Süßkartoffelbrei mit grünem Spargel

Süßkartoffelbrei mit grünem Spargel

Süßkartoffelbrei mit grünem Spargel
Süßkartoffelbrei mit grünem Spargel

  • Zubereitungszeit: 30 min
  • Portionen: 2

Spargel, Spargel, grüner Spaaaaaaargel! Und dazu noch ein süßer Kartoffelbrei – fertig ist das perfekte Mittag- oder Abendessen für den anspruchsvollen veganen bzw. vegetarischen Geschmack, denn wir bieten hier auch eine Variante des Rezepts die Honig enthält.

Zutaten








Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung

  1. Wasser für die Süßkartoffeln ansetzen.
  2. Süßkartoffeln schälen und in kleine Stücken schneiden.
  3. Spargel von den holzigen Enden befreien und ca. das letzte Drittel mit einem Sparschäler schälen.
  4. Die Süßkartoffelstückchen mit 1 TL Salz in das kochende Wasser geben und etwa 10-15 Minuten kochen.
  5. Den Spargel nun in eine mit Oliven- oder Bratöl gefettete Pfanne geben (ca. 3 EL des Öls bzw. einen guten Schuss nehmen) und auf mittlerer Flamme anbraten.
  6. Während dieser anbrät, eine Knoblauchzehe hineinpressen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dies sollte nach eigenem Geschmack geschehen.
  7. Ca. 5-10 Minuten unter häufigem Wenden anbraten.
  8. Nun 100 ml Wasser hinzugeben und einkochen lassen.
  9. Wenn der Spargel weich ist, 2 TL Honig hinzugeben und kurz glasieren. Für eine vegane Variante des Gerichts diesen Schritt einfach auslassen.
  10. Das Wasser der Süßkartoffeln abgießen.
  11. Die Süßkartoffeln im Topf unter Zugabe von 2 TL Oregano, Salz und etwas Pfeffer je nach Gusto mit einem Handrührgerät zu einer glatten Masse verrühren.
  12. Alles zusammen auf einem schicken Teller anrichten.

Wer sich für die vegetarische Variante entscheidet, kann den Süßkartoffeln kurz vor dem Rührvorgang 30 ml Sahne zugeben und diese mit vermischen – das ergibt eine cremigere Konsistenz. Wir sind gespalten und mögen jeweils eine der beiden Varianten lieber.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

0 comments on “Süßkartoffelbrei mit grünem SpargelAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.