Browsing Category

Glutenfrei

0 In Aus dem Ofen/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ REZEPTE/ Spargelzeit/ Vegan

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

  • Zubereitungszeit: 40 min
  • Portionen: 2

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce – ganz kurz bevor die diesjährige Spargelsaison sich dem Ende neigt, möchte ich mein neues Lieblingsrezept mit Spargel mit euch teilen! Ohne Mist durch die Kombi der pikanten Cashewsauce und dem süßen Senf, kann und will man nichts anderes machen als diese Rezept komplett alleine aufzuessen, auch wenn da „zwei Portionen“ steht. Na gut, Teilen macht schon auch Spaß, aber wer gerne viel isst, kann die Portionen ja verdoppeln, hehe.

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Zutaten – Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

  • 500g Weißer Spargel
  • ½ möglichst dicke Zucchini
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Tomaten
  • Süßer Senf, z.B. von Byodo
  • Brat-Olivenöl, z.B. von Byodo
  • getrockneter, gehackter Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer

Für die pikante Cashewsauce benötigst du:

  • 80g Cashewkerne
  • 3 TL Hefeflocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL pikantes, geräuchertes Paprikapulver
  • ½ TL Salz (bitte nach eigenem Geschmack abschmecken)
  • ca. 80 ml Wasser

Ich empfehle, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge mir jetzt auf Pinterest!

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Zubereitung – Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

  1. Zunächst den Spargel schälen und von den holzigen Enden befreien.
  2. Dann die Kartoffel waschen und in Würfel oder Ecken schneiden – wie du möchtest. Die Tomaten waschen und in Ecken schneiden und die Zucchini ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden (nicht zu dünn, sondern ca. 8mm dick – die Lektorin meines ersten Kochbuchs hat mich echt geprägt :D).
  3. Nun die Stangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech nebeneinander mit etwas Abstand dazwischen legen, die Kartoffeln, Tomate und die Zucchini gut darum verteilen (die Zucchini kannst du auch gut auf den Stangen platzieren).
  4. Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen und mit Rosmarin bestreuen.
  5. Mit ausreichend Bratöl (ca. 6 EL) beträufeln und vor allem auch die Spargelspitzen gut mit Öl beträufeln.
  6. Bei 200°C für ca. 25 Minuten im Ofen backen (bitte immer schauen, wie lange dein eigener Herd braucht).
  7. In der Zwischenzeit die pikante Cashewsauce erstellen. Dafür alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer zu einer cremigen Masse pürieren.
  8. Sobald du das Ofengemüse aus dem Ofen holst, kannst du die Cashewsauce darüber gießen. Der absolute Renner ist das Rezept, wenn du am Ende neben der Cashewsauce auch noch süßen Senf über das Ofengemüse träufelst. Yummi!
Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Pinne das Rezept weiter – Gegrillter Spargel und Ofengemüse mit pikanter Cashewsauce

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere „Der Veg ist das Ziel“ auf deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Burger & Co./ Enthält Werbung/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ REZEPTE/ Vegan

[Anzeige] Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

  • Zubereitungszeit: 40 min
  • Portionen: 5

Hinweis: Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit Byodo entstanden.

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf – ich habe für euch das vegane Pendant zu den Bayerischen Picknick-Wraps mit Leberkäse von Byodo entwickelt. Den Leberkäse habe ich dazu natürlich mit meiner geliebten Jackfruit ersetzt. 😉 Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und eignet sich hervorragend für ein Picknick im Grünen oder wie in meinem Fall im riesengroßen Sandkasten vor meiner Haustür.

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Süßer Senf und Barbecue Sauce von Byodo

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Barbecue-Sauce und süßer Senf von Byodo

Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit Byodo entstanden, Byodo hat nämlich eine schöne Sommerkampagne gestartet in der das nachhaltige Unternehmen zum Picknicken aufruft. In den kommenden Monaten erwarten euch dazu noch weitere Rezepte. Die bayerischen Picknick-Wraps enthalten meinen geliebten Süßen Senf und die Barbecue Sauce – beides ausgewiesen glutenfrei. Die Barbecue Sauce eignet sich hervorragend um Jackfruit auf schnelle Art und Weise zu marinieren.

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Zutaten – Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

  • Süßer Senf von Byodo
  • Barbecue Sauce von Byodo
  • 5 glutenfreie Tortilla-Wraps
  • 1 Dose Jackfruit von Jacky F. (hier mit dem Rabattcode „dervegistdasziel“ 10% sparen)
  • 1 mittelgroße Gurke
  • 5 große Salatblätter
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Brat-Olivenöl, z.B. von Byodo
  • Salz, z.B. Premium Meersalz von Byodo
  • Pfeffer

Ich empfehle, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge mir jetzt auf Pinterest!

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Zubereitung – Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

  1. Zunächst die Jackfruit aus der Dose nehmen und gründlich waschen. Nun fein auseinander ziehen und mit 4 EL Barbecue Sauce einlegen. Gut vermischen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Gurke waschen und in ganz feine längliche Scheiben schneiden. Nun mit 2 EL Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer einlegen. Wer es gern säuerlich mag, kann hier noch etwas Weißweinessig hinzugeben, jedoch haben die Wraps aufgrund der Jackfruit und dem süßen Senf auch so schon einen leicht säuerlichen Geschmack.
  3. Die Salatblätter gut waschen.
  4. Die Jackfruit ca. 10 Minuten scharf anbraten.
  5. Die Wraps wie auf der Packung angegeben erhitzen.
  6. Nun zunächst jeweils das Salatblatt in die Wraps legen, dann ca. 2-3 EL gebratene Jackfruit in jeden Wrap geben, die Gurkenstreifen gleichmäßig auf die Wraps verteilen und zu guter Letzt süßen Senf nach Belieben darüber verteilen. Mit etwas Backpapier und Strick umwickeln und fertig sind deine Picknick-Wraps! 🙂

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Pinne das Rezept weiter – Bayerische Picknick-Wraps mit süßem Senf

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere „Der Veg ist das Ziel“ auf deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


32 In Burger & Co./ Enthält Werbung/ Gewinnspiele/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ REZEPTE/ Vegan

Avocado-Burger mit Jackfruit plus GEWINNSPIEL

Avocado-Burger mit Jackfruit

Avocado-Burger mit Jackfruit

  • Zubereitungszeit: 35 min
  • Portionen: 2

Hinweis: Dieses Rezept enthält Werbung.

Avocado Burger mit Jackfruit – Man könnte meinen bei mir gibt es den ganzen Tag nichts anderes zu essen als Avocado und Jackfruit. Zumindest wenn man sich die Rezepte der letzten zwei Monate hier auf dem Blog so anschaut. 😉 Währenddessen ich mein Kochbuch „Juhu, Jackfruit!“ geschrieben habe, habe ich mich sehr an die Jackfruit gewöhnt und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten gelernt. Dadurch entstehen regelmäßig neue Rezeptideen. Gut, oder? 🙂

Limitertes Produktpaket bestehend aus „Juhu, Jackfruit“, der Barbecue-Sauce von Byodo und natürlich der Jackfruit von Jacky F.

Byodo-Jackfruit-Paket

Zum Launch des Kochbuchs habe ich mir zusammen mit meiner Co-Autorin Julia von Jacky F. und Byodo etwas ganz besonderes ausgedacht: Es gibt ein limitiertes Produktpaket zum Vorteilspreis von 29,90€ bestehend aus 5 Dosen Jackfruit von Jacky F., der Barbecue-Sauce von Byodo und natürlich dem Kochbuch „Juhu, Jackfruit!“. Von diesen tollen Paketen gibt es gerade mal 100 Stück, einige sind schon weg, also beeil dich mit deiner Bestellung. Auch für das Paket kannst du übrigens meinen Rabattcode „dervegistdasziel“ bei Jacky F. verwenden und so noch mal 10% sparen. Coole Sache, Parker, würde ich sagen! 🙂

Weiter unten kannst du übrigens eines der begehrten Pakete gewinnen.

Rabattcode Jacky F.

Rabattcode Jacky F.

Avocado-Burger mit Jackfruit

Avocado-Burger mit Jackfruit

Avocado-Burger mit Jackfruit

Avocado-Burger mit Jackfruit

Zutaten – Avocado-Burger mit Jackfruit

Ich empfehle, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge mir jetzt auf Pinterest!

Avocado-Burger mit Jackfruit

Avocado-Burger mit Jackfruit

Avocado-Burger mit Jackfruit

Avocado-Burger mit Jackfruit

Zubereitung – Avocado-Burger mit Jackfruit

  1. Die Jackfruit gründlich waschen und fein auseinander ziehen. Mit 3 EL Barbecue-Sauce von Byodo vermischen, 15 Minuten ziehen lassen und dann in einer Pfanne mit Bratöl ca. 10 Minuten scharf anbraten.
  2. In der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten. Dafür die Tomaten und die Gurke in feine Scheiben schneiden, die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch vorsichtig mit einem Löffel aus der Schale holen.
  3. Nun kann der Burger eigentlich schon gestapelt werden: Jeweils die unteren Avocado-Hälften mit Jackfruit, Tomaten und Gurken belegen. Nach Belieben noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen und dann die oberen Avocado-Hälften darauf geben. Wer möchte kann den Avocado-Burger mit einem Zahnstocher fixieren, etwas Petersilie als Deko dazu geben und mit schwarzem Sesam bestreuen.

Der Avocado-Burger passt besonders gut zu selbstgemachten Kartoffelecken.

Avocado-Burger mit Jackfruit

Avocado-Burger mit Jackfruit

Limitiertes Jackfruit-Byodo-Paket

Wie bereits im Titel angekündigt, kannst du hier eines der limitierten Jackfruit-Byodo-Pakete gewinnen! Wohohohoooo. 🙂

 

Byodo-Jackfruit-Paket

Teilnahme am Gewinnspiel

Gewinn: 1 Produktpaket bestehend aus der Barbecue-Sauce von Byodo, dem Kochbuch „Juhu, Jackfruit“ und 5 Dosen Jacky F. Jackfruit.

Teilnahme: Beantworte mir im Kommentar folgende Frage: Welches ist dein liebstes Jackfruit-Rezept auf meinem Blog? Ab 18 Jahren.

Gewinnspieldauer: Das Gewinnspiel beginnt am 23.05.2019. Teilnahmeschluss ist der 01.06.2019 23:59. Die Ermittlung des/der Gewinner*in kann ein paar Tage in Anspruch nehmen. Der/die Gewinner*in wird in diesem Beitrag bekanntgegeben und über seine/ihre Email-Adresse informiert. Wenn ich nach 48h noch keine Antwort auf meine Nachricht erhalten habe, verlose ich neu. Sieh also auch immer mal in deinen Spam Ordner! Versand des Gewinns: Der Versand des Gewinns erfolgt durch Jacky F. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich bereit, dass ich deine Adresse ausschließlich zu Zwecken des Versands des Gewinns an Jacky F. weiterreichen darf. Zwischen den gültigen Antworten wird per Losverfahren entschieden. Lies bitte außerdem meine ausführlichen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele. Viel Glück!

