Über uns

Hallo! 🙂

Schön, dass du es auf unseren Blog geschafft hast. Das bedeutet, dass wir ein Rezept veröffentlicht haben, das dich optisch und inhaltlich angesprochen hat, oder dass wir ein Thema behandelt haben, das dich interessiert. Insofern haben wir definitiv schon mal was gemeinsam. 🙂 „Wir“ sind übrigens Jule und Raphael.

Danke

Im November 2015 haben wir uns relativ plötzlich ein Herz gefasst und die Idee verwirklicht, die schon einige Monate in unseren Köpfen umhergespukt hatte: Raus aus Berlin, raus aus Deutschland und ab in ein Land, in dem es wärmer ist, die Sonne häufiger scheint, wo es mehr Meer gibt. Auf unbestimmte Zeit.

Schon vorher war klar, Spanien würde es werden. Jule hatte bereits in der Vergangenheit Zeit auf dem spanischen Festland verbracht und sich selbst einiges an spanischen Vokabeln und spanischer Grammatik angeeignet. Raphael, der deutsch, französisch und englisch schon einigermaßen in sein Sprachenrepertoire hatte aufnehmen können, war neugierig auf spanisch und wollte zudem an den Atlantik, um surfen zu lernen.

Also sind wir kurzerhand mit einigen Strapazen mit dem Auto durch Deutschland, die Schweiz, Frankreich und dann Spanien getuckert. In Andalusien dann haben wir uns niedergelassen und die Region tief in unser Herz geschlossen. Bei solch einem Anblick geht das auch nicht anders, oder?

Landschaft in Andalusien
LANDSCHAFT IN ANDALUSIEN

Sehr bald haben wir begonnen, unsere Ernährungsgewohnheiten aufzupolieren: weniger Fleisch und Tierprodukte, weniger Zucker, weniger Alkohol. Mittlerweile ernähren wir uns vegetarisch und fast schon vegan, selten nehmen wir noch Eier, Honig oder Käse zu uns.

Weil wir leidenschaftlich gern kochen und fotografieren – und um uns selbst dabei zu helfen, mit dem Vegetarismus am Reisbällchen zu bleiben – haben wir dann unseren Foodblog gegründet. Relativ bald darauf haben wir begonnen, das Thema Nachhaltigkeit, das uns ebenso am Herzen liegt, in die Thematik unseres Blogs mit aufzunehmen.

Nun probieren wir stetig neue Dinge aus, die wir kochen können. Dabei auf vegetarisch/vegan, zuckerfrei, glutenfrei und laktosefrei zu achten, führt nur dazu, dass wir noch kreativer werden. 🙂

Außerdem teilen wir, was wir zum Thema nachhaltige Lebensweise wissen, lesen und lernen.

Festzustellen, dass unsere Leidenschaft des Kochens und unsere Lebenseinstellung mit unserem Blog auf so viel Anklang stößt, ist für uns ein wunderbares Gefühl und wir freuen uns über den regen Austausch mit unseren Lesern auf dem Blog und unseren Kanälen.

Viel Spaß auf unserem Blog wünschen dir Jule und Raphael. :-*