wir ebenfalls mit den köstlichen Datteln von Dattelbär* gezaubert haben.

Gesunder Hanfsamenshake

Gesunder Hanfsamenshake

Wenn du Spaß am Kochen unseres veganen Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!

Oder pinne mit uns auf Pinterest! 🙂

*Die Datteln wurden uns von Dattelbär zur Verfügung gestellt.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

12 In Kuchen & Co./ Laktosefrei/ Süß/ Vegan/ Zuckerfrei

Vegane Brownies aus Kidneybohnen

Vegane Brownies

Vegane Brownies

  • Zubereitungszeit: 55 min
  • Portionen: 1

Vegane Brownies kann man aus unglaublich vielen Zutaten herstellen. Darunter auch eine, die ich mir nicht erträumt hätte: Kidneybohnen. Schon häufiger habe ich das ein oder andere Rezept auf Pinterest umherschwirren sehen. Neulich gab es dann im Bioladen richtig köstliche vegane Brownies aus Kidneybohnen zu kaufen. Zum Dahinschmelzen. Zum Reinlegen. So lecker! Da wir dann eine längere Autofahrt vor uns hatten, dachte ich mir, probiere ich es doch einfach mal aus, selbst so einen Kuchen zu backen und siehe da: Es schmeckte ebenfalls vorzüglich. Inzwischen ist das Rezept der veganen Brownies aus Kidneybohnen zu einem meiner Lieblingsrezepte geworden. Daher teilen wir nun das Rezept mit dir.

ZUTATEN – Vegane Brownies

(bereits gekochte aus dem Glas)
z.B. von Dattelbär








Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Vegane Brownies

Vegane Brownies

ZUBEREITUNG – Vegane Brownies

  1. Anfangs den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Dann die Kidneybohnen aus dem Glas nehmen und gründlich mit Wasser waschen.
  3. Weiterhin die Datteln entsteinen.
  4. Dann alle Zutaten bis auf die Mandelsplitter in einen sehr leistungsstarken Hochleistungsmixer geben und gut miteinander verrühren.
  5. Im Folgenden die Mandelsplitter vorsichtig unter die Masse heben.
  6. Dann eine Form (26 cm Durchmesser) mit Kokosöl einfetten und die Massen hinzugeben. Nun für 40 – 45 Minuten backen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Ist der Kuchen fertig, schneide ihn in kleine Stücke. Natürlich kannst du auch eine rechteckige Form verwenden.

Wir verwenden übrigens am liebsten die Datteln von Dattelbär – das sind nämlich die besten Datteln unter der Sonne. Die Datteln wurden uns von Dattelbär zur Verfügung gestellt, das Rezept ist jedoch aus freien Stücken entstanden.

Bitte achte darauf , dass jeder Ofen unterschiedlich arbeitet. Schau daher bereits nach 25 Minuten nach, ob dein Kuchen schon fertig ist.

Mal abbeißen? 😉

Vegane Brownies

Vegane Brownies

Der Kuchen passt perfekt als Beilage zu unserem Mandeleis und einer leckeren Tasse unserer Goldenen Milch.

Sende uns gern ein Foto deiner Kreation als Kommentar auf unserer Facebookseite oder markiere uns auf instagram. Wir freuen uns über jeden, der den veganen Brownie ebenfalls backen wird! 🙂

Vegane Brownies

Vegane Brownies


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

6 In Drinks & Smoothies/ Glutenfrei/ Laktosefrei/ REZEPTE/ Süß/ Vegan/ Zuckerfrei

Rote Beete Latte – Gesunder Powerdrink mit Geschmack

Rote Beete Latte

Rote Beete Latte

  • Zubereitungszeit: 5 min
  • Portionen: 2

Rote Beete Latte ist ein ganz tolles Getränk. Es schmeckt wahnsinnig gut, sieht grandios aus und ist gesund. An kalten Wintertagen sorgt die Rote Beete Latte für ein wärmendes Gefühl ausgehend von der Bauchregion. Herrlich! Und für die Mädchen unter uns: Es ist pink! PINK! Wir haben ein paar leckere Zutaten hinzugemischt, die die Rote Beete Latte zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis machen – versprochen! Unser Beitrag „Rote Beete – Alles über die Wunderknolle“ gibt dir Aufschlüsse darüber, was die Rote Beete so unglaublich gesund macht.

Rote Beete Latte

Rote Beete Latte

Zutaten der Rote Beete Latte





Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Rote Beete Latte

Rote Beete Latte

Zubereitung der Rote Beete Latte

  1. Die Rote Beete und den Ingwer schälen.
  2. Alle Zutaten zusammen in einen Hochleistungsmixer geben und solange mixen bis eine glatte Mischung entsteht.
  3. Die Mischung auf den Herd geben und erwärmen, jedoch nicht aufkochen lassen.
  4. Nun durch ein Sieb in eine Tasse oder eine hitzebständiges Glas geben, damit kleine Krümel im Getränk vermieden werden.

Wer es nicht so würzig mag, dem sei empfohlen den Ingwer sparsam anzuwenden, denn Ingwer ist ein ganz schöner Scharfmacher!

Genieß das warme Rote Beete Getränk! 🙂 Wenn genau wie wir nicht genug von Rote Beete bekommen kannst, schau dich mal auf unserem Blog um. Es gibt einige leckere Rezepte mit der Powerknolle. Klicke einfach oben rechts in der Zutatenliste auf „Rote Beete und du findest alle Rezepte. Sehr empfehlenswert ist unsere Rote Beete Suppe mit Grünkohl.

Wenn du das Rezept ausprobierst, schreib uns gern wie du die Rote Beete Latte fandest und noch besser: Schick uns ein Foto auf instagram oder markiere uns gerne.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

0 In Frühstück/ Glutenfrei/ Laktosefrei/ Süß/ Vegan/ Zuckerfrei

Früchtemüsli – Mjam, Mjam, Mjam – vegan und glutenfrei

Früchtemüsli - Mjam, Mjam, Mjam

Früchtemüsli – Mjam, Mjam, Mjam

  • Zubereitungszeit: 10 min
  • Portionen: 1

Früchtemüsli, Mjam, Mjam, Mjam. 😀 Ich habe Müsli und insbesondere Früchtemüsli irgendwie immer gehasst, weil ich die Konsistenz als nicht besonders angenehm empfand. Seitdem ich mich vorwiegend vegan und glutenfrei ernähre, sind Früchtemüsli jedoch zu einer sehr guten Alternative für mich geworden. Und seitdem ich mir dieses Früchtemüsli gezaubert habe, schmeckt es mir sogar richtig gut.

Zutaten des Früchtemüsli

z.B. von Bauckhof*





Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung des Früchtemüsli

  1. Zuerst die glutenfreien Haferflocken in eine Schüssel geben. Wenn du Gluten verträgst, dann kannst du natürlich auch herkömmliche Haferflocken nehmen.
  2. Die Cornflakes darauf geben.
  3. Den Pfirsich und die Datteln in kleine Stücke schneiden und hinzugeben. Die Heidelbeeren ebenfalls schön auf der Grundlage verteilen.
  4. Nun noch die Minze klein hacken und ebenfalls auf dem Früchtemüsli verteilen.
  5. Nun nach Belieben Reismilch oder eine andere Pflanzenmilch deiner Wahl hinzugeben.
  6. Und jetzt: Mjam, Mjam, Mjam. 😉

Glutenfreie Haferflocken gibt es in Bio-Qualität z.B. von Bauckhof*, die auch Demeter zertifiziert sind, was ich sehr gute finde, da Demeter wesentlich strengere Richtlinien vorgibt als die EU. Bauckhof lässt den Hafer von einem Landwirt anbauen mit dem sie schon eine jahrelange Partnerschaft haben, es wird garantiert, dass weder beim Anbau noch bei der Verarbeitung Verunreinigungen durch glutenhaltiges Getreide zustandekommen.

Früchtemüsli

Früchtemüsli – Mjam, Mjam, Mjam 😉

* Wenn du nach dem Klicken auf diesen Werbelink ein Produkt in dem verlinkten Shop kaufst, unterstützt du unseren Blog, denn wir erhalten dabei eine kleine Provision. Auf dich kommen natürlich keine weiteren Kosten zu.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

0 In Drinks & Smoothies/ Glutenfrei/ Laktosefrei/ Vegan/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Erdbeer Mango Shake – superlecker nur durch Fruchtsüße

Erdbeer Mango Shake

Leckerer Erdbeer Mango Shake

  • Zubereitungszeit: 10 min
  • Portionen: 750 ml

Shake it Baby! Wir lieben Shakes und Smoothies aller Art, da sie so wunderbar erfrischend und gleichzeitig super gesund sind. Unser momentaner Favorit ist eindeutig der Erdbeer Mango Shake. Schon die Farbe lässt Freude aufkommen.
Da ihm außerdem kein Zucker beigesetzt ist und die Süße nur von den Früchten herrührt, entsteht ein herrlich natürlicher Geschmack. Perfekt für Tage, an denen die Temperatur sommerlich ansteigt und man sich eine leckere Erfrischung auf dem Balkon schmecken lassen will (solche Tage sollen selbst in Deutschland schon gesichtet worden sein). Oder noch besser für ein Picknick im Park oder auf dem Land, das macht man doch viel zu selten. Gäbe es eine Petition für mehr Picknicks, wir würden sie unterschreiben.

Zutaten für den Erdbeer Mango Shake




Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung für den Erdbeer Mango Shake

  1. Erdbeeren, Mango und Banane in kleine Stücke schneiden und in den Hochleistungsmixer geben.
  2. Nun 200 ml Reismilch hinzugeben.
  3. Alles zusammen ca. 60 Sekunden mixen, bis eine glatte, cremige Masse entsteht.

 

Der Shake schmeckt besonders gut, wenn die Banane gefroren ist, alternativ können auch 2-3 Eiswürfel mit in die Masse gemixt werden.
Wenn euch der Shake gefällt dann probiert doch auch mal unsere Limonaden, die erfrischende Sommerlimonade und die Orangenlimonade mit Minze, beide ohne Zuckerzusatz 😉


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

0 In Glutenfrei/ Laktosefrei/ Süß/ Vegan/ Vegetarisch

Chia-Samen-Pudding

Chia-Samen-Pudding

Chia-Samen-Pudding

  • Zubereitungszeit: 18 Min. zzgl. 2h Kühlzeit
  • Portionen: 1

Der Chia-Samen-Pudding ist wahrscheinlich der einfachste Pudding der Welt, denn man braucht lediglich zwei Zutaten: je nach Belieben Reismilch oder Mandelmilch und Chia-Samen. Das schöne an diesem einfachen Rezept ist, dass der Chia-Pudding so vielfältig zu dekorieren ist.

Zutaten



Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung

  1. Die Reismilch in ein Schälchen geben, 3 EL Chia Samen hinzugeben und gut verrühren.
  2. Den Rührvorgang innerhalb von 15 Minuten mehrfach wiederholen.
  3. Nun den Chia-Pudding für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Ist der Chia Samen Pudding nach lang ersehntem Warten endlich fertig, lässt er sich hervorragend mit Granatapfelkernen, frischen Himbeeren, Erdebeeren, Blaubeeren, selbstgemachten Apfelkompott oder mit in Honig kandierten Mandeln dekorieren.

Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de