Spekulatius-Creme

Spekulatius-Creme – Winter, du kannst kommen!

Spekulatius-Creme
Spekulatius-Creme

  • Zubereitungszeit: 5 Min.
  • Portionen: 150g

Spekulatius-Creme! Also was wir hier in einer spontanen Aktion gezaubert haben, schmeckt wirklich spekulatiär äh.. spektakulär! Und der Witz an der Sache ist: es ist kein Spekulatius drin, noch nicht mal dieses ominöse Spekulatiusgewürz – nada. Glutenfrei und laktosefrei ist es ebenfalls – ein kleines Gaumenfest für Allergiker, Veganer und alle anderen Freunde des guten Geschmacks, mit dem der Winter kommen kann. Der Klou ist außerdem, dass das Rezept für die Spekulatius-Creme aus läppischen 4 Zutaten besteht und in 5 Minuten zubereitet ist. Man braucht weder Milch noch Industriezucker oder sonstige stark verarbeitete Produkte, um das Rezept der selbstgemachten Spekulatius-Creme umzusetzen.

Lediglich Datteln, braunes Mandelmus, Zimt* und Wasser bilden gemeinsam das Geheimnis um die sagenumwobene vegane Spekulatius-Creme! 😉 Die Datteln liefern die Klebrigkeit, das braune Mandelmus sorgt für die Cremigkeit, das Wasser lässt die Spekulatius-Creme nicht zu fest werden und der Zimt sorgt für den unverkennbaren Hauch von Winter! Darüber hinaus sind die Zutaten gesund – über die Vorteile von Datteln haben wir euch bereits berichtet – aber nicht vergessen: Datteln enthalten eine Menge Zucker, also genießt sie in Maßen – Zimt wird eine sehr große antioxidative Wirkung nachgesagt, weshalb er entzündungshemmend wirkt. Mandeln stärken die Knochen und senken den Cholesterinspiegel, darüber hinaus sind sie basisch. Also nichts wie ran an die Spekulatius-Creme. 😉

Zutaten für die Spekulatius-Creme

am liebsten natürlich von Dattelbär
z.B. von Monki*
z.B. von Lebensbaum*

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung der Spekulatius-Creme

  1. Alle Zutaten in den Hochleistungsmixer geben und ca. 60-90 Sekunden auf höchster Stufe durchmixen.

DAS war’s! 🙂 Schon ist dieser leckere Aufstrich fertig und ihr könnt ihn euch genüsslich auf euer Frühstücksbrot streichen.

Tipp: Wer keinen besonders starken Hochleistungsmixer besitzt oder keine besonders weichen Datteln auftreiben konnte, sollte diese besser vor der Zubereitung ca. 2h in Wasser einlegen.

* Wenn du nach dem Klicken auf diesen Affiliate-Link ein Produkt in dem verlinkten Shop kaufst, unterstützt du unseren Blog, denn wir erhalten dabei eine kleine Provision. Auf dich kommen natürlich keine weiteren Kosten zu.


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

8 comments on “Spekulatius-Creme – Winter, du kannst kommen!Add yours →

  1. Hallo, ihr beiden!

    Das ist mal ein klasse Grundrezept für die anstehende Weihnachtsbäckerei – danke euch!
    Damit kann man bestimmt toll Zimtschnecken füllen, einen Kuchen backen und wunderbare Porridge-Kreationen…oh, Kreativ-Feuerwerk in meinem Kopf! Darum lese ich euch so gerne! 🙂

    Habt ein tolles Wochenende!
    Jenni

    1. Liebe Jenni,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Wir haben damit schon einen sehr sehr leckeren Apple Crumble gezaubert und deine Ideen klingen fantastisch!!

      Hab du auch ein wunderbares Wochenende!
      Jule

  2. Hallo, danke für die tolle Rezeptidee… 🙂
    Leider ist mein Mixer weit von Hochleistung entfernt und muss schon für nicecream kräftig kämpfen… Mit Datteln habe ich unseren letzten gedchrottet und daher teste ich das Rezept wohl erst in vielen vielen Jahren, wenn mal ein Hlm drin ist 😉 aber träumen kann man ja mal und lesen für sich das sehr lecker!

    1. Hallo Mamabär,

      danke für deinen Mail! Hast du schon mal probiert, die Datteln ganz lange (ca. 4 Stunden) in Wasser einzuweichen? Vielleicht würde es so ja klappen! 🙂

      Viele Grüße,
      Jule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.