Browsing Tag

Bananen

0 In Glutenfrei/ Laktosefrei/ Süß/ Vegan/ Veganes Eis/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Schnelle Nicecream ohne Zuckerzusatz und Milch

Nicecream

Nicecream mit roten Früchten

  • Zubereitungszeit: 5 min
  • Portionen: 1

Kennt ihr das? Manchmal braucht man einfach nur Ruhe, einen guten Film oder ein gutes Buch und dazu eine Tasse NICECREAM! 🙂 Heute ist genau so ein Tag bei mir: Meine Woche war anstrengend, traurig und gekrönt von einem Kunden aus der Hölle, der mir mit seiner Boshaftigkeit den letzten Nerv geraubt hat. Um abzuschalten habe ich mich entschieden, meine liebste Nicecream herzustellen. Das Rezept findet sich übrigens auch unter den Karten unseres immerwährenden Nachhaltigkeitskalenders “Evergreen Ideas“. Davon hier nun eine leicht abgewandelte, aber nicht weniger schmackhafte Version. Die Nicecream kommt völlig ohne zugesetzten Zucker und nur mit der Süße von Früchten aus. Ihre Bestandteile weisen allesamt beste Inhaltsstoffe auf. Sie besteht aus Heidelbeeren, Himbeeren, Bananen, Hanfsamen und braunem Mandelmus. Ein Zauberschmaus, der es in sich hat: Zahlreiche Vitamine, Antioxidantien und dank der Hanfsamen alle 20 Aminosäuren, inklusive der 9 Essentiellen. So, ich will nicht lang schnacken, hier das wirklich schnelle Rezept!

Zutaten der Nicecream ohne Zucker und Milch





Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Nicecream

Nicecream

Zubereitung der Nicecream ohne Zucker und Milch

Es gibt nur einen Zubereitungsschritt! Yiehaa.

  1. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben oder in einer Schale mit dem Pürierstab mixen bis eine cremige Masse entsteht. Beim Hochleistungsmixer reichen 60 Sekunden völlig aus.

Wer möchte, gibt für den Augenschmaus noch ein paar gefrorene Himbeeren und Hanfsamen oben drauf! 🙂 Heidelbeeren und Himbeeren lassen sich auch sehr gut alleine einsetzen und bestimmt auch durch andere Früchte wie Brombeeren austauschen.

Ich hoffe, euch bietet die Nicecream genau wie mir eine kleine Erholung vom Alltagsstress. Ich freue mich übrigens sehr über Fotos auf instagram von eurer Variation der Nicecream. :-*

Nicecream

Nicecream


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

2 In Glutenfrei/ Laktosefrei/ Süß/ Vegan/ Veganes Eis/ Zuckerfrei

Erdnuss-Schoko-Eis – veganes, glutenfreies Glück!

Veganes Erdnuss-Schoko-Eis

Veganes Erdnuss-Schoko-Eis

  • Zubereitungszeit: 10 min
  • Portionen: 2

Es gibt wieder Eis! Diesmal veganes Erdnuss-Schoko-Eis ohne Zuckerzusatz und Milch. Das in der Beliebtheit unangefochtenste Rezept unseres Blogs ist eindeutig unser Mandeleis ohne Zucker und Milch und auch unser Mangoeis ist unglaublich gut bei euch angekommen. Deshalb haben wir uns überlegt, weitere Eisrezepte einzustellen. Die Anregung zu diesem Rezept haben wir uns auf der Webseite der veganen Gesellschaft in Österreich geholt, haben es aber etwas abgewandelt. Das Erdnuss-Schoko-Eis besteht einzig und allein aus 3 Zutaten, enthält keinen zugesetzten Zucker, sondern nur den Fruchtzucker der Banane und ist super gesund!

Zutaten für das Erdnuss-Schoko-Eis



Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung des Erdnuss-Schoko-Eis

  1. Wenn ihr das Eis sofort essen möchtet, benutzt, am besten bereits gestückelte, gefrorene Bananen. So haben wir es auch gemacht.
  2. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und so lange mixen bis eine glatte, cremige Masse entsteht. Fertig!

Wir haben für das vegane Erdnuss-Schoko-Eis gesalzenes Erdnussmus von Monki* benutzt, da wir es lieben, wenn etwas karamellartiges gleichzeitig ein bisschen salzig schmeckt, wer das nicht mag kann sich natürlich für eine ungesalzene Variante entscheiden. Die gibt es z.B. von Rapunzel*.