 

Pinne das Rezept weiter – Avocado-Burger mit Jackfruit

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere „Der Veg ist das Ziel“ auf deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


30 In Basics/ Enthält Werbung/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ REZEPTE/ Salate/ Vegan

Jackfruit-Tatar mit Avocado

 

Jackfruit-Tatar mit Avocado

Jackfruit-Tatar mit Avocado

 

  • Zubereitungszeit: 35 min
  • Portionen: 2

Hinweis: Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit Byodo entstanden.

Jackfruit-Tatar mit Avocado – Nachdem ich kürzlich schon ein Rote Beete Tatar veröffentlicht habe, darf nun ein Tatar mit Jackfruit nicht fehlen. Ich habe ja schließlich nicht umsonst das Kochbuch „Juhu, Jackfruit!“ geschrieben – die Jackfruit ist nämlich einfach nicht mehr aus meiner Küche wegzudenken. Ich würde sagen, das Jackfruit-Tatar mit Avocado erinnert äußerlich an das für Spanien typische Lachs-Tatar. Geschmacklich trägt es allerdings seine ganz eigene Note, die eher an Hühnchen erinnert. Diese Rezept ist ebenfalls in Zusammenarbeit mit Byodo entstanden.

Produkte von Byodo

Zusammen mit meinem Partner Byodo habe ich ein Produktpaket zusammengestellt, welches ich zur Zubereitung dieses Rezepts verwendet habe. Ein Paket davon darf ich an meine Leser verlosen! 🙂 Das Paket beinhaltet:

  • Lemon Balsam, erfahre hier mehr darüber
  • Premium Meersalz feinkörnig, weitere Infos gibt es hier
  • Olivenöl, nativ extra – mild, weitere Infos hier

Wie du mitmachen kannst, erfährst du weiter unten.

Jackfruit-Tatar mit Avocado

Jackfruit-Tatar mit Avocado

Zutaten – Jackfruit-Tatar mit Avocado

Ich empfehle, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge mir jetzt auf Pinterest!

Jackfruit-Tatar mit Avocado

Jackfruit-Tatar mit Avocado

Zubereitung – Jackfruit-Tatar mit Avocado

  1. Die Jackfruit klassisch marinieren, 15 Minuten ziehen lassen und in einer Pfanne mit Bratöl ca. 10 Minuten scharf anbraten.
  2. In der Zwischenzeit die Avocado-Schicht vorbereiten. Dafür die Avocados von Schale und Kern befreien und in ca. 1 cm große rechteckige Stücke schneiden. Mit den weiteren Zutaten vermischen und auf zwei Teller zu einem runden „Bett“ stapeln.
  3. Nun die Jackfruit darauf stapeln und nach Belieben mit schwarzem Sesam, etwas Cashewsauce und/oder frischer Petersilie dekorieren.

Das Avocado-Tatar mit Jackfruit passt besonders gut zu selbstgemachten Kartoffelecken.

Tipp: Anstatt der Petersilie kannst du auch eine Lauchzwiebel verwenden. Diese einfach in feine Scheiben schneiden mit etwas Salz und Pfeffer auf mittlerer Stufe ca. 5-8 Minuten anbraten.

Jackfruit-Tatar mit Avocado

Jackfruit-Tatar mit Avocado

Byodo – Gewinnspiel

Wie bereits im Titel angekündigt, kannst du etwas gewinnen! Wohohohoooo. 🙂

Und zwar ein tolles Produktpaket von Byodo!

Produktpaket Byodo

Produktpaket Byodo

Teilnahme am Gewinnspiel

Gewinn: 1 Produktpaket von Byodo bestehend aus einem Lemon Balsam, einer Flasche Olivenöl, nativ extra – mild, eine Packung Premium Meersalz feinkörnig.

Teilnahme: Beantworte mir im Kommentar folgende Frage: Welches ist dein Lieblingsrezept auf meinem Blog? Ab 18 Jahren.

Gewinnspieldauer: Das Gewinnspiel beginnt am 30.04.2019. Teilnahmeschluss ist der 10.05.2019 23:59. Die Ermittlung des/der Gewinner*in kann ein paar Tage in Anspruch nehmen. Der/die Gewinner*in wird in diesem Beitrag bekanntgegeben und über seine/ihre Email-Adresse informiert. Wenn ich nach 48h noch keine Antwort auf meine Nachricht erhalten habe, verlose ich neu. Sieh also auch immer mal in deinen Spam Ordner! Versand des Gewinns: Der Versand des Gewinns erfolgt durch Byodo. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich bereit, dass ich deine Adresse ausschließlich zu Zwecken des Versands des Gewinns an Byodo weiterreichen darf. Zwischen den gültigen Antworten wird per Losverfahren entschieden. Lies bitte außerdem meine ausführlichen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele. Viel Glück!

 

Pinne das Rezept weiter – Jackfruit-Tatar mit Avocado

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere „Der Veg ist das Ziel“ auf deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Basics/ Enthält Werbung/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ REZEPTE/ Salate/ Vegan

Rote Beete Tatar mit Avocado

Rote Beete Tatar

Rote Beete Tatar

 

  • Zubereitungszeit: 15 min
  • Portionen: 1

Hinweis: Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit Byodo entstanden.

Rote Beete Tatar mit Avocado – das klingt gut, oder? Jetzt beginnt hier in Cádiz wieder die Zeit der Almadraba, der weltberühmte Fang des vom Aussterben bedrohten Thunfischs. So ein Thunfisch-Tatar bekommt man hier in jedem zweiten Restaurant – wenigstens als Regionalware. Die Mehrheit des Fangs wird nach Japan geliefert. Ich wollte einen optischen Ersatz zum Thunfisch kreieren und habe daher dieses leckere Rote Beete Tatar mit Avocado kreiert.

Es besteht aus wenigen, dafür auserwählten Zutaten, die es zu einem geschmacklichen Überflieger machen. Die Fusion aus Avocado und Rote Beete gepaart mit dem süßem Senf von Byodo, Knoblauch und einem Hauch von Zitrone ist einfach wunderbar. Abgerundet wird dieses einfache und gleichzeitig luxuriöse Rezept durch geröstete Pinienkerne.

Und das Beste: Die Zubereitung dauert keine 15 Minuten.

Süßer Senf von Byodo

Süßer Senf von Byodo

Süßer Senf von Byodo

Warum süßer Senf, wenn ich doch wirklich selten normalen Senf esse? Ich weiß es nicht! ;D Irgendwann letztes Jahr habe ich von Byodo ein Produktpaket bekommen, um damit ein Rezept zu kreieren. Darin befand sich auch der Süße Senf, der zudem ausgewiesen glutenfrei ist. Spontan habe ich mich getraut ihn zusammen mit Avocado auf meinem Toastbrot zu essen und siehe da, ich war ganz begeistert. Ein paar Wochen später kam mich meine liebe Freundin Marie-Theres besuchen und durfte mir gleich 3 Tuben des süßen Senfes von Byodo mitbringen. Super Service, das darf an dieser Stelle mal gesagt werden! 😉

Seitdem ist der süße Senf aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken und ich kreiere regelmäßig neue Rezepte damit. Er passt zum Beispiel auch super als Zusatz in meine Cashewsauce mit Knoblauch.

Rote Beete Tatar

Rote Beete Tatar

Zutaten – Rote Beete Tatar mit Avocado

  • 1 mittelgroße Avocado
  • 100 g Rote Beete aus dem Glas (in Scheiben)
  • ½ TL Chiasamen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl, z.B. von Byodo
  • 2 EL Süßer Senf von Byodo
  • 1 EL Pinienkerne
  • 3 Spritzer Zitrone
  • Salz, z.B. Premium Meersalz von Byodo
  • Pfeffer

Ich empfehle, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge mir jetzt auf Pinterest!

Rote Beete Tatar

Rote Beete Tatar

Zubereitung – Rote Beete Tatar mit Avocado

  1. Zunächst die Pinienkerne nach Belieben mit etwas Olivenöl goldbraun anbraten. Vorsicht das geht sehr schnell.
  2. Die Avocado von Schale und Kern befreien und würfeln.
  3. Zusammen mit den Chiasamen, den Zitronenspritzern, 2 EL Olivenöl und Salz und Pfeffer nach Geschmack vermischen.
  4. Auf einem Teller kreisförmig anordnen.
  5. Die Rote Beete Scheiben in Stücke schneiden und mit dem süßen Senf, Salz, Pfeffer und 2 EL Olivenöl vermischen.
  6. Vorsichtig auf die Avocadoschicht geben und die Pinienkerne darüber verteilen.

Schon ist das Rote Beete Tatar mit Avocado fertig! Wer weniger als 15 Minuten braucht, kann mir gern in den Kommentaren Bescheid sagen! 😉 Lasst es euch schmecken!

Rote Beete Tatar

Rote Beete Tatar

 

Pinne das Rezept weiter – Rote Beete Tatar mit Avocado

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere „Der Veg ist das Ziel“ auf deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Aus dem Ofen/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ REZEPTE/ Vegan

Schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel

Schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel

Schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel

  • Zubereitungszeit: 30 min
  • Portionen: 2

Meine schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel ist der absolute Hit, wenn es nach Feierabend schnell gehen darf. Ich weiß gar nicht, ob es in Deutschland bereits frischen grünen Spargel gibt, bei mir in Andalusien hat er auf jeden Fall bereits seit zwei Wochen Saison. Und falls es ihn noch nicht geben sollte, hast du auf jeden Fall etwas, worauf du dich freuen kannst. (Die Avos sind übrigens auch Regionalware bei mir! *loveit)

Das Rezept jedenfalls war so schnell fertig, dass ich gar nicht gucken konnte. Damit du es nachmachen kannst, bekommst du es nun. 🙂

Lass es dir schmecken!

Schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel

Schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel

Zutaten – Schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel

  • 1 mittelgroße Süßkartoffel
  • 250 g grüner Spargel
  • 1 mittelgroße Avocado
  • 2 Hände voll gemischter Salat
  • 2 Knoblauchzehen mit Schale
  • Pinienkerne
  • Samen nach Wahl, z.B. schwarzer und heller Sesam, Chiasamen
  • Pfeffer
  • Salz
  • getrockneter Rosmarin
  • Olivenöl

Ich empfehle, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge mir jetzt auf Pinterest!

Schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel

Schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel

Zubereitung – Schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel

  1. Den Spargel und die Süßkartoffel waschen. Die Enden des grünen Spargels etwas kürzen und die Süßkartoffel halbieren.
  2. Zusammen wie auf den Bildern zu sehen auf einem Backblech anordnen.
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Süßkartoffel mit Rosmarin bestreuen. Nun mit ausreichend Olivenöl beträufeln, auch etwas Olivenöl und Salz unter die die Süßkartoffelhälften geben. Die Knoblauchzehen mit einem Messer platt drücken und in zwei Ecken des Blechs legen. Bei 200°C ca. 20 Minuten im Backofen backen (Hier ist natürlich jeder Backofen anders, also schau immer mal, ob die Süßkartoffel schon weich ist und die Spargelspitzen noch gut aussehen.).
  4. 5 Minuten bevor du das Blech aus dem Ofen nimmst, kannst du noch ein paar Pinienkerne dazu streuen.
  5. Nun auch die Avocado in Scheiben schneiden und den Salat waschen.
  6. Sobald du das Blech aus dem Ofen geholt hast, kannst du jeweils eine Avocadohälfte auf ebenfalls jeweils eine Süßkartoffelhälfte fächern. Den Salat ringsherum schön anordnen und die Avocados mit den gewünschten Samen sowie etwas Salz und Pfeffer bestreuen.

Y a comer! 🙂

Pinne das Rezept weiter – Schnell gebackene Süßkartoffel mit Avocado und grünen Spargel

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere „Der Veg ist das Ziel“ auf deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


1 In Burger & Co./ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ REZEPTE/ Vegan

Mexiko trifft Orient – Döner Tacos mit Jackfruit

Döner Tacos mit Jackfruit

Döner Tacos mit Jackfruit

  • Zubereitungszeit: 30 min
  • Portionen: 4

Döner Tacos mit Jackfruit – Wenn ich es schon seit fünf Jahren nicht mehr auf das Fusion-Festival geschafft habe, sollte es wenigstens in meiner Küche fusionistisch zugehen. 😉 Momentan befinde ich mich in den letzten Zügen meines ersten Kochbuchs, was voraussichtlich im März herauskommen wird. Es dreht sich um nichts geringeres als die liebe Jackfruit. Tacos und Döner werden auch in dem Buch vertreten sein. Und heute habe ich mir überlegt, dass man beide Gerichte auch ganz fantastisch zusammenbringen kann. So sin meine Döner Tacos mit Jackfruit entstanden.

Döner Tacos mit Jackfruit

Döner Tacos mit Jackfruit

Zutaten – Döner Tacos mit Jackfruit

  • 4 kleine Tortillas (glutenfrei, wenn nötig)
  • 1 Dose Jackfruit von Jacky F.
  • 1 mittelgroße Tomate
  • 1 mittelgroßeGurke
  • 125 g Feldsalat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl zum Anbraten

Außerdem 1 Portion Cashewsauce mit Knoblauch

Ich empfehle, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge mir jetzt auf Pinterest!

Döner Tacos mit Jackfruit

Döner Tacos mit Jackfruit

Döner Tacos mit Jackfruit

Döner Tacos mit Jackfruit

Zubereitung – Döner Tacos mit Jackfruit

  1. Zunächst die Jackfruit aus der Dose holen, waschen und in klein zupfen.
  2. Mit dem gemahlenen Kreuzkümmel, dem Paprikapulver, Pfeffer und Salz würzen. Olivenöl hinzugeben (ca. 3 EL) und die Knoblauchzehe pressen. Alles gut miteinander vermischen. Die Jackfruit darf nun gerne 15 Minuten ziehen, es ist aber nicht schlimm, wenn du dafür keine Zeit hast. Je länger die Würzmischung zieht, desto intensiver wird er Geschmack.
  3. Nun die Tomate und die Gurke waschen und in kleine Stücken schneiden. Zusammen mit etwas Olivenöl, Pfeffer, Salz und dem Oregano in einer Schale vermischen und ebenfalls etwas ziehen lassen.
  4. Die Jackfruit mit Öl in einer Pfanne knusprig anbraten. Das dauert meist so 10 Minuten.
  5. Währenddessen den Salat waschen und die Cashewsauce zubereiten.
  6. Die Tortillas wie auf der Packung angegeben kurz in einer Pfanne erhitzen.
  7. Nun auf alle Tortillas jeweils Feldsalat verteilen, danach den Tomaten-Gurken-Salat und schließlich die fertig gebratene Jackfruit drauf geben.
  8. Mit etwas Cashewsauce beträufeln und fertig sind deine Döner Tacos mit Jackfruit!
Döner Tacos mit Jackfruit

Döner Tacos mit Jackfruit

Pinne das Rezept weiter – Döner Tacos mit Jackfruit

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Adventszeit/ Glutenfrei/ Kuchen & Co./ Süß/ Süßes

[Anzeige] Tortitas de Turrón – vegane Mandeltörtchen ohne backen

[Anzeige]Tortitas de Turrón

  • Zubereitungszeit: 45 min zzgl. Einweich- und Kühlzeit
  • Portionen: 5-6 Portionen
Hinweis: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit iChoc entstanden und enthält Links, die zur Webseite von iChoc führen.

Tortitas de turrón – jetzt wird es etwas spanisch hier auf dem Blog. Letzte Woche habe ich euch bereits mit einem wirklich leckeren Nougat-Tiramisu beglückt, diese Woche steht und dem Zeichen des Mandel-Nougats und der bekannten spanischen Tarta de turrón. Turrón ist spanisches Mandelnougat, das es eigentlich in jeder Stadt zu kaufen gibt, ob in kleinen Feinkostläden oder im Supermarkt. Nach deren Geschmack kann man auch eine Torte zaubern, die ich nun veganisiert habe und das sogar ohne backen.

iChoc EXPEDITION – Sunny Almond

iChoc hat eine neue Schokolade im Sortiment: Sunny Almond – sonnige Mandeln. Wie schön, das erinnert einen daran, dass sich über der Wolkendecke ein blauer Himmel mit strahlendem Sonnenschein verbirgt. Die Schokolade gehört zur Reihe „EXPEDITION“, zu der auch noch die Sorte „Jungle Bites“ gehört. Beide Tafeln findet man übrigens schon recht leicht im Bioladen oder sogar bei dm. Alternativ kannst du sie natürlich auch direkt im Online Shop von Vivani bestellen.

Sunny Almond ist eine Mandel-Nougat-Schokolade mit viel Kakao. Sie enthält goldene Mandelstückchen, die sich hervorragend für den Boden meiner Törtchen eignen, da sie schön crunchy sind. Die Schokoladen sind ausschließlich mit unraffiniertem Kokosblütenzucker gesüßt.

Hinweis: Die Sunny Almond Schokolade kann Spuren von Gluten enthalten. Hier findest du weitere Inhaltsstoffe.

Tortitas de Turrón

Zutaten – Tortitas de Turrón

Für den Boden:


Für die cremige Masse:

 (mind. 5 Stunden einweichen)

(gehäuft)
(1 kleines Fläschchen)

Weiterhin:

Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Sunny Almond-Tafel zur Dekoration zerraspeln und deine Törtchen mit frischer Minze und Mandeln dekorieren.

Kokosöl zum Einfetten

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge „Der Veg ist das Ziel“ jetzt auf Pinterest!

Tortitas de Turrón

Zubereitung – Tortitas de Turrón

  1. Im Vorfeld die Cashewkerne mindestens 5 Stunden in Wasser einweichen.
  2. Für den Boden die Datteln mit einen Pürierstab oder in einem Hochleistungsmixer zu einer einheitlichen, klebrigen Masse verrühren.
  3. Die Sunny Almond Schokolade in kleine Stückchen zerhacken und unter die Masse geben.
  4. Mittelgroße Ausstechförmchen (für Plätzchen) mit etwas Kokosöl einfetten, auf Backpapier oder eine Zero-Waste-Unterlage legen und die Dattel-Schokoladenmasse portionsweise in die Förmchen drücken. Auch hier kann man sich die Hände mit etwas Kokosöl einfetten, da es sonst eine sehr klebrige Angelegenheit wird.
  5. Nun das restliche Wasser der Cashewkerne abgießen, zusammen mit den weiteren Zutaten für die cremige Masse in einem Hochleistungsmixer sehr fein verrühren.
  6. Anschließend gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und für mindestens 30 Minuten in den Gefrierschrank geben, damit die Törtchen gut zusammenhalten.
  7. Nach 30 Minuten kann man die Törtchen leicht von unten aus den Förmchen schieben. Wenn du möchtest, kannst du die Küchlein natürlich auch gleich ein paar Tage einfrieren, dann hole sie einfach 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank und denke daran die während der Kühlzeit gut abzudecken.
  8. Nach Belieben noch mit geraspelter Schokolade, frischer Minze und Mandeln dekorieren.

Tortitas de Turrón

Pinne meine Tortitas de turrón weiter

Wenn du Spaß am Nachmachen meines Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere dein Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


7 In Adventszeit/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ REZEPTE/ Vegan

[Anzeige] Weihnachtshäppchen mit Schnitzer-Broten plus GEWINNSPIEL

Weihnachtshäppchen

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen bezahlten Beitrag, der Werbung enthält.
  • Zubereitungszeit: 1 Stunde
  • Portionen: ca. 25 Häppchen

Heute habe ich etwas besonders Festliches für dich: Weihnachtshäppchen! Ich habe sie mit Schnitzer-Broten und Ausstechförmchen erstellt, damit sie schön weihnachtlich aussehen. Für das Topping gebe ich dir drei verschiedene Auswahlmöglichkeiten, die allesamt sehr lecker sind.

Die Brotreste, die nach dem Ausstechen entstanden sind, habe ich übrigens dann in einem Brotsalat weiterverarbeitet, indem ich sie in einer Pfanne mit etwas Olivenöl und einer Prise Salz angebraten habe.

Die glutenfreien Schnitzer-Brote

Weihnachtshäppchen

Die Weihnachtshäppchen habe ich mit verschiedenen glutenfreien Schnitzer-Broten erstellt. Alle Brote zeichnen sich durch eine stabile Konsistenz aus, wodurch die ausgestochenen Häppchen richtig schön aussehen. Ich habe folgende Brote für meine Häppchen benutzt:

  • Veggie Bread mediterran
  • Veggie Bread Garden Mix
  • Grain Mix
  • Sesam

Die Brote kannst du entweder Online im Shop von Schnitzer oder anderen Online Shops kaufen oder direkt im Bioladen. Wenn dein Bioladen die Brote noch nicht führt, frag einfach dort an, ob sie sie für dich bestellen können, das funktioniert meistens sehr gut.

Weihnachtshäppchen

Zutaten – Weihnachtshäppchen mit Schnitzer-Broten

SCHNITZER-BROTE

Jeweils eine Packung (hier kannst du natürlich nach deinem eigenen Geschmack variieren):

  • Veggie Bread mediterran
  • Veggie Bread Garden Mix
  • Grain Mix
  • Sesam

Toppings

Für das Tomaten-Topping:







Für den Fleischsalat aus Jackfruit:

nach diesem Rezept

½ Portion Cashewsauce mit Knoblauch

Weiterhin:


z.B. Schnittlauch

Ich empfehle, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge mir jetzt auf Pinterest!

