0 In EMPFEHLUNGEN/ Enthält Werbung

Kaffeefasten – 5 Kaffeealternativen die es möglich machen

Photo by Nathan Dumlao on Unsplash

Photo by Nathan Dumlao on Unsplash

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Naturata entstanden.

 

Es ist soweit – die Fastenzeit hat begonnen und viele Deutsche suchen sich die ein oder andere Sache aus, auf die sie nächsten 40 Tage (bis Ostern) verzichten. Dabei gibt es viele Möglichkeiten: Fernsehfasten, Handyfasten, Fleischfasten, Faulheitfasten, mentales Fasten – es gibt tausende verschiedene Möglichkeiten, Körper, Geist und Seele durch das Fasten zu stärken, trainieren und auf die Probe zu stellen. Eine Möglichkeit möchte ich euch heute genauer vorstellen: Das Kaffeefasten.

Ich muss zugeben, ich bin selbst keine Kaffeetrinkerin, wurde jedoch immer wieder von verschiedenen Personen angesprochen, ob ich nicht gute Alternativen kenne, die es leichter machen, den Verzicht auf Kaffee umzusetzen. (Und keine Sorge, ich habe die Kaffeealternativen von einer Kaffeetrinkerin unter die Lupe nehmen lassen.) Diese habe ich definitiv gefunden und bin dabei sogar selbst auf den koffeinfreien Kaffeegeschmack gekommen. 🙂

Doch warum lohnt es sich überhaupt auf Kaffee zu verzichten?

Koffeinhaltiger Kaffee und seine Nachteile

Zunächst sei erstmal klargestellt, dass es beim Kaffeefasten darum geht, auf koffeinhaltigen Kaffee zu verzichten.

  • Genau wie Zigaretten, Alkohol und Co. kann der Genuss von koffeinhaltigem Kaffee zu einer Abhängigkeit führen und bei Verzicht kann es zu typischen Entzugserscheinungen kommen.
  • Koffein wirkt häufig wie ein Abführungsmittel. Uns allen sind sicherlich Kaffeetrinker bekannt, die das Getränk morgens dazu nutzen, sich erstmal ordentlich zu entleeren – was natürlich auch von Vorteil sein kann.
  • Koffein beeinflusst das Herz-Kreislauf-System. In geringen Mengen kann das helfen „in Schwung zu kommen“ in höheren Mengen jedoch kann der Konsum auf Dauer zu Bluthochdruck, Herzstolpern und Herzrasen führen.
  • Ebenfalls können höhere Mengen Koffein zu Schlafstörungen, Nervosität und Unruhe sowie Kopfschmerzen führen.
  • In der Schwangerschaft ist Koffein kein guter Begleiter, da er sich schädlich auf das ungeborene Kind auswirken kann. So kann es sogar zu einem Koffeinentzug der Neugeborenen kommen, sollte die Mutter während der Schwangerschaft regelmäßig Kaffee konsumiert haben.

Kaffeefasten – Welche geschmacklichen Alternativen gibt es?

Koffeeinfreie Kaffeesorten von Naturata

Koffeeinfreie Kaffeesorten von Naturata

In Zusammenarbeit mit Naturata habe ich 5 verschiedene koffeinfreie Kaffeealternativen getestet: Lupinenkaffee, Dinkelkaffee, Getreidekaffe, Zichorienkaffee sowie Lupinenkaffee Kakao. Alle 5 Sorten wurden hinsichtlich ihres Geruchs, ihrem Aussehen, dem Geruch nach Aufguss, dem Geschmack schwarz und dem Geschmack mit Kokosblütenzucker und Sahne ausprobiert. Was dabei herausgekommen ist, könnt ihr hier lesen:

Lupinenkaffee

Lupinenkaffee von Naturata

Lupinenkaffee von Naturata

Geruch: leicht malzig, angenehm, aromatisch

Aussehen: schäumt leicht beim Aufguss

Geruch nach Aufguss: leicht nach Kaffee

Geschmack schwarz: nach leichtem Kaffee

Geschmack mit Zucker und Sahne: Sehr kaffeeähnlich

Dinkelkaffee

Dinkelkaffee von Naturata

Dinkelkaffee von Naturata

Geruch: leicht nussig, geröstet, riecht gut, angenehme Röstnote

Aussehen: schäumt stärker beim Aufguss

Geruch nach Aufguss: stark, nussig, bitterlich, Kaffee im Abgang

Geschmack schwarz: schmeckt wie Popcorn, nach Kaffee ohne bitterlichen Geschmack

Geschmack mit Zucker und Sahne: Schmeckt gut, sehr kaffeeähnlich

Getreidekaffee

Getreidekaffee von Naturata

Getreidekaffee von Naturata

Geruch: leicht malziger Geruch

Aussehen: schäumt stärker beim Aufguss

Geruch nach Aufguss: stärker, erinnert etwas an Pfeifengeruch

Geschmack schwarz: leichte Malznote

Geschmack mit Zucker und Sahne: kaffeeähnlich

Zichorienkaffee

Zichorienkaffee von Naturata

Zichorienkaffee von Naturata

Geruch: karamellig, aromatisch, angenehm schokoladig

Aussehen: schäumt beim Aufguss

Geruch nach Aufguss: dezent

Geschmack schwarz: stärkere Malznote

Geschmack mit Zucker und Sahne: Sehr gut, ziemlich nah an Kaffee dran

Lupinenkaffee Kakao

Lupinenkaffee Kakao von Naturata

Lupinenkaffee Kakao von Naturata

Geruch: sehr angenehm nach süßlichem Kakao, nach Kaba aus Kinderzeiten, „das riecht wie ein richtig schöner Schokoladenkuchen“

Aussehen: dunkel, schokoladig, schäumt leicht beim Aufguss

Geruch nach Aufguss: sehr angenehm nach leichtem Kaffee, schokoladig

Geschmack schwarz: dunkles Kakaogetränk mit leicht bitterlicher Kaffeenote

Fazit und Favoriten

Fazit: Alle 5 Sorten sind eine gute Alternative für Kaffee. Inbesondere komplettiert mit (Kokosblüten)zucker und (veganer) Sahne eine echte Alternative zu Kaffee.

Favorit meiner liebsten Kaffeetrinkern: Zichorienkaffee kommt Kaffee am nächsten und ist ein Genuss.

Und selbst ich muss zugeben, dass mich der Dinkelkaffee sehr überzeugt hat und ich mir inzwischen regelmäßig eine Tasse davon gönne.

Alle Kaffeesorten sind übrigens vegan und glutenfrei und im Online Shop von Naturata erhältlich.

Ich hoffe euch mit diesem Beitrag wunderbare Alternativen zu koffeinhaltigem Kaffee geben zu können und freue mich, wenn ihr mir über eure Erfahrungen mit dem Kaffeefasten berichtet!

Viel Freude beim Kaffeefasten!

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply