SHIFT 5.3 Smartphone

Türchen 7 – Shift 5.3 Smartphone von Shift

[Anzeige]

SHIFT 5.3 Smartphone
Tag 7
Shift 5.3 Smartphone von Shift
. Türchen Nummer 7 hält ein nachhaltiges Shift 5.3 Smartphone der Shift GmbH bereit.

Adventskalender-Gewinnspiel – Türchen 7

Zur Teilnahme am Gewinnspiel geht es weiter unten. Erstmal möchten wir dir ein bisschen mehr über den Gewinn erzählen.

Das Shift 5.3 Smartphone

SHIFT 5.3 Smartphone

Das Shift 5.3 Smartphone – wie alle elektronischen Geräte der Shift GmbH – ist ein seltenes Gut, denn es ist nachhaltig. Die Arbeitsbedingungen der Angestellten und Kooperationspartner und die Herkunft der Materialien sind Teil der Nachhaltigkeit, ebenso wie der komplette Verzicht auf das häufig in Smartphones eingesetzte Material Koltan, das hauptsächlich im Kongo abgebaut wird – unter desolaten Konditionen. Ähnlich verhält es sich mit dem Element Cobalt. Mehr zu der Thematik erfährst du in dieser ZDF Reportage auf Youtube.

Daten zum Telefon:

  • Dual SIM: normal und micro, parallel benutzbar
  • Maße: 144 x 72 x 7 mm, Gewicht: 140 gr
  • 5 MP Front- and 8MP Rückkamera
  • 5 inch HD (1280*720p) IPS Display
  • MTK6582: 3G, Quadcore
  • 2GB DDR RAM +16 GB int. Speicher
  • Android Version 5.1
  • neue, zweilagige Touch-Einheit + Gorilla-Glas
  • 2000 mAh Akku (wechselbar)
  • max. SAR Wert: 0,278 W/kg (am Kopf) / 0,511 W/kg (am Körper)
  • microSD: Support bis 64 GB
  • WIFI, Bluetooth, GPS
  • Sensoren: Proximity, G: Beschleunigung, Orientation
  • Anschlüsse: Standard micro USB (OTG), Kopfhörer
  • inkl. 22 EUR Gerätepfand

Shift GmbH – Das Unternehmen

SHIFT 5.3 Smartphone

Die Shift GmbH ist ein Familienunternehmen, gegründet und geführt von den Brüdern Carsten und Samuel Waldeck und ihrem Vater Rolf. Aufgewachsen in einem sozial-geprägten Umfeld – der Vater gründete eine soziale Hilfseinrichtung für Drogenabhängige, abseits von Entzugskliniken – wollten die Brüder von vornherein ein Medien-Unternehmen gründen, das auf moralischen Werten und umsichtigem Umgang mit der Natur fußt.

So entstand die Shift GmbH, ein Hersteller von Smartphones, Laptops, Tablets und bald sogar dem Tablop (Shift 12), der Nachhaltigkeit und soziales, familiäres Miteinander zum Unternehmensgrundsatz erklärt.

Das äußert sich in vielerlei Hinsicht. Zunächst einmal bemühen sich die Brüder, die Herkunft ihrer Materialien so weit es geht zurückzuverfolgen. Das ist nicht immer bis zum Schluss möglich, wenn ein Händler die Ware von einem Händler bezieht, der sie wiederum von einem Händler bezieht etc. wird es schnell unübersichtlich, doch soweit es geht, decken sie die Lieferkette auf und teilen sie auch mit. Dabei achten sie auf faire Konditionen der Arbeitskräfte, also angemessene Bezahlung, faire Arbeitszeiten, Anspruch auf Urlaub, Soziallleistungen und Kinderbetreuung. Nicht selten überzeugen sich die Brüder vor Ort selbst von den Bedingungen.

Der modulare Aufbau des Telefons macht überdies eine Reparatur sehr einfach. Es ist ausschließlich eine Standard-Schraubenart verbaut, und wer selbst Hand anlegt, der muss keinen Garantieverlust befürchten. Ein starkes Zeichen gegen die heutige Wegwerfgesellschaft und geplante Obsoleszenz. Einzelteile sind nachbestellbar und in der eigenen Wiki sowie auf ihrem Youtube-Kanal finden sich präzise Anleitungen zur Inbetriebnahme sowie Reparatur der Geräte.

Ein weiteres tolles Feature der Shiftphones ist das Gerätepfand von 22€, das im Preis bereits enthalten ist. Das ist gleich mehrfach sinnvoll: Zum einen wirft der Kunde sein altes Telefon nicht einfach weg sondern es kann von Shift sachgerecht entsorgt werden, wobei der Kunde sein Pfand zurück erhält – egal in welchem Zustand das Telefon ist. Des Weiteren kann Shift in vielen Fällen Material aus dem alten oder defekten Telefon wiederverwenden, sodass Ressourcen geschont werden. Zum dritten kann das Unternehmen durch die „Obduktion“ des Telefons noch einiges dazulernen, um nachfolgende Geräte zu verbessern und gegen die häufigsten Probleme zu wappnen.

Die Gewinne aus den Verkäufen werden größtenteils in die Firma reinvestiert, um weitere Produkte zu entwickeln und natürlich die Mitarbeiter fair zu bezahlen.

SHIFT 5.3 Smartphone

Das unternehmen sagt selbst:

Als kleines Familienunternehmen ohne Investoren haben wir ein klares Ziel: So viel Gutes zu tun wie wir können und dabei so wenig Schaden wie möglich anzurichten. Dies nehmen wir sehr ernst und setzen es konsequent und optimiert um. Wir entnehmen uns keine persönlichen Gewinne und das Budget für Werbung und Marketing ist kleiner als 0,1 Prozent und daher hier nicht aufgeführt.

Im Moment investiert das Unternehmen in eine eigene Mikroproduktionsstätte. Die Brüder möchten die Produkte gerne selbst zusammenbauen lassen, um so noch besser für Qualität und Arbeitsbedingungen sorgen zu können und sich von großen Unternehmen unabhängig zu machen.

Erscheint bald: Das Shift 6m

Mit dem bald erscheinenden Shift 6M Smartphone übertrifft das Unternehmen seine Vorgänger um Weiten. Gerade in Punkto Bildqualität mit einer 21 MP Frontkamera, Bruchsicherheit mit dem Gorillaglas 5 und Akkulaufzeit mit mind. 4000 mAh sticht es heraus.

Hier ein paar Daten:

  • Neues innovatives Design (modular)
  • Helio X20 MTK6797 (mediatek CPU )
  • 4G LTE
  • 4GB DDR RAM
  • 64GB int. Speicher, erweiterbar um 256 GB
  • Dual SIM: normal und micro, parallel benutzbar
  • Android 7
  • 21MP Rück-, 8 MP Frontkamera, Video 4K
  • 5,7 Zoll FullHD AMOLED Display mit Gorilla Glas
  • NFC und Fingerabdrucksensor
  • Akkuleistung über. 4000 mAh
  • Ab jetzt inkl. 22 EUR Gerätepfand
  • jetzt vorbestellen, Lieferung ab Q1 2018*

Das Shift 6m ist ab sofort vorbestellbar und wird ab dem 1. Quartal 2018 geliefert.

SHIFT 5.3 Smartphone

Teilnahme am Gewinnspiel

Edit: Die Teilnahmefrist ist beendet.

Die korrekte Antwort ist: SmartCharger.

Gewinn: Ein Shift 5.3 Smartphone der Shift GmbH.
Teilnahme: Anmeldung zum Newsletter und Beantwortung einer Frage (Wenn du bereits zu unserem Newsletter angemeldet bist, kannst du trotzdem mitmachen, indem du einfach nur Schritt 2 ausfüllst.) Ab 18 Jahren.
Gewinnspieldauer: Das Gewinnspiel beginnt am 07.12.2017. Teilnahmeschluss ist der 13. Dezember 2017 23:59. Die Ermittlung des/der Gewinner*in kann ein paar Tage in Anspruch nehmen. Der/die Gewinner*in wird in diesem Beitrag bekanntgegeben und über seine/ihre Email-Adresse informiert.
Versand des Gewinns: Der Versand des Gewinns erfolgt durch Shift GmbH. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich bereit, dass wir deine Adresse im Falle eines Gewinns an Shift GmbH ausschließlich zum Zwecke des Versands weiterleiten.

Zwischen den richtigen Antworten wird per Losverfahren entschieden.

Lies bitte außerdem unsere ausführlichen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele.

Viel Glück!

Hier geht es zurück zur Adventskalender Übersicht und zu den anderen Gewinnen.

149 comments on “Türchen 7 – Shift 5.3 Smartphone von ShiftAdd yours →

  1. Ein nachhaltiges Smartphone zeichnet sich für mich, neben der nachhaltigen Produktion, durch einfach auszutauschende Ersatzteile aus. Wichtig ist doch, dass man bei einer kaputten Kleinigkeit nicht gleich das ganze Gerät wegwerfen muss, weil eine Reparatur nicht möglich oder unwirtschaftlich ist.

  2. …was es im Hintergrund heißt ‚irgendein‘ Smartphone zu nutzen wurde mir erst durch die Doku „Blood in the Mobile“ bewusst…nach dieser Doku allerdings hatte ich als einzieges nachhaltiges, faires Handy das „fairphone“ entdeckt. Ich finds toll, dass es Firmen wie SHIFT gibt und würde mich riesieg über dieses Smartphone freuen…um künftig fair und nachhaltig zu Kommunizieren 😀 ich hab bis dato noch kein nachhaltiges Handy, da meins derzeit einfach noch halbwegs funktioniert…

  3. Für mich macht ein nachhaltiges Smartphone aus, dass es gute und sichere Arbeitsbedingungen gibt, auf Beschaffenheit und Herkunft der Materialen geschaut wird, Reparaturen am Gerät nicht nur möglich, sondern auch gewünscht sind, Teile sachgerecht entsorgt werden können… Und noch vieles mehr!

  4. Die Schlagworte für ein nachhaltiges Smartphone:
    Ethik
    Recycling
    Faire Konditionen
    Berücksichtigung regionaler, politischer Begebenheiten
    Verwendung bewusst gewählter Materialen nach hohen Standards
    Modulaufbau

  5. Nachhaltigkeit finde ich generell besser.
    Es sind bessere Arbeitsbedingungen und es wird mehr auf Rohstoffe und Qualität geachtet.
    Ein nachhaltiges Smartphone ist somit klasse! 😊👍

  6. Ein Smartphone ist für mich nachhaltig wenn es sachgerecht entsorgt wird und möglichst viele Teile wiederverwendet werden.
    Außerdem kann man beim Reparieren selbst Hand anlegen. Das finde ich nicht nur nachhaltig, sondern auch spannend.

  7. Da ich im Fairen Handel tätig bin würde ich auf die Frage mit den Grundsätzen des Fairen Handels antworten: bessere Handelbedngungen für benachteiligte Produzenten, Fairer Preis, Stärkung demokratischer Strukturen, Umweltschutz, partnerschaftliches Handeln mit Lieferant (Anzahlung, Lieferbedingungen…) etc..

  8. Wow, ein geniales Produkt. Danke euch Adventstürchen-Maker für den Tipp. Er kommt zur richtigen Zeit: mein occasion-oldtimer-laptop hat langsam seine Grenze erreicht. Nur mein Nachhaltigkeitsgen unterstützt meine Audauer mit dem alten Kerlchen.
    Was ich hier sehe , beeindruckt mich und prüfe ich super gerne.
    LG
    Christine

  9. Ein nachhaltiges Smartphone steht für mich für Wertschätzung von Arbeit und Rohstoffen. Ich wusste bisher nicht von der Existenz solcher Smartphones und bin positiv überrascht.

  10. Hallo, ihr beiden!

    Da habt ihr ein tolles Gewinnspiel in die Wege geleitet!
    Was ein Smartphone nachhaltig macht, ist total schwierig zu beantworten, finde ich – weil es so viele Schraubstellen gibt und so viele Dinge, die extrem schwierig als „nachhaltig“ geltend in die Tat umzusetzen sind.
    Da wäre natürlich vor allem die Herkunft der Rohmaterialien, vor allem der Seltenen Erden, auf die geachtet werden müsste. Dass Koltan bei Shift gleich weggelassen wird, finde ich klasse.

    Auch die Sache mit dem Pfandsystem und dem modularen Aufbau (von dem sich andere Marken echt was abgucken können) sind sehr große Pluspunkte bezüglich Nachhaltigkeit – denn so kann man das, was bereits da ist, in seiner Lebensdauer immer wieder verlängern und muss es nicht sofort austauschen, wenn mal etwas nicht funktioniert.

    P.S.: Ich würde das Shift übrigens gerne für meine kleine Schwester gewinnen, die ein seeeeehr altes Smartphone hat und die ich ein wenig vom nachhaltigen Weg überzeugen möchte. 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Tag euch!
    Jenni

  11. Faire Löhne, keine Kinderarbeit und faire und gute Arbeitsbedingungen.
    Und die Umwelt wird nicht belastet, was bei der Herstellung eines Smartphones echt gut ist.

  12. oh wie toll, oh wie toll! 😀

    ein perfekt nachhaltiges Handy ist für mich von Menschen mit fairer Bezahlung gefertigt, enthält fair bezahlte Rohstoffe (insbesondere bei den Metallen), ist aus nachhaltigen Materialien (Kunststoff etc.) wo möglich und ist langlebig 🙂

    Vielen, vielen Dank!

  13. Ein faires Smartphone macht für mich aus, das alle Schritte von Rohstoffgewinnung bis zur Heratellung und der Verkauf mit Verantwortung und Bewusstsein getan wird. Das es hier nicht nur um Provit geht, sondern das man versucht einen aktuellen Zustand für alle bezeiligten zu verbessern. Damit es jedem gut geht. Und nicht unr einige wenige sich an der Ausbeutung anderer bereichern können. Schwieriger Prozess, aber irgendwer muss anfangen und andere Leute motivieren! Danke dafür.

  14. Für mich ist ein SmartPhone nachhaltig wenn es gewisse Standards erfüllt.
    Zum ersten wäre da die Umweltverträglichkeit. Wie wird mit Konfliktmaterialien umgegangen, ist es recycelbar, kann man es günstig reparieren, wird bei der Produktion auf nachhaltige Rohstoffe zurück gegriffen, wird bei der Produktion die Umwelt geschont.
    Zum zweiten wäre da der soziale Aspekt. Wo wird das Phone hergestellt, wie viel Lohn bekommen die Arbeiter, wird auf Kinderarbeit verzichtet.

  15. Eine“ nachhaltiges Smartphone“ bedeutet für mich, dass vor, während, und auch nach der Produktion verantwortungsvoll auf die Umwelt, aber auch auf die Gesellschaft geachtet wird.
    So zum Beispiel auf:
    – Der Einsatz nachwachsender, recyclingfähiger Materialien
    – Eine faire Entlohnung aller Arbeiter an den Produktionsstandorten
    – Die Gewährleistung guter Arbeitsbedingungen
    – Rücknahme jedes Smartphones nach dem Ende der Nutzungszeit
    – Die Zurverfügungstellung noch funktionsfähiger Rückgabe-Geräte für einem guten Zweck

    All diese hohen sozialen Standards sollten konsequent eingehalten und natürlich stets überwacht werden.

  16. Ein nachhaltiges Smartphone sollte in der Produktion (so) fair (wie möglich) sein (das schließt die Materialien mit ein!) und es sollte möglich sein, Einzelteile auszutauschen, so dass man nicht ein neues Handy kaufen muss, wenn ein Teil kaputt geht oder die Batterie den Geist aufgibt…

  17. Nachhaltigkeit bei einem Smartphone bedeutet für mich eine lange Lebensdauer und die Möglichkeit, es später ohne Belastung für die Umwelt entsorgen zu können.

  18. Ein nachhaltiges Smartphone macht für mich aus, dass es möglichst ressourcenschonend hergestellt wurde und es sich durch Reparatur und den Ersatz von Einzelteilen möglichst lange verwenden lässt, sodass es nicht bereits nach zwei Jahren ausgetauscht werden muss.

  19. wiederverwertbare Grundstoffe, umweltschonende Produktion, einfache Reparierfähigkeit, Möglichkeit auf Softwareupdates, …
    Alles damit man das Smartphone theoretisch nutzen kann bis es auseinander fällt. 😉

  20. Auf jeden Fall für ein nachhaltiges Mobiltelefon sind austauschbare Module, lange Haltbarkeit sowie faire Arbeitsbedingungen unabkömmlich.
    Mit gutem Gewissen für einen selbst und die Umwelt- die Entsorgung sollte möglichst umweltschonend möglich sein. 🍀

  21. Für mich macht ein nachhaltiges Smartphone aus, dass in der Herstellung faire Arbeitsbedingungen herrschen und es möglichst langlebig, durch Austauschteile, ist.

  22. Für mich bedeutet ein nachhaltiges Telefon immer die aktuellen Updates, sodass ich mir kein neues kaufen muss, nur weil es das neueste Betriebssystem für mein Handy nicht mehr gibt.

  23. Ein nachhaltiges Smartphone macht für mich aus, dass von Anfang bis Ende- also von der Herstellung bis zur Entsorgung- alles so umweltverträglich wie möglich abläuft und dass ich bei einem Defekt einzelne Elemente austauschen kann ohne gleich das ganze Gerät entsorgen zu müssen

  24. Für mich gehört bei einem „nachhaltigen Smartphone“ auch dazu, das Betriebssystem stets auf dem neuesten Stand zu halten. Also regelmäßig bereitgestellte Updates, damit das Gerät kompatibel zu allen aktuellen Apps ist.
    Nur so kann vermieden werden, ständig auf ein aktuelles Modell wechseln zu müssen.

  25. Ein nachhaltiges Smartphone sollte transparente Produktionswege haben, unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt werden und möglichst lange halten.

  26. Nachhaltig bedeutet für mich, dass einzelne Teile bei defekt oder Upgrade-Wunsch kompatibel ausgetauscht werden können und dabei Rohstoffe möglichst wiederverwertet werden.

  27. Es zeichnet sich für mich dadurch aus, dass Einzelteile austauschbar sind und es easy repariert werden kann, sodass ich es möglichst viele viele Jahre nutzen kann.

    Ich springe gerne in den Lostopf, da mein Second-Hand-Telefon jetzt nach zwei Jahren in meinem Besitz auch langsam den Geist aufgibt und ich mich unglaublich über die faire Alternative freuen würde 🙂

  28. Ein nachhaltiges Smartphone ist für mich aus recyceltem Material gefertigt, es ist stabil und sparsam bei der Energie. Der Akku muss austauschbar sein, damit man nicht das ganze Handy wegwerfen muss wenn er kaputt geht.

  29. Der richtige Trend! Ich wünschte es gäbe noch mehr vergleichbare Anbieter. Damit die Grossen den nötigen Druck erhalten und mal wieder in die Gänge kommen und wirklich wieder innovativ werden, statt nur immer mehr Wegwerfprodukte immer schneller auf den Markt zu werfen. Ich oute mich dabei als langjähriger aber inzwischen eher enttäuschter Applekunde.

    Das Shift 6m interessiert mich vor allem wegen der Modularität und LTE, eigentlich würde ich mir aber eher ein Shiftphone 5m wünschen (das Shift 5+ scheint es ja nicht mehr zu geben und das pro ist recht kostspielig). Für die Leute, die den Begriff „Handy“ noch wörtlich nehmen und für die lange Akkulaufzeiten und Kompaktheit nicht im Widerspruch zu technischem Fortschritt stehen ist 5“ ein gutes Format, finde ich. Oder trägt der Mann von heute nur noch Herrenhandtäschchen für sein heiliges Smartphone? Dann wäre ich wohl ein Auslaufmodell …

  30. Seit ich die Macher in einem Vortrag in Weimar gehört habe bin ich absolut überzeugt von diesem Unternehmen. Ich würde es nicht mehr über mein Gewissen bringen, ein konventionelles Handy zu kaufen.

  31. Ein nachhaltiges Smartphone zeichnet sich für mich dadurch aus, dass die Intention dahinter nicht lediglich Gewinnmaximierung (auf Kosten anderer ist), sondern dass man sein möglichstes tut, alle an Produktion und Vermarktung beteiligten Personen fair zu behandeln und mit der Produktion einen positiven Beitrag zu unserer Welt leistet, statt damit zu Leid und Zerstörung beizutragen!

  32. Für mich ist ein nachhaltiges Smartphone ein Smartphone, das bei der Herstellung sowohl soziale als auch ökologische Kriterien beachtet. Dies beinhaltet u.a. einen nachhaltig gestalteten artisanalen Bergbau bei der Gewinnung bestimmter Mineralien. Zudem sollte es möglichst leicht reparierbar und recyclebar sein.

  33. Es sollte so gestaltet sein, dass zukünfitge Software-Updates übernommen werden können. Beim Fairphone hat mich sehr geärgert, dass der Support irgendwann einfach eingestellt wurde.

  34. Für mich ist das wichtigste für eine nachhaltiges Telefon, dass kein Coltan verwendet wird, die Produktionsbedingungen fair sind und dass man Teile wie Akkus, Displays einfach austauschen kann.

  35. Ein nachhaltiges Smartphone sollte kurze Transportwege, Modularität und eine generell stabile/langlebige Bauweise haben – sodass es nicht nach einmal hinfallen direkt kaputt geht. Faire Produktionsbedingungen verstehen sich von selbst

  36. Abgesehen von den bereits genannten Punkten der Langlebigkeit, fairen Bezahlung, ressourcensparender Materialgewinnung und Energienutzung, liegt für mich eine Betriebssystem im Vordergrund, welches regelmäßige Updates bekommt.
    Ich habe leider schon oft erfahren, dass die Updates irgendwann eingestellt werden, was das Smartphone langfristig nicht mehr smart macht und der Nutzen zurückgeht.

  37. Es ist Zeit umzudenken und Dinge zu nutzen, die so wenig Spuren in der Mitwelt hinterlassen und somit so wenig Schaden, wei möglich , oder besser keinen Schaden in unserer Umwelt und Mitwelt, an Menschen, Tieren und Pflanzen hinterlassen. Niemanden ausbeuten und versklaven.
    Es ist ein spannendes Abenteuer neue Dinge zu entdecken und zu nutzen, die nachhaltiger, gesünder und positiver auf die Umwelt sind.

  38. Nachhaltig ist für mich ein Smartphone, wenn auf die verwendeten Materialien in Sachen Umweltschutz und Langlebigkeit geachtet wird, alle beteiligten Arbeiter fair gehandelt werden und möglichst konzernunabhängig gearbeitet wird. Die Reparatur sollte ohne grosses technisches Verständnis zu Hause möglich sein und das Betriebssystem sollte nah am Open Source Gedanken entsprechend gewählt werden. Es braucht kein modisches Schnickschnack als Zubehör sondern das Handy sollte zwar zum nachhaltigen Lifestyle passen, aber kein Lifestyle-Produkt bzw. Status-Symbol sein. Das muss sich auch im Preis widerspiegeln, indem es erschwinglich bleibt.

  39. Für mich zeichnet sich ein nachhaltiges Smartphone durch seine Modulare Bauweise aus. So kann man das Telefon so lange wie möglich nutzen , ohne ein Neues besorgen zu müssen. Das schont die Umwelt und die Ressourcen.
    Darüber hinaus sollte das Unternehmen im Hintergrund nicht nur mit Gewinnoptimierung, sondern mit nachhaltigem Ansatz arbeiten. Also mit möglichst fairen Bedigungen für alle unter Nutzung möglichst fairer Ressourcen.

  40. Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist ursprünglich ein forstwissenschaftlichles Prinzip, dem Wald wird nicht mehr Holz entnommen als nachwächst. Auf ein Smartphone angewendet bedeutet für dies mich, dass die für die Produktion benötigten Ressourcen, insbesondere endliche Ressourcen, entweder schon recycelte Materialien sind oder wiederverwetet werden. Darüber hinaus sollte auch die Produktion klimaneutral sein sowie die Wertschöpfungskette transparent, sozial und konfliktfrei.
    Wenn die Mädels und Jungs von Shift damit auch noch was verdienen, umso besser, weiter so!

  41. Das Unternehmen und seine Produkte überzeugen mich und ich bin sehr gespannt auf das neue Shift 6m (auch wenn ich es mir als 5m gewünscht hätte).

  42. Ein nachhaltiges Smartphone zeichnet sich für mich dadurch aus, dass in der gesamten Produktionskette auf das Thema Nachhaltigkeit geachtet wird – faire Rohstoffe, faire Arbeitsbedingungen und ein Endprodukt, dass reparierbar ist und austauschbare Komponenten hat.

  43. Gute Arbeitsbedingungen für alle Menschen, die an der „Produktionskette“ beteiligt sind, und dass das Material aus alten oder defekten Telefonen wiederverwendet wird und somit ressourcenschonend produziert wird.

  44. Ein nachhaltiges Smartphone sollte leicht zu reparieren sein, Verschleißteile sollten vom Nutzer selbst getauscht werden können. Idealerweise sollten alle Materialien konfliktfrei sein und die Produktion unter fairen Bedingungen erfolgen.

  45. mir ist eine lange Softwareunterstützung wichtig, ein sparsames Betriebssystem, Reparierbarkeit und die Möglichkeit selber am Gerät rumzupfuschen (Software/Hardware)

  46. Ein nachhaltiges Smartphone bedeutet für mich vorallem, dass ich die Möglichkeit habe, wenn etwas kaputt geht es repariert oder ausgetauscht zu bekommen und Abstand von der Wegwerfmentalität, die vorallem bei technischen Produkten existiert, zu nehmen.

  47. Ein nachhaltiges Smartphone sollte für mich immer aktuellen Updates zu Verfügung stellen, sodass ich mir kein neues kaufen muss, nur weil es das neueste Betriebssystem für mein Handy nicht mehr gibt. Außerdem sollte der Akku und austauschbar sein und es sollte unter fairen Bedinungen produziert werden.

  48. Ein nachhaltiges Smartphone beinhaltet für mich vor allem Material, Mensch und Langlebigkeit. Das Material sollte fair und ökologisch bezogen worden sein. Sei es beim Abbau oder aus defekten Geräten. Die Menschen in der gesamten Prozesskette müssen fair bezahlt und behandelt werden und die Qualität des Geräts sollte eine Langlebigkeit und Rubustheit gewährleisten.

  49. Ich habe meine Familie zur Öko-Familie umerzogen. 🙂 Nachhaltigkeit und der Schutz unserer Welt ist mir seit vielen Jahren wichtig. Das fängt bei der Ernährung an, geht über die Kleidung – und geht Shift sei Dank mittlerweile auch bis hin zu Elektrogeräten!!!

  50. Ein nachhaltiges Smartphone kennzeichnet sich durch modulare Bauweise, faire Arbeitsplätze, faire Materialien und eine gute Reparierbarkeit aus!

  51. ein nachhaltiges smartphone (oder ein anderes produkt) zeichnet sich dadurch aus, daß menschenrechte, umwelt- und tierschutz während des gesamten produktionszyklus bedacht und geschützt werden. das schließt z.b. arbeitsschutzmaßnahmen genauso ein, wie den umweltverträglichen abbau und die entsorgung von rohstoffen oder die wahrung wichtiger biotope.

  52. Wichtig an nachhaltigen Smartphones finde ich, dass schon bei der Auswahl der Rohstoffe auf eine faire Produktion geachtet wird und während des Produktionsprozesses weder Menschen noch Tiere zu Schaden kommen. Dass das Handy dann so lange wie möglich hält und selbst zu reparieren sein sollte erklärt sich meiner Meinung nach von selbst.

  53. Ich finde es wichtig, auch im Bereich der Technik nachhaltig zu agieren und meinen Konsum so zu gestalten, dass ich so wenig Schaden wie möglich damit anrichte- dieses Smartphone ist Teil dieser Idee. Danke für diese Möglichkeit!

  54. Ein nachhaltiges Smartphone zeichnet sich für mich durch die Verwendung von nachhaltigen Rohstoffen, welche unter fairen Arbeitsbedingungen abgebaut werden aus. Außerdem müssen die Arbeitsbedingungen zur Herstellung des Smartphones menschenwürdigen Standards entsprechen. Weiterhin sollten die einzelnen Bestandteile austauschbar sein, so dass man beim Defekt eines Teilstücks nicht das ganze Gerät entsorgen muss. Auch sollten aus dem Altgerät so viele Materialien recycelt werden wie eben möglich ist.

  55. Ein nachhaltiges Smartphone macht für mich aus: ein hochwertiges modulares Design, das eine lange Lebensdauer des Gerätes gewähleistet, Rohstoffe aus konfliktfreier Herkunft, faire Arbeitsbedingungen in der Herstellung, eine Transparente Wertschöpfungskette und ein auf nachhaltiges Wirtschaften ausgerichtetes Geschäftsmodell.

  56. Ein nachhaltiges Smartphone zeichnet sich dadurch aus, dass bei der Produltion die Umwelt möglichst wenig belastet wird und die an der Produltion beteiligten Menschen als solche behandelt werden.
    Dann sollte es natürlich reparabel sein. Das Mindeste ist mal das man den Akku tauschen kann.

  57. Ein nachhaltiges Smartphone soll fair produziert (also vernünftige Löhne) werden. Es sollte möglichst umwelt- bzw. ressourcenschonend hergestellt werden. Über die Produktion sollte transparent berichtet werden.

  58. Nachhaltigkeit… in diesem Fall, möglichst bereits recyclete Stoffe verwenden und möglichst alles reparieren können, trotzdem stabil laufen…

  59. Die globalen Nachhaltigkeitsziele lassen sich nur erreichen, wenn auch Produktion und Konsum zukünftig deutlich nachhaltiger werden. Shiftphone – ein Schritt…

  60. Nachhaltigkeit bei Smartphones bedeutet für mich, dass die Komponenten konfliktfrei und wenn möglich unter guten Arbeitsbefingungen hergestellt werden. Faire Bezahlung aller Beteiligten und die Möglichkeit, dass Handy reparieren zu lassen. Auch die Updates des Betriebssystems sollte sichergestellt sein.

  61. Folgendes macht für mich ein nachhaltiges Produkt aus:
    Die Menschen, die es herstellen, bekommen einen angemessenen Lohn, es wird nichts giftiges verbaut, damit die Mitarbeiter nicht daran sterben müssen. Die Umwelt wird respektiert und geschont, weil kaputte Teile ausgetauscht werden können. Man muss es nicht nach ein oder zwei Jahren austauschen, weil es updatefähig bleibt und auch zukünftige Apps drauf laufen.
    Nachhaltigkeit ist für mich eine politische Grundlage, die alle Länder dieser Welt befolgen sollten. Nachhaltig heißt für mich auch, dass unsere Kinder in der Welt nach uns auch noch leben können ohne um Essen kämpfen zu müssen. Aktive Mitarbeit, um den Klimawandel zu stoppen ist für mich auch Nachhaltigkeit. Deshalb ist die Benutzung von recyceltem Material unbedingt notwendig.
    Ich hoffe, nichts vergessen zu haben!

  62. Ein nachhaltiges Smartphone zeichnet für mich den nachhaltigen Abbau der Rohstoffe, sowie eine menschenwürdige Produktion und umweltfreundliche Entsorgung aus.

  63. Neben einer brauchbaren Technik und dem modularen Aufbau, sollten möglichst nachhaltige Rohstoffe verbaut sein und für die nachhaltige Freude sollte der Service stimmen.

  64. Ein toller Preis und eine super Idee von euch ein Shiftphone in euer 7. Türchen zu packen. Eine klasse Wahl euch für ein Shiftphone zu entscheiden, da es ein wirklich geniales Produkt ist.
    Ein nachhaltiges Produkt zeichnet sich für mich dadurch aus, dass ein Kreislauf der Ressourcen entsteht. Recycling, Upcycling, DIY-Tutorials, Transparenz und ein toller Umgang mit den Mitarbeitern. All das vereint Shift in seiner Philosophie.
    Ich würde mich für Shift freuen, wenn Sie weiterhin ein starkes Wachstum aufweisen und sich weiterhin so toll entwickeln wie bisher.
    Schön wäre es noch, wenn ein Shiftphone eine klimaneutrale Bilanz aufweisen könnte. Dies könnte man unter Umständen mit dem Pflanzen von Bäumen realisieren. Das wäre das Tüpfelchen auf I. 😉
    LG

  65. Nachhaltigkeit auch durch eigene Arbeitsleistung am Produkt, um wieder eine Art „Verbindung“ zu den Gegenständen des Alltags herzustellen. Allgemein sollte man diese mehr wertschätzen.

  66. Hallo 🙂
    Zu einem nachhaltigen Smartphone gehört für mich ein Gesamtkonzept von den Rohstoffen bis zum Recycling. Nachhaltiger fairer Einkauf, faire Produktion, gute Qualität, Reparaturmöglichkeiten und Lebensdauer, Gerätepfand und umweltschonendes Recycling…
    Ich beobachte Shift schon über ein Jahr und bin echt begeistert wie konsequent sie ihrem Ziel treu sind! Und dabei kommt kein halblebiges Ökophone raus, sondern topmoderne, hochwertige und bezahlbare Vorzeigeprodukte, mit denen man gar nicht anders kann, als für nachhaltige Smartphones & Co Werbung zu machen! 🙂 Ich würde mich meeega über eines ihrer Babys freuen!!!
    Viele Grüße

  67. Servus aus Niederbayern,

    Nachhaltigkeit sollte in alles Belangen gelebt werden.
    Der Umgang mit der Natur, der Umwelt und unseren Mitmenschen muss nachhaltig, fair sein. Ich finde es super das so viele mit machen, obwohl es meine Chancen senkt ein Phon zu gewinnen.
    Wenn wir alle zusammen helfen, werden auch andere überzeugt sein und mit machen.
    Frohe Weihnachten,
    Tom

  68. Ein ausgereiftes nachhaltiges Smartphone sollte eine lange Lebensdauer haben, für den Besitzer reparierbar und in einer transparenten Produktionskette weder Mensch noch Umwelt schaden.
    Ihr seid auf dem richtigen Weg!

  69. Ein nachhaltiges Smartphone besteht für mich aus austausch- und nachrüstbaren Modulen, um das Gerät so lange wie möglich nutzen zu können. Außerdem muss produktionsseitig darauf geachtet werden Resourcen zu schonen und alle Mitarbeiter der Wertschöpfungskette fair zu bezahlen.

  70. Bei einem nachhaltigen Smartphone geht es für mich vor allem um Materialien, die aus ressourcenschonenden und verantwortungsvollen Quellen stammen, und um eine gute Qualität, sodass das Smartphone lange gebraucht bzw. aufgerüstet werden kann.

  71. Ein nachhaltiges Smartphone sollte den Menschen die für die Bestandteile gearbeitet haben ein menschenwürdiges Leben ermöglichen ohne Ausbeutung und Kinderärztin mit fairen Arbeitsbedingungen und dem nötigen Schutz den Arbeiter bei ihrer Arbeit benötigen. Sie sollten geregelte Arbeitszeiten haben, sowie Krankenversicherung und Rentenversicherung, genug Lohn bekommen um ihre Familie zu ernähren und ein Arzt aufsuchen können, wenn ihnen etwas fehlt. Sie sollten ihre Kinder in die Schule schicken können und ihnen so eine Zukunft ermöglichen können. Zudem sollte es recycelbar sein und die Umwelt so wenig wie nur irgendwie möglich belasten. Auch sollte es nicht nach 1-2 Jahren den Geist aufgeben, sondern möglichst lange leben, um den Aspekt der Nachhaltigkeit wirklich zu vertreten. Kurz um sollte es ein Smartphone sein, dass entwickelt wurde mit dem Wissen im Hintergrund, das wir nicht alleine auf dieser Welt und es nicht jedem so gut geht, wie es eigentlich sollte, unsere Ressourcen nicht unendlich verfügbar und unsere Umwelt nicht unendlich belastbar ist.

  72. Faire Produktion, transparente Preispolitik, freies Betriebssystem, gute Reparierbarkeit und Support. Das Zückerchen bei Shift: schönes, handliches Design …

  73. Ein nachhaltiges Telefon wurde ausschließlich unter fairen Bedingungen hergestellt und kann möglichst einfach repariert werden für eine lange Nutzungsdauer. Darum bin ich auch ein großer Fan vom Shiftphone. Mein Sohn hat schon eins und jetzt brauche ich dringend ein neues Handy 😏

  74. Das wichtigste bei einem Nachhaltigem Smartphone ist für mich, dass das Telefon eine lange Laufzeit hat, bzw. bei Reparaturen wirklich nur einzelne Teile und nicht, wie bei konventionellen Smartphones, das ganze Telefon ausgetauscht wird.
    Weiters sollte es nach belieben aufrüstbar sein, um Teile die schnell veralten wie Kameras oder Prozessoren einfach austauschen zu können!
    Außerdem sollte es natürlich umwelt- und menschenfreundlich produziert werden!

  75. Nachhaltigkeit beinhaltet für mich, dass ich das Gerät selbst reparieren kann, dass es unter möglichst fairen Bedingungen hergestellt wurde und lokal produziert wird, um lange Transportwege zu vermeiden.

  76. Ein nachhaltiges Smartphone ist jenes welches so lange wie möglich genutzt wird. Wenn die Komponenten konfliktfrei und möglichst ökologisch sind und der Prozess des Zusammenbaus unter fairen Bedingungen stattfindet. Zudem ist es nicht unerheblich entsprechende unbegrenzte Software Aktualisierungen zu erhalten um das Smartphone als solches überhaupt nutzen zu können.

    Nach neun Jahren Nutzung meines Smartphones ist vor allem die Software ein großes Problem, diese ist veraltet. Grundsätzlich ist auch die Hardware nicht für die Ewigkeit gemacht und das Smartphone kaum nutzbar.

    Ein Shiftphone wäre also echt richtig dufte ☺

  77. Ein nachhaltiges Smartphone ist für mich unter fairen, sozialen und ökologischen Bedingungen hergestellt worden. Darüber hinaus lässt es sich lange nutzen – und ist gut bedienbar, damit einem nicht die Lust daran vergeht 🙂

  78. Ein nachhaltiges Smartphone ist für leicht reparierbar und aufrüstbar, es sollte zu möglichst fairen Bedingungen hergestellt werden und nicht die Technologie von vorgestern verwenden. Wichtig sind kurze Lieferwege und ein fairer sowie netter Umgang zwischen Herstellern, Auftraggebern und dem Kunden.

  79. Ich finde die faire Produktion und eine möglichst gute Wiederverwertung von Materialien wichtig. Toll wäre auch, wenn möglichst viel selbst reparierbar ist oder die Reparatur möglichst vieler kaputter Teile möglich ist. Dafür ist die modulare Bauweise sehr geeignet.

  80. Sofern möglich, bevorzuge ich regional, fair und nachhaltig produzierte Güter. Ich freue mich, dass ich diesen Maßstab nun auch beim Handy anlegen kann.

  81. Ein nachhaltiges Shift macht für mich aus, dass ich meinen kleinen Beitrag dazu leiste, dass Rohstoffe nicht mehr aus Krisengebieten exportiert werden. Diese Ausbeutung muss einfach aufhören.

  82. Nachhaltiges Smartphone bedeutet
    – Rohstoff Herkunft nachweisbar aus nachhaltigen Quellen ohne Kinderarbeit
    – Pfandsystem für Elektrogeräte
    – Bei Kauf gute Hardware, die sich für viele Jahre nutzen lässt
    – Modularer Aufbau, top Reparierbarkeit für jeden
    – Ersatzteile über 5+ Jahre garantiert.
    – Bei Kauf aktuellstes Betriebssystem, damit die langjährige Nutzung nicht an fehlenden Updates scheitert.

  83. Der mit der nachhaltigen Produktion verbundene Ausstieg aus der Mentalität „billig will ich“ ist ein konkreter Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit. Die sollten wir nicht nur völlig zu Recht von der Politik einfordern, sondern auch im eigenen Handeln leben.

  84. Ein nachhaltiges Smartphone sollte möglichst durch alle Prozesse fair produziert sein – von der Rohstoffgewinnung, über die externen Zulieferer, die Endmontage, der Transport und die Mitarbeiter der Administration – auch wenn diese Prozesse in verschiedenen Ländern stattfinden. Eine Quote von 90-95% nachgewiesene faire Entlohnung der Beteiligten darf meines Erachtens den Produkttitel „nachhaltig“ rechtfertigen.
    Ich finde die Bestrebung von Shift klasse, dass sie versuchen elektronische Konsumgüter nachhaltig zu produzieren – hoffentlich wird dies eine Revolution wie das elektrische Auto durch Tesla! 😉

  85. Mich begeistert die Idee eines Handys, das so gut es geht auf transparenten Prozessen beruht, eine faire Bezahlung für die Beteiligten vorsieht und langlebig durch Modularität ist!

  86. An erster Stelle steht für mich immer, dass ich das Smartphone in Einzelteile zerlegen und somit seine Lebensdauer bedeutend verlängern kann. Darauf aufbauend sollten die benötigten Ersatzteile natürlich auch leicht zugänglich sein.
    Weiterhin ist es mir wichtig, dass ich nachvollziehen kann, wo die verwendeten Rohstoffe herkommen und dass soziale sowie ökologische Standards mindestens eingehalten werden.

  87. Lange Lebensdauer, Reparaturfreundlichkeit, Möglichkeiten zum Upgrade finde ich für das Gerät besonders wichtig. Möglichst schmaler Fußabdruck bei der Beschaffung der Rohstoffe und bei der Herstellung der Geräte und mindestens genauso wichtig: Faire Bedingungen für alle, die an der Entstehung und am Vertrieb der Geräte beteiligt sind.

  88. Danke für diese tolle Verlosung!
    Für mich macht ein nachhaltiges Smartphone aus, dass sich die einzelnen Teile für jedermann durch Aus- und Einbau leicht ersetzen lassen, sodass der Nutzer eine möglichst lange Zeit daran Freude hat.

  89. Ein nachhaltiges Smartphone sollte besonders langlebig und reparierbar konstruiert sein, sodass es Resourcen schont und ein deutliches Zeichen gegen geplante Obsoleszenz setzt!

  90. Nachhaltigkeit bezogen auf ein Smartphone bedeutet für mich:
    ° Faire Bezahlung der Arbeitskräfte um Nachhaltigkeit auch in den Produktionsländern zu gewähren.
    ° Eine nachhaltige Produktion. D.h. so umweltschonend wie möglich herzustellen (bezogen auf das Material und die Anfertigung).
    ° Natürlich eine lange Haltbarkeit. Die möglichkeit defekte Teile auszutauschen.
    Wenn das alles berücksichtigt wird ist schon viel gewonnen 😉
    Super dass es Firmen gibt denen so etwas am Herzen liegt!
    Danke dafür 🙂

  91. Ein nachhaltiges Smartphone sollte für mich umweltschonend, ressourcenschonend und somit auch auf Langlebigkeit ausgerichtet und unter fairen Bedingungen produziert sein.

  92. Für mich ist ein Smartphone dann nachhaltig, wenn es durch die Möglichkeit des Austauschs von einzelnen Modulen eine lange Lebensdauer aufweist und aus Materialien hergestellt wurde, die möglichst unschädlich für die Umwelt sind.
    Ich würde mich sehr über dieses tolle Smartphone freuen.

  93. Die Idee und Umsetzung von nachhaltigen Smartphones ist schon lange überfällig und ein richtiger Ansatz. Ich hätte richtig gern eins.

  94. Ein nachhaltiges Smartphone? Das bedeutet modularer Aufbau, ressourcenschonende Produktion, transparente Herstellungswege und faire Arbeitsbedingungen!

  95. Ein nachhaltiges Smartphone sollte in allen Phasen des Smartphones die Aspekte der Nachhaltigkeit erfüllen. Hier spielen nicht nur die fairen Produktionsbedingungen eine wichtige Rolle, sondern auch woher die Materialien Stammen, die für das Phone genutzt werden. Konfliktfreie Bezugsgebiete, bei denen auch noch auf die Umweltbedingungen beim Abbau geachtet werden, sind bereits ein gutes Indiz. Nach Fertigstellung des Smartphones sind natürlich noch Verpackungen, Transport und Lieferung weitere Stellschrauben für Nachhaltigkeit, die nicht alle einfach anzuziehen sind. Ich denke, aber das SHIFT hier bereits an einiges gedacht haben.
    Eines der wichtigsten Punkte, wofür ich das Unternehmen SHIFT sehr schätze, ist, dass sie auch die Nutzung und vor allem auch das Afterlife eines Phones mit in ihre Nachhaltigkeitsstrategie aufnehmen. Modularität, Austauschbarkeit beim Kunden und Wiederaufnahme eines defekten oder einfach nur „älteren“ Geräts sind für mich ein großes PLUS.
    Alles in allem eine solide Strategie! Ich bin Fan seit erster Stunde.

  96. Ein nachhaltiges Smartphone versucht möglichst ressourcenschonend herzustellen und das Smartphone lang am leben zu halten. Es kommen im Idealfall nicht ständig neue Handys raus sondern Möglichkeiten das „alte“ zu verbessern.

  97. Ein faieres Smartphone sollte durch seine Produktionsverhältnisse einen Beitrag zur globalen Umverteilung von Wohlstand durch faire Löhne und nachhaltige Produktion leisten. Darüber hinaus durch Langlebigkeit und Modulare Bauweiße möglichst wenig Abfallprodukte entstehen lassen.
    LG Jonas

  98. Ein nachhaltiges Smartphone passt sich flexibel an neue Bedingungen an. Priorität haben für mich ein austauschbarer Akku, erweiterbarer Speicherplatz …. Für die Zukunft würde ich mir noch wünschen, dass man den Arbeitsspeicher erweitern und die Kamera aus tauschen kann. Dann braucht man am Ende nie wieder ein neues Smartphone, sondern tauscht nur noch Komponenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.