Tipp: Wer keine gefrorenen Bananen zur Hand hat, kann die Mischung auch mit frischen Bananen herstellen und für 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen und geduldig ausharren. 😉

Das vegane Erdnuss-Schoko-Eis lässt sich hervorragend mit frischen Minzblättern dekorieren – das ist eine super leckere Kombination!

Das Eis lässt sich auch sehr gut mit anderen Rezepten von unserem Blog kombinieren: es eignet sich besonders gut als Nachtisch z.B. nach unserem feinsten veganen Kartoffelburger oder nach unseren Süßkartoffelpommes mit der besten Avocadocreme, die es gibt. Oder man isst es einfach so, ob Frühling, Sommer, Herbst oder Wintern, morgens, mittags, abends, nachts. 😉 Insider munkeln sogar, dass es geschmacklich eine gewisse Ähnlichkeit mir einem Schokoriegel hat, dessen Namen wir hier nicht nennen möchten. 😉

Zu welchem Anlass auch immer ihr euch entscheidet, das Eis zu essen, genießt es in vollen Zügen und denkt dabei immer an die Minions: Banana, Banana, Bananaaaaa!

*Wenn du nach dem Klicken auf diesen Werbelink ein Produkt in dem verlinkten Shop kaufst, unterstützt du unseren Blog, denn wir erhalten dabei eine kleine Provision. Auf dich kommen natürlich keine weiteren Kosten zu.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

2 In Glutenfrei/ Laktosefrei/ Süß/ Vegan/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Vegane Hafercookies – glutenfrei

Vegane Hafercookies

Vegane Hafercookies

  • Zubereitungszeit: 30 min zzgl Kühlzeit
  • Portionen: 15

Die veganen Hafercookies sind uns nicht selbst eingefallen. Durch unseren instagram-Account kamen wir auf das Rezept für Bananen-Dattel Kekse von der 17-jährigen Bloggerin (WOW!!) „Franzilicous“, die sich vegan und gesundheitsorientiert ernährt. Wir waren direkt begeistert und haben die Kekse wortwörtlich sofort nachgebacken – zum Glück hatten wir alle nötigen Zutaten vorrätig. Wir haben das Rezept ein kleines bisschen verändert, denn wir haben die Kekse mit Dunkler Schokolade (72%ige Zartbitterschokolade) verfeinert und sie nicht platt gedrückt, sondern kugelrund vom Teelöffel auf das Backblech gegeben. Das hat sie im inneren weich gemacht. Außerdem haben wir sie mir glutenfreien Haferflocken zubereitet.

Zutaten – vegane Hafercookies





Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung – vegane Hafercookies

  1. Die Datteln entsteinen und zunächst für zwei Stunden in Wasser eingelegen, damit sie schön weich werden. Dieses kann ruhig am Anfang warm sein.
  2. Den Ofen auf 180° Grad vorheizen.
  3. Die glutenfreien Haferflocken im Hochleistungsmixer grob zermahlen. In eine Schüssel geben. Wer Gluten verträgt, kann natürlich auch herkömmliche Haferflocken verwenden.
  4. Die Bananen gemeinsam mit den Datteln im Hochleistungsmixer zu einer homogenen Masse mixen.
  5. Nun die dabei entstandene Masse gut mit den glutenfreien Haferflocken vermischen und so viel von dem Wasser hinzugeben in dem die Datteln eingelegt waren, bis eine gute nicht zu flüssige Konsistenz entsteht.
  6. Aus der fertigen Masse mit einem Teelöffel kleine „Kügelchen“ auf das Backblech geben.
  7. Die Cookies für ca. 15 Minuten bei 180°C im bereits vorgeheizten Ofen backen.
  8. Abkühlen lassen.
  9. Die Schokolade im Wasserbad zerlaufen lassen und nach Belieben über die Kekse geben.
  10. Die fertigen Kekse eine halbe Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen und danach genießen.

Danke liebe Franzilicious für das tolle Rezept! 🙂


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

17 In Glutenfrei/ Laktosefrei/ Vegan/ Veganes Eis/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Mandeleis ohne Zucker und Milch – wir lieben dieses Rezept!

Mandeleis ohne Zucker und Milch

Mandeleis ohne Zucker und Milch

  • Zubereitungszeit: 15 min zzgl. 2h Kühlzeit
  • Portionen: 2

Bei Eis fällt es uns besonders schwer darauf zu verzichten, gerade im Sommer bei warmen Temperaturen – zuckerfreie und laktosefreie Varianten sind ja noch recht rar, zumindest in der Kühltheke des Supermarktes des Vertrauens. Deswegen packen wir es selbst an und zaubern uns regelmäßig leckere Eisspeisen – ganz ohne Eismaschine. Eine davon ist dieses Mandeleis.