Weihnachtshäppchen

Zubereitung – Weihnachtshäppchen mit Schnitzer-Broten

  1. Zunächst die verschiedenen Toppings nacheinander zubereiten.
  2. Für das Tomaten-Topping, die Tomate in kleine Stücke schneiden, die Knoblauchzehe pressen und zusammen mit den restlichen Zutaten vermischen. Gerne etwas ziehen lassen.
  3. Für den Fleischsalat aus Jackfruit zunächst die Jackfruit nach diesem Rezept marinieren und die Cashewsauce zubereiten. Wichtig! Bitte nimm bei beiden Rezepten nur eine halbe Portion. Wenn du natürlich viel Besuch bekommst oder selbst viel Hunger hast, kannst du auch mehr davon machen oder du isst den Rest einfach in einem Sandwich oder auf einem Burger.
  4. Die Avocado teilen, von Kern und Schale befreien und in Würfel schneiden.
  5. Alle Komponenten (marinierte Jackfruit, Cashewsauce und Avocado) miteinander vermischen.
  6. Nun Sterne, Herzen, Kreise, was du magst aus den Broten ausstechen und nach Belieben mit den verschiedenen Toppings belegen.

Gewinne ein Brotpaket von Schnitzer!

Weihnachtshäppchen

Schnitzer schenkt einer Person von euch ein Brotpaket mit dem ihr mein Rezept ganz einfach nachmachen könnt. Fehlen euch nur noch die passenden Ausstechförmchen, aber die sollten in Deutschland sicherlich leichter zu besorgen sein, als in Andalusien. 🙂

Teilnahme am Gewinnspiel

Gewinn: 1 Brotpaket von Schnitzer.
Teilnahme: Verrate mir in den Kommentaren, welches Produkt aus dem Schnitzer Shop dir besonders gut gefällt und warum! Ab 18 Jahren.
Gewinnspieldauer: Das Gewinnspiel beginnt am 18.12.2018. Teilnahmeschluss ist der 27.12.2018 23:59. Die Ermittlung des/der Gewinner*in kann ein paar Tage in Anspruch nehmen. Der/die Gewinner*in wird in diesem Beitrag bekanntgegeben und über seine/ihre Email-Adresse informiert. Wenn wir nach 48h noch keine Antwort auf unsere Nachricht erhalten haben, verlosen wir neu. Sieh also auch immer mal in deinen Spam Ordner!
Versand des Gewinns: Der Versand des Gewinns erfolgt durch Schnitzer. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich bereit, dass wir deine Adresse im Falle eines Gewinns an Schnitzer ausschließlich zum Zwecke des Versands weiterleiten.

Zwischen den gültigen Antworten wird per Losverfahren entschieden.

Lies bitte außerdem unsere ausführlichen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele.

Viel Glück!

Pinne das Rezept weiter – Weihnachtshäppchen mit Schnitzer-Broten

Weihnachtshäppchen

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


1 In Adventszeit/ Glutenfrei/ Kuchen & Co./ Laktosefrei/ REZEPTE/ Süßes/ Vegan

[Anzeige] Veganes Nougat-Tiramisu

[Anzeige]Veganes Nougat Tiramisu

  • Zubereitungszeit: 45 min zzgl. Einweich- und Kühlzeit
  • Portionen: 6 Portionen
Hinweis: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit iChoc entstanden und enthält Links, die zur Webseite von iChoc führen.

Veganes Nougat Tiramisu – yes, das klingt richtig gut!! Und das ist es tatsächlich auch, vor allem auch weil es köstliche Schokoladen-Biskuitschichten und 2!! Tafeln White Nougat Crisp Schokolade von iChoc in sich trägt. Yummi. Wenn das nicht mal die Speckröllchen zum Lachen bringt. 😉

Bereits im Sommer habe ich es geschafft, Tiramisu

a.) vegan
b.) glutenfrei und
c.) bio

zuzubereiten. Hinter dem Link findest du das klassische vegane und glutenfreie Tiramisu. Mit diesem Rezept möchte ich da noch einen drauf setzen und euch die Weihnachtsfeiertage so richtig versüßen.

White Nougat Crisp Schokolade von iChoc

Die White Nougat Crisp Schokolade von iChoc ist seit bestimmt 1,5 Jahren meine Lieblingsschokolade. Ich bin schon immer ein großer Nougat-Fan und habe die ein oder andere Tafel mit dem Umstieg auf vegan ganz schön vermisst. Glutenfrei zu leben hatte zudem die Sache mit dem Crisp schwieriger für mich dargestellt, weshalb es echt toll war, dass mir die White Nougat Crisp Schokolade über den Weg gelaufen ist.

Hinweis: Die White Nougat Crisp Schokolade kann Spuren von Gluten enthalten. Hier findest du weitere Inhaltsstoffe.

Veganes Nougat Tiramisu

Veganes Nougat Tiramisu

Die Schokolade ist bio-zertifiziert, in eine FSC-zertifizierte Faltschachtel aus Pappe und darunter in eine kompostierbare NatureFlex-Folie gehüllt.

Du kannst sie entweder direkt im Online Shop von Vivani bestellen oder in jedem gut sortierten Bioladen erhalten, egal ob online oder ganz klassisch offline. 😉

Veganes Nougat Tiramisu

Zutaten – Veganes Nougat-Tiramisu

Für den Biskuitteig:

oder ein anderes Mehl







Für die cremige Masse:






Weiterhin:



Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge „Der Veg ist das Ziel“ jetzt auf Pinterest!

Veganes Nougat Tiramisu

Veganes Nougat Tiramisu

Veganes Nougat Tiramisu

Veganes Nougat Tiramisu

Zubereitung – Veganes Nougat-Tiramisu

  1. Zunächst die Cashewkerne mindestens 5 Stunden einweichen.
  2. Nun den  Schokobiskuitteig vorbereiten. Dafür zunächst das glutenfreie Mehl, Kakaopulver, Kokosblütenzucker und das Backpulver miteinander vermischen.
  3. Anschließend Natron und Apfelessig zusammen mit dem Wasser vermischen und nach und nach mit einem Handrührgerät unter die Masse mischen.
  4. Das Haselnussöl und den Ahornsirup hinzugeben und gut verrühren, sodass keine Klumpen entstehen.
  5. Nun auf ein mit Recycling-Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und bei 180°C für ca. 10 Minuten im Ofen backen. Bitte den Ofen nicht vorheizen und auch gern schon mal ein paar Minuten früher reinschauen, ob der Teig fertig ist. Wenn dein Ofen länger braucht, gib dem Teig gern auch noch etwas mehr Zeit.
  6. In der Zwischenzeit den Kaffee kochen.
  7. Währenddessen der Schokobiskuitteig abkühlt, die Cashewcreme zubereiten. Dafür zunächst 2 Tafeln White Nougat Crisp Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  8. Das Wasser der eingeweichten Cashewkerne abgießen und diese gemeinsam mit allen anderen Zutaten für die cremige Masse (inkl. der geschmolzenen Schokolade) in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer sehr cremigen Masse verrühren.
  9. Nun 120 ml gekochten Kaffee mit 2 EL Amaretto vermischen. Wer die Schwiegermutter zu Besuch bekommt, kann auch noch ein bisschen mehr Amaretto dran geben. ^^
  10. Nun 6 runde Gefäße vorbereiten. Ich habe mich für unterschiedlich breite und hohe Gefäße entschieden, weil es einfach kreativer aussieht und jeder selbst entscheiden kann, ob er eine kleinere oder größere Portion benutzt. Es eignen sich Weckgläser, recycelte Gläser von z.B. Aufstrichen oder einfach hübsche Tassen.
  11. Den Scholadenteig mit runden Ausstechförmchen zurechtschneiden (Ich habe hier zwei verschiedene Größen verwendet.). Nun die erste Schicht jeweils in die Gefäße geben.
  12. Nun etwas der Kaffee-Amarettomischung auf den Teig geben.
  13. Danach eine Schicht der cremigen Cashewmasse darübergeben und dann wieder eine Schokobiskuitschicht darauf geben.
  14. Den Vorgang so lange wiederholen bis die Gläser gefüllt sind.
  15. Vor dem Servieren noch eine Schicht Kakaopulver darüber sieben und fertig ist dein veganes Nougat Tiramisu!! <3

Veganes Nougat Tiramisu

Veganes Nougat Tiramisu

Pinne mein Veganes Nougat Tiramisu weiter

Wenn du Spaß am Nachmachen meines Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere dein Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Basics/ Glutenfrei/ Laktosefrei/ REZEPTE/ Vegan

Nachos con queso – Nachos mit veganem Käse

nachos con queso

Nachos con queso – Nachos mit veganem Käse

  • Zubereitungszeit: 15 min
  • Portionen: 2

Nachos con queso – Nachos mit veganem Käse! Mmmhh, so einfach, so lecker und so schnell gemacht. Die Nachos con queso sind die perfekte Wahl für einen Filmabend oder auch der beste Mittagssnack beim coworken. Und irgendwie gehen sie auch wirklich immer. Da ich es nicht immer klassisch mag und meine Freundin Natalie von Yay For Today den genialen Vorschlag hatte, doch noch ein paar Tomaten zwischen die Nachos und den Käse zu packen, hab ich das einfach mal gemacht. Da das Ergebnis so gut war, möchte ich es euch nicht vorenthalten, sondern mit euch teilen! 🙂

Der Käse ist nicht selbstgemacht, sondern gekauft. Ich kaufe in letzter Zeit immer 1 kg veganen Cheddar von violife (Werbung, weil Markennennung, selbst gekauft). Ich finde, das ist recht praktisch, da zum einen der Bedarf da ist ;D und man so auch direkt den Verpackungsmüll reduziert. Habt ihr den Käse schon mal probiert? Er zerläuft mega gut im Ofen!!

nachos con queso

Nachos con queso – Nachos mit veganem Käse

Zutaten – Nachos con queso




Ich habe den von violife [Werbung, weil Markennennung] verwendet.


Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

nachos con queso

Zubereitung – Nachos con queso

  1. Zuerst die Nachos auf einem Backblech verteilen. nachos con queso
  2. Die Tomate in kleine Stückchen schneiden und auf den Nachos verteilen. nachos con queso
  3. Nun den Basilikum zerkleinern und ebenfalls darauf geben. Das Ganze mit etwas Olivenöl beträufeln sowie mit etwas Salz und Pfeffer würzen. nachos con queso
  4. Jetzt noch genügend veganen Käse darauf geben und schon sind die Nachos con queso bereit in den Ofen geschoben zu werden. nachos con queso
  5. Bei 180°C für ca. 10 Minuten im Ofen garen.

So, jetzt richtig schön mit den Fingern in die Nachos gehen und sich schmecken lassen!

Pinne das Rezept weiter – Nachos con queso

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


1 In Glutenfrei/ Kuchen & Co./ Laktosefrei/ REZEPTE/ Süßes/ Vegan

Veganes und glutenfreies Tiramisu

[Anzeige]Veganes und glutenfreies Tiramisu

  • Zubereitungszeit: 45 min zzgl. Einweich- und Kühlzeit
  • Portionen: 1
Hinweis: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Bauckhof entstanden und enthält Links, die zur Webseite von Bauckhof führen.

Veganes und glutenfreies Tiramisu – dass ich diesen Titel einmal hier reinschreiben würde, hätte ich nicht gedacht. Denn: Tiramisu vegan und glutenfrei und gleichzeitig noch bio zuzubereiten, ist eine ganze schöne Herausforderung – bis jetzt! Bisher habe ich immer mit fertigem Löffelbiskuit gearbeitet, nur leider ist mir persönlich kein Löffelbiskuit auf dem Markt bekannt, der gleichzeitig

a.) vegan
b.) glutenfrei und
c.) bio

ist. Ich kenne glutenfreie Produkte, Bio-Produkte, vegane Produkte, glutenfreie Bio-Produkte etc. Alle Komponenten zusammen jedoch nicht.

Also dachte ich, ich muss selbst ran. Nur war das mit dem veganen und glutenfreien Backen bisher so eine Sache für mich. So richtig 100% war ich nicht zufrieden und bin bisher meist bei eher rohveganen Torten wie z.B. meiner veganen Zitronentarte geblieben.

Vegan und glutenfrei Backen mit Bauckhof

Im Laufe des letzten Jahres entdeckte ich dann zunächst ein paar Backmischungen für mich. Ja ja, ich weiß, das war früher auch nicht so mein Ding, aber inzwischen habe ich vor allem die Bio-Mischungen von Bauckhof zu schätzen gelernt, ich sage nur Mamorkuchen. <3 Oder wer es herzhaft mag: das Schnellbrot mit Saaten ist sehr lecker!

Nun wollte ich es jedoch genauer wissen und habe schließlich probiert selbst mit den Mehlen von Bauckhofzu backen. Mit dem Hirsemehl z.B. habe ich super leckere Muffins gezaubert, deren Rezept eigentlich auch schon lange überfällig für den Blog ist.

MehlMix Kuchen von Bauckhof

Spannend wurde es allerdings als mein Freund Peter im Juli zu Besuch kam und ich ihm zu seinem Geburtstag ein veganes und glutenfreies Tiramisu zubereitete. Ich habe hin und her überlegt wie ich das mit dem Löffelbiskuit hinkriegen sollte und habe dann irgendwann gedacht, jetzt probiere ich es einfach mal selbst. Dazu habe ich den „Mehlmix Kuchen“ von Bauckhof verwendet. Das Ergebnis war schon ganz gut, wenn auch ein klein bisschen trocken. Jedoch habe ich mich nicht wurmen lassen, sondern weiter probiert und inzwischen habe ich einen sehr leckeren, fluffigen Biskuitteig hinbekommen.

Das Geheimnis liegt in der zusätzlichen Verwendung von Natron und Apfelessig, da die Kombination den Teig fluffig macht. (Den Apfelessig schmeckt man übrigens nicht raus, keine Sorge.) Alternativ kann man auch Mineralwasser verwenden, das habe ich jedoch selbst noch nicht in dieser Kombination ausprobiert. Ich bin gespannt, was Peter bei seinem nächsten Besuch im September zum neuen Tiramisu sagen wird. 🙂

Veganes und glutenfreies Tiramisu

Zutaten – Veganes und glutenfreies Tiramisu

Für den Biskuitteig:








Für die cremige Masse:





Weiterhin:



Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge „Der Veg ist das Ziel“ jetzt auf Pinterest!

Veganes und glutenfreies Tiramisu

Veganes und glutenfreies Tiramisu

Zubereitung – Veganes und glutenfreies Tiramisu

  1. Zunächst die Cashewkerne mindestens 5 Stunden einweichen. (Gern auch bis zu 8 Stunden.)
  2. Nun den Biskuitteig vorbereiten. Dafür zunächst das glutenfreie Mehl, Backpulver sowie Vanillezucker miteinander vermischen. Anschließend den Agavendicksaft hinzugeben und ebenfalls gut verrühren.
  3. Natron und Apfelessig zusammen mit dem Wasser vermischen und nach und nach mit einem Handrührgerät in die Masse mischen. Das geröstete Mandelöl ebenfalls hinzugeben und verrühren.
  4. Bitte solange mixen bis der Teig angenehm dickflüssig ist.
  5. Nun auf ein mit Recycling-Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen (hier ist es nicht schlimm, wenn nicht alle Ecken ausgefüllt sind, sondern die Masse lieber komprimierter ist) und bei 180°C für ca. 10 Minuten im Ofen backen. Achtung! Bitte den Ofen nicht vorheizen und immer mal reinschauen, mein Ofen z.B. ist wahnsinnig schnell, bei anderen jedoch kann es auch ein paar Minuten länger dauern, bis der Teig fertig ist. Sobald er zart goldbraun ist, kann er aus dem Ofen genommen werden.
  6. Nun kann schon mal der Kaffee gekocht werden und in eine breitere Tasse gefüllt werden, die noch ein bisschen Platz für den Amaretto lässt. 😉
  7. Währenddessen der Teig abkühlt, die cremige Masse zubereiten. Hierfür zunächst das Wasser der eingeweichten Cashewkerne abgießen. Die Cashewkerne gemeinsam mit allen anderen Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und gut miteinander vermischen bis die Masse wirklich sehr cremig ist und keine Krümel mehr aufweist. Bei Bedarf kann noch etwas mehr Reismilch hinzugegeben werden. Oder auch Amaretto! 😀
  8. Nun den Biskuitteig in ca. 3 cm breite Stücke so zurechtschneiden, dass diese in die ausgesuchte Form passen. Ich verwende entweder eine größere Form (20×25 cm oder zwei kleinere Formen).
  9. Nun den Boden der Form mit dem Biskuitteig auslegen. Den Kaffee in der Tasse mit 80 ml Amaretto vermischen und mit einem Eßlöffel vorsichtig auf den Teig geben.
  10. Danach eine Schicht der cremigen Cashewmasse darübergeben und diese schließlich wieder mit dem Biskuitboden belegen. Nochmals eine weitere Créme-Schicht darauf geben und für 1-2 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen.
  11. Kurz vor dem Servieren noch eine schöne Schicht Kakaopulver darüber sieben und fertig ist das vegane und glutenfreie Tiramisu!! WOHOHOHOOOOO! 🙂

Veganes und glutenfreies Tiramisu

Pinne unser veganes und glutenfreies Tiramisu weiter


Wenn du Spaß am Nachmachen meines Rezepts hast: Hinterlasse mir gern einen Kommentar hier oder unter dem Post auf Facebook oder markiere dein Foto auf instagram!

Veganes und glutenfreies Tiramisu


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Aus dem Ofen/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ Laktosefrei/ Salate/ Vegan/ Zuckerfrei

Lauwarmer Sommersalat mit Ofenkartoffeln

Lauwarmer Sommersalat

Lauwarmer Sommersalat

  • Zubereitungszeit: 40 min
  • Portionen: 2

Lauwarmer Sommersalat mit Ofenkartoffeln – das klingt gut, oder? Ursprünglich habe ich den Salat als Resteverwertung kreiert und nun habe ich ihn schon wieder gemacht und möchte das Rezept mit euch teilen. Ofenkartoffeln gehören zu meinen liebsten Gerichten – kombiniert mit frischem Gemüse sind sie einfach nur himmlisch.

Der lauwarme Sommersalat schmeckt auch kalt noch hervorragend und kann in manch heißer Sommernacht sehr angenehm sein.

Lauwarmer Sommersalat

Lauwarmer Sommersalat

Zutaten – Lauwarmer Sommersalat







z.B. Chia-Samen und weißer Sesam


zum Anbraten

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Lauwarmer Sommersalat

Lauwarmer Sommersalat

Lauwarmer Sommersalat

Lauwarmer Sommersalat

Zubereitung – Lauwarmer Sommersalat

  1. Die Kartoffeln waschen und in Ecken schneiden, und nochmals halbieren. Auf ein Backblech legen und mit Olivenöl beträufeln. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Bei 200°C für ca. 30 Minuten im Ofen backen. (Die Dauer der Garzeit variiert je nach Ofen.)
  2. Die Zucchini vierteln und in Scheiben schneiden. Auf mittlerer Stufe in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach etwa 10-15 Minuten von der Herdplatte nehmen.
  3. In der Zwischenzeit die Tomaten und die Avocado in kleine Stücke schneiden. (Die Avocado längs halbieren, den Kern herausnehmen und die Avocado aus der Schale nehmen.)
  4. Den Basilikum waschen und klein schneiden.
  5. Sobald die Ofenkartoffeln fertig gebacken sind, diese zu den Zucchini in die Pfanne geben (ohne, dass die Herdplatte an ist), dann die Tomaten- und Avocadostücke sowie den Basilikum hinzugeben und vorsichtig vermischen.
  6. Den Salat portionsweise auf die Teller geben, etwas Salz und Samen wie Chia-Samen und weißen Sesam drüber streuen.

Schon ist das Rezept fertig! Lasst es euch schmecken. 🙂

Lauwarmer Sommersalat

Lauwarmer Sommersalat

Pinne das Rezept weiter – Lauwarmer Sommersalat

Wenn du Spaß am Nachmachen dieses Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


1 In Glutenfrei/ REZEPTE/ Süß/ Süßes/ Vegan/ Veganes Eis

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

[Anzeige]

  • Zubereitungszeit: 20 min
  • Portionen: 2

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet – das klingt fantastisch, oder? Eins möchte ich gleich vorwegnehmen: Das ist es auch!! 🙂 Die Komposition aus weißer Schokolade und Himbeeren lässt seit eh und je mein Herz höher schlagen. Sie steht für mich für eine ganz besondere Gaumenfreude, durch die sich meine Liebe zum süßen Nachtischen besonders ausdrückt. Ich bin nämlich eigentlich gar nicht so ein Naschbär und es schaffen nur besondere Süßigkeiten in mein Herz. Eigentlich fast schon so wie in der Liebe und im Leben selbst. 😉 Dass weiße Schokolade mit heißen Himbeeren ein Klassiker für den Winter ist, möchte ich die weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet als Klassiker für den Sommer vorschlagen. Die Suppe ist am besten kalt zu genießen, schmeckt aber auch wunderbar, wenn sie noch lauwarm ist. Und wer weiß, vielleicht probiere ich es ja im Winter mal mit einer richtig heißen weißen Schokoladensuppe aus.

Labooko Reis weiß von Zotter

Labooko zotter Reis weißDas Rezept habe ich in Zusammenarbeit mit zotter kreiert. Dafür haben wir die Schokolade „Reis Weiß“ aus der „Labooko“-Serie verwendet.

Die Schokolade von zotter ist vegan (dementsprechend auch laktosefrei), gluten- und alkoholfrei. Sie hat einen sehr angenehmen Geschmack und da sie für mein Empfinden bereits ausreichend gesüßt ist, benötigt die weiße Schokoladensuppe kein weiteres Süßungsmittel. Die Labooko Schokolade ist außerdem bio-zertifiziert und trägt das Fair Trade Siegel. Die Labooko-Linie bietet noch weitere Schokoladensorten, die sich allesamt dadurch auszeichnen, dass in jeder Schokolade eine „Kakao-Rarität“ steckt. Das spiegeln auch die liebevoll gezeichneten Bilder auf der Verpackung wieder.

Du findest die Schokolade im Online Shop von zotter oder im gut sortierten Bio-Fachhandel.

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Zutaten – Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Für die weiße Schokoladensuppe:



Für das Himbeersorbet:




Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Weiße Schokoladensuppe mit HimbeersorbetWeiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Zubereitung – Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

  1. Zunächst die weiße Schokolade, Labooko Reis weiß von Zotter, zusammen mit 130 ml Reismilch auf mittlerer Stufe in einem kleinen Kochtopf zum Schmelzen bringen.
  2. In der Zwischenzeit 3 TL feine Speisestärke mit der restlichen Reismilch (50 ml) verrühren.
  3. Das Gemisch zur weißen Schokoladen hinzugeben, sobald diese in der Reismilch vollständig geschmolzen ist und leicht köchelt.
  4. Unter Rühren weiterhin aufkochen lassen bis die Masse fester wird.
  5. Dann abkühlen lassen.
  6. Nun die gefrorenen Himbeeren zusammen mit 2 TL Ahornsirup, 2-3 Prisen Vanillepulver und 50 ml Wasser in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer glatten Masse verrühren. Die Himbeerkerne werden dabei bestehen bleiben. Wen dies stört, der kann das Sorbet aussieben, dadurch kann es jedoch leicht an Festigkeit verlieren.
  7. An dieser Stelle die abgekühlte Schokoladensuppe verrühren, da wahrscheinlich eine Art „Haut“ entstanden ist und auf zwei Teller oder Schälchen verteilen. Wer den Teller gern mit seiner/m Liebsten teilt, der kann auch einen großen Suppenteller benutzen. Wer gern zwei Portionen auf einmal essen möchte natürlich auch. 😉
  8. Das Himbeersorbet kann nun auf die weiße Schokoladensuppe gegeben werden.
  9. Wer möchte kann es noch mit einer Waffel oder abgeriebener Schokolade garnieren und fertig ist die süßeste Suppe der Welt! 🙂

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet

Pinne unsere „Weiße Schokoladensuppe mit Himbeersorbet“ weiter

Wenn du Spaß am Nachmachen unserer weißen Schokoladensuppe mit Himbeersorbet hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


38 In Aus dem Ofen/ Bloggeburtstag/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ REZEPTE/ Vegan

Ofenspargel und Kartoffeln mit Aioli von Byodo

[Anzeige]

Ofenspargel mit Kartoffeln und Aioli

  • Zubereitungszeit: 1 h
  • Portionen: 2

Das lange Warten hat ein Ende, denn endlich gibt es wieder ein Rezept von uns: Ofenspargel und Kartoffeln mit Aioli von Byodo. 🙂 Und die noch bessere Nachricht: Es gibt sogar etwas zu gewinnen! Dieses Rezept ist gemeinsam mit unserem Partner Byodo entstanden und wir dürfen unter euch drei Pakete aus veganen Saucen und Mayonnaisen perfekt für Grillabende an lauen Sommernächten verlosen. Nun erstmal zum Rezept:

Ofenspargel mit Kartoffeln und Aioli

Zutaten – Ofenspargel und Kartoffeln mit Aioli von Byodo




alternativ kann auch getrockneter Rosmarin benutzt werden


Außerdem:

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Ofenspargel mit Kartoffeln und Aioli

Zubereitung – Ofenspargel und Kartoffeln mit Aioli von Byodo

  1. Zunächst die Kartoffeln und die Cherry-Tomaten waschen.
  2. Den Spargel von den holzigen Enden befreien und schälen.
  3. Nun die Kartoffeln in ca. 2 cm große Stücke schneiden und die Cherry-Tomaten halbieren.
  4. Nun 2x möglichst ökologisches Backpapier auf ca. 25 cm Breite zuschneiden.
  5. Jeweils die Hälfte des Spargels auf einen Backpapierzuschnitt legen. Nun jeweils die Kartoffeln und auch die Cherry-Tomaten hinzufügen.
  6. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und mit ausreichend Olivenöl beträufeln (ca. 3-4 EL pro Portion).
  7. Nun die Rosmarinzweige darauf legen und das Backpapier verschließen, indem die oberen Seiten z.B. mit einem Zahnstocher fixiert werden und die Seiten gefaltet werden.
  8. Für 40 Minuten bei 200° Grad im Ofen backen. (Da jeder Ofen anders reagiert, bitten wir dich bereits nach 30 Minuten zu schauen, ob die Kartoffeln und der Spargel weich sind, auch nach 40 Minuten kann es sein, dass der ein oder andere Ofen noch weitere 10-20 Minuten benötigt.)

Nun Spargel, Kartoffeln und Tomaten aus dem Backpapier auf einen Teller geben und mit der Aioli von Byodo garnieren – fertig! 🙂

Gewinne eines von drei Produktpaketen von Byodo

Byodo Logo

Wie bereits weiter oben angekündigt, kannst du eines von drei Byodo-Überraschungsproduktpaketen gewinnen!

Teilnahme am Gewinnspiel

Gewinn: 3x1 Überraschungsproduktpaket von Byodo mit veganen Saucen und Mayonnaisen.
Teilnahme: Like Byodo und Der Veg ist das Ziel auf Facebook und beantworte folgende Frage in einem Kommentar unter diesem Beitrag: Wie viele verschiedene Senfsorten bietet Byodo an? Wichtig ist, dass du eine gültige E-Mail-Adresse angibst, über die wir dich im Falle eines Gewinns erreichen können. Ab 18 Jahren.
Gewinnspieldauer: Das Gewinnspiel beginnt am 08.06.2018. Teilnahmeschluss ist der 20.06.2018 23:59. Die Ermittlung des/der Gewinner*in kann ein paar Tage in Anspruch nehmen. Der/die Gewinner*in wird in diesem Beitrag bekanntgegeben und über seine/ihre Email-Adresse informiert. Wenn wir nach 48h noch keine Antwort auf unsere Nachricht erhalten haben, verlosen wir neu. Sieh also auch immer mal in deinen Spam Ordner!
Versand des Gewinns: Der Versand des Gewinns erfolgt durch Byodo. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich bereit, dass wir deine Adresse im Falle eines Gewinns an Byodo ausschließlich zum Zwecke des Versands weiterleiten.

Zwischen den gültigen Antworten wird per Losverfahren entschieden.

Lies bitte außerdem unsere ausführlichen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele.

Viel Glück!

 Ofenspargel mit Kartoffeln und Aioli

Pinne unser Rezept „Ofenspargel und Kartoffeln mit Aioli von Byodo“ weiter

Wenn du Spaß am Nachmachen unseres Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Glutenfrei/ Vegan/ Veganes Yoga Retreat Andalusien

Veganes Yoga Retreat in Andalusien – Jetzt Platz sichern

Veganes Yoga Retreat

Unser veganes Yoga Retreat vereint eine gesunde Ernährung und Yoga im malerischen Umfeld der Costa de la Luz – der Küste des Lichts – in Andalusien. Zahlreiche Sonnenstunden, warme Tage und eine sanfte Brise gepaart mit dem Geruch von Salzwasser und Pinienwäldern erwarten dich. Endlos lange Strände, strahlend blauer Himmel und wunderschöne weiße Häuser – das macht den Austragungsort Conil de la Frontera aus.

Das Essen wird glutenfrei angeboten, auf Wunsch können auch glutenhaltige Speisen wie Brot etc. zur Verfügung gestellt werden.

Leistungen

Das vegane Yoga Retreat findet von Montag bis Sonntag (Termine siehe weiter unten) in Conil de Frontera statt.

Montag: Anreisetag mit Abendessen
Sonntag: Abreisetag mit Frühstück
Mittwoch: Kochkurs
Donnerstag: Ausflugstag

  • 7 Yogasessions
  • 6x Frühstück
  • 5x Abendessen
  • 1x Kochkurs
  • Unterkunft im Einzel- oder Doppelzimmer (inkl. eigenem Bad) je nach Wunsch

ManduTrap

Unterkunft

Die Unterkunft befindet sich am Stadtrand von Conil de la Frontera. Sie ist eine kleine Oase – ein großes Stück Land mit Obstbäumen, wunderschönen Pflanzen, Palmen und typisch maurischer Dekoration. Sie besteht aus mehreren Zimmern, die alle über einen separaten Eingang zu erreichen sind. Eine große Gartenanlage, ein eigener Obst- und Gemüseanbau, ein Pool, Liegewiesen, ein Restaurant sowie zahlreiche Entspannungsecken zeichnen das Gelände aus.

Du kannst zwischen einem kleinen Einzelzimmer mit Ventilator, einem großen Einzelzimmer mit Klimaanlage und einem Doppelzimmer zur Einzel- oder Zweitbelegung wählen.

Eindrücke der Unterkunft gibt es hier:

Lage

Die Unterkunft liegt ca. 15 Fußminuten vom Stadtzentrum von Conil de la Frontera entfernt. Bis zum Strand benötigt man fußläufig ca. 30 Minuten. Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in 10-minütiger Entfernung.

Conil de la Frontera gehört zur Provinz Cádiz in Andalusien und ist bekannt für seine weißen Häuser, endlos langen Sandstrände und zahlreichen Sonnenstunden.

Hier ein paar Eindrücke von Conil und Umgebung:

Wer steckt hinter dem veganen Yoga Retreat?

Der Yogaunterricht wird von Jana durchgeführt.

Yogalehrerin Jana veganes Yogaretreat

Jana ist diplomierte Sportmanagerin, Yogalehrerin, Masseurin und Ayurveda-Gesundheitsberaterin.

In ihrer Zeit als Fitness- und Aerobictrainerin erwachte das Gefühl, dass es mehr als rein körperliches Training geben muss und sie entdeckte Yoga und Meditation für sich.

2006 reiste sie nach Vrindavan (Indien) wo sie sich im Jai Singh Ghera Ashram zur Yogalehrerin ausbilden ließ. Dort entdeckte sie ihr Interesse für die jahrtausendalte Wissenschaft des Ayurveda, dem indischen Heilsystem.

Die Wiege des Yoga und Ayurveda hat seitdem einen festen Platz in ihrem Herzen und sie erkundete Indien, seine unzähligen Tempel, Göttermythen und Menschen auf vielen Reisen.

Ihre Praxis und ihr Unterricht sind von Workshops und Fortbildungen mit Scarlett Dee (Ashtanga Yoga), Benita (Sita) Grosser (Sivananda Yoga), Sharat Arora (Iyengar Yoga), Pilar Valencia (Anusara Yoga) und Joe Barnett (Yin Yoga) geprägt.

In ihrem Unterricht möchte sie Menschen einen Raum geben, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und sich durch Asanas, Atemübungen und Entspannung wieder mit sich selbst zu verbinden.

Yogalehrerin Jana veganes Yogaretreat

Jana über ihre Wahlheimat Andalusien:

„Ich liebe die Stimmung hier, das spezielle Licht, das wilde Meer und das einfache Leben.“  Jana

Das Essen wird von Julia von „Der Veg ist das Ziel“ zubereitet.

Julia lebt seit 2,5 Jahren in Andalusien und geht hier ihren größten Leidenschaften nach: Vegan Kochen, Nachhaltigkeit leben und mit interessierten Menschen teilen und die Sonne und das Meer genießen.

Kaya&Kato-Schürze

Julia hat Wirtschaftswissenschaften und Öko-Agrarmanagement studiert. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit ökologischer Landwirtschaft, einem Ressourcen schonenden Umgang mit der Natur und gesundem, veganen und glutenfreien Essen. Sie schreibt darüber auf ihrem Blog „Der Veg ist das Ziel“.

Außerdem ist sie eine der Gründerinnen von „Evergreen Ideas“ und hat zusammen mit ihren Mitgründern den immerwährenden Nachhaltigkeitskalender sowie das Spiel „Grünes Gedächtnis“ auf den deutschen Markt gebracht.

Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in der Natur oder mit Yoga und Meditation. Julia ist eine Yogaschülerin von Jana und überzeugt von ihren wunderbaren Yogastunden.

Die Sprache des Retreats ist deutsch.

Termine & Preise

Du kannst zwischen folgenden Terminen für deine Teilnahme an unserem veganen Yoga Retreat wählen:

14. Mai bis 20. Mai 2018

11. Juni bis 17. Juni 2018

Es gelten folgende Preise:

14.-20.05. EZ klein 14.-20.05. EZ groß 14.-20.05. DZ 11.-17.06. EZ klein 11.-17.06. EZ groß 11.-17.06. DZ
Preis

795,00 €

849,00 €

749,00 €

849,00 €

899,00 €

799,00 €

Ausflugsmöglichkeiten

Conil ist wunderschön an der Costa de la Luz in Andalusien gelegen. Vor Ort gibt es zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, wie z.B.

  • Traumstrände von Conil, Los Caños de Meca, Las Calas de Conil uvm.
  • Bodega Sancha Perez, ein Weingut und Olivenölbauer
  • Fahrradtouren mit normalen Fahrrädern, aber auch E-Bikes
  • Surfen, Kitesurfen, Windsurfen und anderer Wassersport
  • Einen Ausflug in einen der zahlreichen Pinienwälder für ruhige und schattige Stunden
  • Besuch von Flohmärkten und dem Wochenmarkt in der Umgebung
  • Ausflüge: Cádiz, Tarifa, Sevilla, Jerez de la Frontera, Bolonia und die Straße von Gibraltar

Anreise

Die Anreise erfolgt auf eigene Kosten. Gern stehen wir dir für Fragen zur Verfügung.

Für die Anreise mit dem Flugzeug eignen sich folgende Flughäfen:

  1. XRY – Jerez de la Frontera (ca. 45 Minuten Fahrt), Anreise mit: Öffentlichen Bussen, Shuttle-Bussen und Mietwagen
  2. SVQ – Sevilla (ca. 1,5 h Fahrt), Anreise mit: Öffentlichen Bussen, Shuttle-Bussen und Mietwagen
  3. AGP – Málaga (ca. 3 h Fahrt), Anreise mit: Öffentlichen Bussen, Shuttle-Bussen und Mietwagen

Wir empfehlen einen Mietwagen zu buchen, da es sich auch vor Ort lohnt, um verschiedene Ausflugsziele zu erreichen. Gern stellen wir auf Wunsch den Kontakt zwischen den Teilnehmer*innen her, um einen Mietwagen zu teilen.

Buchung

Die Buchung erfolgt über unser Kontaktformular. Bitte nimm darüber Kontakt mit uns auf, wir senden dir innerhalb von 24h eine E-Mail zurück, in der du unsere AGBs etc. bekommst und wir dir die Verfügbarkeit bestätigen. Dann musst du uns nur noch eine Bestätigung senden und schon kannst du dich auf einen erholsamen Yogaurlaub mit leckerem veganen Essen freuen. Für Rückfragen stehen wir dir per E-Mail (julia[at]dervegistdasziel.de) oder unter der Telefonnummer +49 30 89398901 zur Verfügung.

Wenn du mit einem Freund oder einer Freundin anreisen möchtest und ihr euch ein Doppelzimmer teilen möchtet, füllt bitte das Buchungsformular 2x aus und schreibt uns im letzten Feld einen kurzen Hinweis dazu. Danke!

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 7 Personen, das Yoga Retreat wird maximal für 12 Personen angeboten.

Wir freuen uns auf deine Buchungsanfrage und auf ein wunderschönes veganes Yoga Retreat in Andalusien mit dir! 🙂

Alles Liebe,
Jana und Julia

0 In Aus dem Ofen/ Glutenfrei/ Hauptspeisen/ Laktosefrei/ REZEPTE/ Vegan/ Vegetarisch/ Zuckerfrei

Jackfruit-Pizza mit Rucola

[Anzeige]

Jackfruit-Pizza mit Rucola

  • Zubereitungszeit: 45 min
  • Portionen: 3

Wir feiern diesen Monat Bloggeburtstag!! Wohoo, kaum zu glauben – Der Veg ist das Ziel wird bereits 2 Jahre. Unseren Geburtstagsmonat möchten wir mit euch feiern, indem wir Rezepte mit euch teilen, die besonders gut zu einer Geburtstagsfeier passen. Ihr könnt euch außerdem auf das ein oder andere Gewinnspiel freuen! Den Anfang der Geburtstagsrezpte macht diese wunderbare Jackfruit-Pizza mit Rucola, die wir mit der Jackfruit von Jacky F. kreiert haben.

Jackfruit-Pizza mit Rucola

Zutaten – Jackfruit-Pizza mit Rucola

Für den Boden gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Ein bereits fertiger Bio-Pizzaboden, wenn nötig glutenfrei.
  2. Eine (glutenfreie) Bio-Pizzaboden-Mischung.
  3. Du machst deinen Teig aus folgenden Zutaten selbst:





In unserer Variante haben wir uns diesmal für einen bereits fertigen Bio-Pizzaboden entschieden.

Jackfruit-Pizza mit Rucola

Für den Belag:

Für die Jackfruit-Marinade:

 von Jacky F.





Für die Soße:


Alternativ geht auch Tomaten-Passata



Zum Belegen:



Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Jackfruit-Pizza mit Rucola

Zubereitung – Jackfruit-Pizza mit Rucola

Wir beschreiben zunächst die Vorgehensweise mit einem bereits fertigen Pizzaboden. Danach richten sich auch unsere Zeit- und Portionsangaben. Weiter unten findest du die Zubereitung für den selbstgemachten Pizzaboden (glutenfrei).

  1. Zunächst die Jackfruit einlegen. Dazu die Jackfruit aus der Dose nehmen und mit Wasser durch ein Sieb abspülen.
  2. Nun in eine Schüssel geben und mit den Händen oder einer Gabel zerkleinern. Alle Zutaten für die Jackfruit-Marinade hinzugeben und abgedeckt mindestens 15 Minuten ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit für die Soße alle Zutaten zusammen mischen, die Champignons in Scheiben schneiden, die Tomaten waschen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  4. Nun die Jackfruit in einer Pfanne auf mittlerer Hitze 8-10 Minuten anbraten. Dabei regelmäßig umrühren.
  5. Den Pizzaboden mit der Soße bestreichen, die Champignons sowie die angebratene Jackfruit darauf verteilen. An dieser Stelle können auch die Tomatenstücken hinzugegeben werden. Je nach Gusto kannst du die Pizza auch 5 Minuten bevor sie fertig ist mit den Tomaten belegen oder auch erst nach dem Backen.
  6. Nun die Pizza für 15 Minuten bei 180°C im Ofen backen. (Bitte hier Zubereitungshinweise des Pizzabodens beachten).
  7. Den Rucola waschen und auf die fertige, bereits geschnittene Pizza verteilen.

Zum Schluss haben wir noch etwas selbstgemachte Cashewsauce mit Knoblauch dazugegeben.

Jackfruit-Pizza mit Rucola

Selbstgemachter Pizzaboden

  1. Zunächst den Teig vorbereiten. Dafür das lauwarme Wasser für 1-2 Minuten mit dem Flohsamenschalenpulver vermischen.
  2. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben.
  3. Nun das Wasser mit dem Flohsamenschalenpulver und das Olivenöl hinzugeben und mit einem Handrührgerät oder den Händen gut verkneten.
  4. Zu einer runden Kugel formen und kurz in den Kühlschrank legen.
  5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech andrücken (eignet sich für ein mittelgroßes Blech (39 L Ofen). Im Ofen bei 225°C mit dem Oben beschriebenen Belag für 18 Minuten backen. Bitte schaue immer mal nach, da sich jeder Backofen anders verhält, auch kann es sein, dass du den Teig in deinem Ofen länger backen musst.

Pinne unsere Jackfruit-Pizza mit Rucola weiter


Wenn du Spaß am Nachmachen unseres Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Frühstück/ Glutenfrei/ Laktosefrei/ REZEPTE

Veganes Hirsefrühstück mit Kichererbsen und Sesam

Veganes Hirsefrühstück mit Kichererbsen und Sesam

  • Zubereitungszeit: 20 Min
  • Portionen: 2

Leute ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wir frühstücken ja total gerne. Wenn man mich fragte, was denn meine größte Stärke oder meine beste Charaktereigenschaft sei, würde ich „frühstücken“ antworten.

Jetzt haben wir früher immer gerne ein Quinoa-Frühstück gegessen, das aus Quinoa, Ei und Lauch und noch ein paar anderen Leckereien bestand. Nun haben wir das Rezept veganisiert und regionalisiert und somit an unseren Blog angepasst. Es nennt sich veganes Hirsefrühstück mit Kichererbsen und Sesam – und es schmeckt uns nach wie vor hinreißend. Die gepuffte Hirse ersetzt hier das nicht-regionale gepuffte Quinoa. Aber nun genug geplappert, los geht’s mit dem Rezept.