Zutaten des Mandeleis ohne Zucker und Milch



z.B. von Glüx*
z.B. Medjool-Datteln von amorebio* (diese sind nicht in Plastik verpackt! 🙂 )

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung des Mandeleis ohne Zucker und Milch

  1. Zunächst Mandeln mit dem Hochleistungsmixer mahlen oder gleich bereits gemahlene Mandeln verwenden. Zur Seite stellen.
  2. Die Bananen, zusammen mit der Avocado, den Datteln (alles vorher etwas kleiner schneiden) und dem Schuss Zitronensaft im Hochleistungsmixer gut vermischen bis eine cremige Masse entsteht. Sollten die Datteln sehr hart sein, lohnt es sich, diese vorher 2 Stunden in Wasser einzuweichen.
  3. Nun die Mandeln unter die Masse heben.
  4. Die Eismasse nun in eine Eisform oder einfach in ein kleines, hübsches Glasschälchen geben.
  5. 2 Stunden ab damit in den Gefrierschrank – fertig!

Die Mandeln lassen sich hervorragend durch Pistazien austauschen – das haben wir bereits ausprobiert und sehr genossen.

Tipp: Wer das Eisvergnügen gleich genießen möchte, kann auch gefrorene Bananen verwenden.

Unser Mandeleis lässt unsere und auch eure Herzen höher schlagen, denn bisher ist es die unangefochtene Nummer 1 der Rezepte auf „Der Veg ist das Ziel“, der Grund ist einfach: das Rezept ist gesund, vegan und super leicht herzustellen – mit viel Liebe ohne Zucker, Sahne, Milch und Eismaschine. 🙂 Weil es uns und euch so gut gefallen hat, haben wir weitere einfache Eisrezepte eingestellt: unser Mangoeis, unser Erdnuss-Schoko-Eis, unser Himbeer-Basilikum-Eis sowie eine Variation dieses Eises, das Feigen-Mandel-Eis. Weitere Eisrezepte sind in Planung! 🙂

Pinne unser Rezept weiter!

*Dies ist ein Affiliate-Link, wenn du darauf klickst und dich entscheidest in dem Shop einzukaufen, bekommen wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts. Für uns ändert sich einiges, denn du unterstützt uns so dabei unsere kostenlosen Rezepte weiterhin online stellen zu können.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Drinks & Smoothies/ Glutenfrei/ Laktosefrei/ Vegan/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Erdbeer Mango Shake – superlecker nur durch Fruchtsüße

Erdbeer Mango Shake

Leckerer Erdbeer Mango Shake

  • Zubereitungszeit: 10 min
  • Portionen: 750 ml

Shake it Baby! Wir lieben Shakes und Smoothies aller Art, da sie so wunderbar erfrischend und gleichzeitig super gesund sind. Unser momentaner Favorit ist eindeutig der Erdbeer Mango Shake. Schon die Farbe lässt Freude aufkommen.
Da ihm außerdem kein Zucker beigesetzt ist und die Süße nur von den Früchten herrührt, entsteht ein herrlich natürlicher Geschmack. Perfekt für Tage, an denen die Temperatur sommerlich ansteigt und man sich eine leckere Erfrischung auf dem Balkon schmecken lassen will (solche Tage sollen selbst in Deutschland schon gesichtet worden sein). Oder noch besser für ein Picknick im Park oder auf dem Land, das macht man doch viel zu selten. Gäbe es eine Petition für mehr Picknicks, wir würden sie unterschreiben.

Zutaten für den Erdbeer Mango Shake




Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung für den Erdbeer Mango Shake

  1. Erdbeeren, Mango und Banane in kleine Stücke schneiden und in den Hochleistungsmixer geben.
  2. Nun 200 ml Reismilch hinzugeben.
  3. Alles zusammen ca. 60 Sekunden mixen, bis eine glatte, cremige Masse entsteht.

 

Der Shake schmeckt besonders gut, wenn die Banane gefroren ist, alternativ können auch 2-3 Eiswürfel mit in die Masse gemixt werden.
Wenn euch der Shake gefällt dann probiert doch auch mal unsere Limonaden, die erfrischende Sommerlimonade und die Orangenlimonade mit Minze, beide ohne Zuckerzusatz 😉


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de