Veganes Hirsefrühstück mit Kichererbsen und Sesam

Zutaten – Veganes Hirsefrühstück mit Kichererbsen und Sesam










Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Veganes Hirsefrühstück mit Kichererbsen und Sesam

Zubereitung – Veganes Hirsefrühstück mit Kichererbsen und Sesam

  1. Als allererstes wird der Lauch halbiert und in recht feine Halbringe geschnitten. Nun wird er mit etwas Salz, Pfeffer, Paprikapulver und ausreichend Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze angebraten.
  2. Währenddessen kannst du nun schonmal die zwei Schalen vorbereiten, in denen das Frühstück nachher serviert wird. Dafür teilst du zunächst die gepuffte Hirse auf die beiden Schalen auf.
  3. Dann schneidest du die Tomate in kleine Würfelchen, fügst ihr ein wenig Salz und Pfeffer hinzu und verteilst sie ringförmig an den Rändern der Schalen. Vergiss nicht, den lauch in der Pfanne immer mal umzurühren, sodass nichts anbrennt.
  4. Sind die Schalen soweit mit Hirse und Tomate bestückt, sollte auch der Lauch so weit sein, sich mit den Kichererbsen zu vereinen (es sollten etwa 8 Minuten vergangen sein). Dreh die Hitze nach Zugabe der Kichererbsen ein wenig höher und würze nocheinmal mit den genannten Gewürzen nach. Nach weiteren 5-10 Minuten kannst du die Pfanne vom Herd nehmen.
  5. Gib nun die das Lauch-Kichererbsen-Gemisch in die Mitte der Schalen, garniere das ganze noch mit etwas Leinöl und ein paar Sesamkörnern und voilà: Fertig ist das vegane Hirsefrühstück mit Kichererbsen und Sesam.

Veganes Hirsefrühstück mit Kichererbsen und Sesam

Kennst du schon unsere anderen Frühstücksvorschläge, wie unser glutenfreies Frühstück mit Avocado und Croûtons oder die Overnight Oats?

Pinne unser Rezept „Veganes Hirsefrühstück mit Kichererbsen und Sesam“ weiter!

Wenn du Spaß am Nachmachen unseres Rezepts hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Glutenfrei/ Hauptspeisen/ Laktosefrei/ REZEPTE/ Vegan/ Von der Herdplatte/ Zuckerfrei

Mac’n’Cheese vegan – Das Comfort Food schlechthin

Mac'n'Cheese vegan

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Portionen: 6

Spätestens seit den Gilmore Girls und O.C. California lieben wir Mac’n’Cheese. Mac’n’Cheese vegan herzustellen hat daher ein absolutes Glücksgefühl in uns ausgelöst, an dem wir dich sehr gern teilhaben lassen möchten. Das Rezept ist super easy nachzumachen und reicht für eine ordentliche Portion. Wenn du möchtest kannst du die Sauce für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren und sie nach Lust und Laune essen. Als Grundlage für unser Mac’n’Cheese-Rezept diente uns das Rezept der ultimativen veganen Käsesauce von Peta Zwei, welches wir nach unserem Geschmack etwas abgeändert haben. Auf den Fotos sind es Spaghetti und keine Maccaroni geworden, aber wir müssen ja nicht päpstlicher als der Papst sein. Ist ja auch kein Käse drin. 😉

Mac'n'Cheese vegan

Zutaten – Mac’n’Cheese vegan

Für die Mac’n’Cheese Käsesauce benötigst du:









Außerdem benötigst du:

Wir nehmen glutenfreie.




Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Mac'n'Cheese vegan

Mac'n'Cheese vegan

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Zubereitung – Mac’n’Cheese vegan

  1. Als erstes die Kartoffeln und die Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Zusammen mit dem Wasser kochen, bis sie weich sind (ca. 15-20 Minuten).
  3. Gleichzeitig das Wasser für die Spaghetti ansetzen. Sobald dieses kocht, etwas Salz, Öl und die Spaghetti in den Topf geben und wie auf der Verpackung angegeben kochen.
  4. Die Zwiebel schälen halbieren, und in feine Scheiben schneiden. Mit etwas Bratöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe anbraten.
  5. Die Champignons putzen und und ebenfalls in Scheiben schneiden und zu den Zwiebeln hinzugeben.
  6. Die Zwiebl-Champignons-Pfanne mit Salz, Pfeffer und nach Belieben auch mit anderen Gewürzen abschmecken.
  7. Das Wasser der Kartoffeln und Möhren abgießen und zusammen mit den anderen Zutaten für die Mac’n’Cheese-Sauce in einem Hochleistungs- oder Standmixer zu einer cremigen Masse verrühren.
  8. Nun die Spaghetti abgießen, auf einen Teller geben, mit der Mac’n’Cheese-Sauce begießen und mit Ziwebeln und Champignons garnieren.

Wie du siehst, ist Mac’n’Cheese vegan sehr einfach möglich! 🙂

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein guter Nachtisch, oder? Wir hätten da Mandeleis, Nicecream oder ein Stück von Michael’s Regret im Angebot.

Mac'n'Cheese vegan

Pinne unser Rezept „Mac’n’Cheese vegan“ weiter!

Wenn du Spaß am Nachmachen unseres Rezepts „Veganer Kartoffelsalat mit Jackfruit“ hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns in deinem Foto auf instagram!

Was ist dein liebstes Comfort-Food?


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Glutenfrei/ Hauptspeisen/ Laktosefrei/ REZEPTE/ Vegan/ Von der Herdplatte

Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu – Schmeckt wie Bratwurst

Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu

  • Zubereitungszeit: 45 Minuten
  • Portionen: 2

Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu – Schmeckt wie Bratwurst! Das ist doch mal eine Ansage, oder? Als „eingefleischte“ Thüringerin habe ich nun endlich etwas gefunden, das vegan ist und trotzdem wie Bratwurst schmeckt: Der Black Forest Tofu von Taifun.

Der Black Forest Tofu passt hervorragend zu meinem Lieblingsbasisgericht – Kartoffelbrei! Ich mache ihn nämlich nach einem alten Familienrezept von Mutti. 🙂 Und nun möchte ich dieses sehr gern mit euch teilen!

Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu

 

Zutaten für Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu








Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu

Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu

Zubereitung von Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu

  1. Zunächst die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Dann in einen Topf geben und mit ausreichend Wasser bedecken. Dem Wasser 1-2 TL Salz zufügen, bestenfalls wenn das Wasser schon kocht.
  3. Ca. 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen bis die Kartoffeln sich sehr gut mit einem Messer zerteilen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden.
  5. Mit Öl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze anbraten.
  6. Nun den Black Forest Tofu in kleine Stücke schneiden und in die Pfanne geben, sobald die Zwiebeln halbwegs weich sind.
  7. Nach eigenem Geschmack mit Pfeffer und Salz abschmecken und für 5-8 Minuten gemeinsam anbraten. Bitte regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt, ggf. auf kleine Stufe runterschrauben..
  8. Sobald die Kartoffeln weich sind das Wasser abgießen. Hier ist es gut, wenn ein kleiner Rest im Topf bleibt, jedoch nur sehr wenig.
  9. Nun die Mandelsahne (bitte nach und nach) und den Majoran hinzugeben und mit einem Handrührgerät zu einer cremigen Masse verrühren. Wir empfehlen hier Schrittweise auszutesten, wieviel Mandelsahne benötigt wird, da das Ergebnis bei zu viel Flüssigkeit eine etwas schleimige Konsistenz annehmen kann.
  10. Den Kartoffelbrei kosten und gegebenenfalls mit Salz nachwürzen bis der eigene Geschmack getroffen ist.
  11. Den Kartoffelbrei auf die Teller aufteilen und den Black Forest Tofu dazugeben.

Hinweis: Wir, vor allem Julia, essen wirklich seeeehr viel Kartoffelbrei bei einer Portion. Wer gern weniger Kartoffelbrei isst, dem empfehlen wir die Menge der Kartoffeln zu reduzieren. Dadurch verringert sich natürlich auch die Menge der benötigten Mandelsahne und des Majorans.

Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu

Pinne unseren Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu weiter

Wenn du Spaß am Nachmachen unseres Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns gern in deinem Foto auf instagram!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de


0 In Frühstück/ Glutenfrei/ Laktosefrei/ REZEPTE/ Vegan/ Zuckerfrei

Glutenfrei Frühstücken mit Overnight Oats

Overnight Oats

Overnight Oats

  • Zubereitungszeit: 5 min und eine Übernachtung im Kühlschrank
  • Portionen: 1

Wenn man sich glutenfrei ernährt, ist das Frühstück gefühlt die schwierigste Mahlzeit. Auch wenn wir mit unseren Apfel-Zimt-Pancakes und dem Brot, das Rapha jede Woche backt eigentlich schon gute Alternativen gefunden haben. Doch manchmal wird es trotzdem knapp und wir haben weder Brot noch Pancakes parat, dann greifen wir entweder auf unseren gesunden Hanfsamenshake zurück oder bereiten bereits am Abend Overnight Oats für den nächsten Morgen zu. Für letztere gibt es nun das Rezept! Wer sich fragt, um was für einen wunderbaren Lesestoff es sich in dem Bild handelt, der bekommt weiter unten eine ausführliche Antwort.

Overnight Oats

Overnight Oats

Zutaten der Overnight Oats








Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Folge uns jetzt auf Pinterest!

Overnight Oats

Overnight Oats

Zubereitung der Overnight Oats

  1. Die Hälfte der Haferflocken in ein ca. 400 ml fassendes Glas oder in eine Schale geben.
  2. Mit etwas Reismilch übergießen, sodass sich die Haferflocken vollsaugen, aber nicht in der Flüssigkeit stehen.
  3. Den Apfel (¼ Stück) halbieren und die beiden Stücken in dünne Scheiben schneiden.
  4. Nun auf der Haferflocken-Reismilch-Schicht ausbreiten.
  5. Die Dattel entsteinen, halbieren, in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in das Glas oder die Schale geben.
  6. An dieser Stelle den Zimt über der Masse verteilen.
  7. Danach die restlichen Haferflocken darüber geben und mit Reismilch übergießen, sodass sich wieder die Haferflocken vollsaugen, aber nicht in der Flüssigkeit stehen.
  8. Nun mit einem Teller oder einem Deckel abdecken und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
  9. Am nächsten Morgen nimmt man die Overnight Oats am besten direkt nach dem Aufstehen heraus, sodass sie nicht so eiskalt sind, wenn man sie genießen möchte.
  10. Mit gefrorenen Himbeeren und Haselnüssen anrichten und etwas Ahornsirup darüber gießen.

Fertig! 🙂 Guten Appetit.

Das Gute an den Overnight Oats ist die einfache und schnelle Zubereitung am Abend. Man muss morgens praktisch nur noch kurz in den Kühlschrank greifen und sie mit ein paar Beeren, Nüssen oder auch Schokolade dekorieren und schon hat man ein sättigendes Frühstück. Die Overnight Oats kann man dadurch auch sehr gut mit auf Arbeit oder in die Schule nehmen.

Overnight Oats

Pinne unsere Overnight Oats weiter


Wenn du Spaß am Nachmachen unserer Overnight Oats hast: Hinterlasse uns gern einen Kommentar hier oder unter unserem Post auf Facebook oder markiere uns gern in deinem Foto auf instagram!

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Werbelink.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de