Ökobank

Nachhaltige Banken: eine Übersicht

Nachhaltige Banken
Nachhaltige Banken fördern grüne Ideen wo sie nur können

Du hast noch nicht zu einer nachhaltigen Bank gewechselt, weil:

  • ..du nicht weißt zu welchem Zweck?
  • ..du nicht weißt, welche nachhaltigen Banken es überhaupt gibt?
  • ..du einfach noch nicht die Muße hattest, den ganzen Papierkram zu überwinden?

Dann möchten wir dich hiermit dazu animieren zu wechseln! Es ist nicht schwer und es ist nur ein kleiner Schritt für dich aber ein großer Schritt für die Menschlichkeit. 😉


In unserem Beitrag beschäftigen wir uns mit folgenden Punkten:


Was ist eine nachhaltige Bank?

Eine nachhaltige Bank wickelt ihre Geschäfte fair, ethisch und ökologisch ab. Dazu gehören Investitionen in nachhaltige Wirtschaft, erneuerbare Energien, ökologische Landwirtschaft, nachhaltige Entwicklung und soziale Projekte. Zusätzlich gewährt sie Transparenz, sodass für jeden nachvollziehbar ist, wo investiert wird.

Demzufolge betreibt sie keine Lebensmittelspekulation, investiert nicht in die Waffenindustrie oder den Abbau fossiler Energieträger und führt keine Geschäfte mit Staaten, in denen Menschenrechte missachtet werden.

Es gibt also genügend Gründe, um eine nachhaltige Bank zu wählen, und welche sich da anbieten beleuchten wir im Folgenden.

Wer wissen möchte, wie seine Bank in Sachen Nachhaltigkeit abschneidet, findet in diesem Bericht von Utopia.de Antworten oder schaut in den FairFinanceGuide Deutschland. Der FairFinanceGuide wurde von einem NGO-Bündnis, darunter z.B. Germanwatch, erstellt und ermittelt unter 240 verschiedenen Gesichtspunkten die Fairness verschiedener Banken in Deutschland in Bezug auf Menschenrechte und Umweltstandards.


Girokonten: 3 nachhaltige Banken im Vergleich

Derzeit gibt es in Deutschland vier nachhaltige Banken, die ihren Fokus auf Nachhaltigkeit legen:

In diesem Vergleich gehen wir nur auf die nachhaltigen Banken ein, die Girokonten anbieten, somit nicht auf das Angebot der Umweltbank. Wer stattdessen nach einem Sparkonto oder anderen Geldanlagemöglichkeiten sucht, der findet auf der Webseite der jeweiligen Bank umfangreiche Informationen.

Die Umweltbank steht den anderen drei nachhaltigen Banken beim Thema Nachhaltigkeit in nichts nach, sie bietet jedoch kein Girokonto an.

EthikBank

Die EthikBank ist eine ethisch-ökologische Direktbank, welche 2002 als Zweigniederlassung der Volksbank Eisenberg eG gegründet wurde. Das Prinzip der EthikBank steht auf vier Säulen: Anlangekriterien, Ethik-Kompass, Gläserne Bank und Förderprojekte. Diese sorgen dafür, dass die Geschäfte der EthikBank stets ihrer sozialökologischen Anlagepolitik entsprechen und transparent sind. Die EthikBank fördert je ein Ethik-, Frauen- und Umweltprojekt.

Das Girokonto der EthikBank:

  • Kontoführungsgebühr: 5€/Monat
  • Bargeld vom BankCard-ServiceNetz (s.o.)
  • Jahresbeitrag :  0€/Girokarte, 0€/MasterCard bei Jahresumsatz mind. 4.000€, sonst 25€
  • Onlinebanking: Ja
  • Kontoauszüge: elektronisch und in Filiale kostenlos, per Post 1,10€/Auszug

Weitere Deitails zum Girokonto der EthikBank.

GLS Bank

Die GLS Bank wurde 1974 gegründet. Sie ist eine Mitgliederbank der bereits über 40.000 Mitglieder angehören. Ihre Werte sind Nachhaltigkeit, Gemeinsamkeit und Transparenz. Der oben erwähnten FairFinanceGuide Deutschland zeichnete die GLS Bank mit dem 1. Platz aus.

Das Girokonto der GLS Bank:

  • Kontoführungsgebühr: 2€/Monat
  • Bargeld vom BankCard-ServiceNetz (Volks-, Raiffeisen- und Spardabanken, 19.000 Automaten in DE)
  • Jahresbeitrag : 15€/Girokarte, 25€/ MasterCard, 30€/Visa
  • Onlinebanking: Ja
  • Kontoauszüge: elektronisch kostenlos
  • Besonderheit:
    • Starterkonto für 14. – 17. Lj.: Kontoführung und BankCard kostenlos
    • Junges Konto für 18. – 27. Lj.: Kontoführung und BankCard kostenlos
    • Bei Kontoeröffnung kann gewählt werden, in welchen Bereich das Geld investiert werden soll (Energie, Wohnung, Bildung, Gesundheit, Ernährung)

Weitere Details zum Girokonto der GLS Bank.

Triodos Bank

Die Triodos Bank wurde 1980 gegründet und verfolgt seither das Ziel, den positiven Wandel der Gesellschaft mit voranzutreiben. Sie zeichnet sich durch Transparenz und faire Beziehungen aus und investiert konsequent nachhaltig. Durch die Triodos Bank werden Schulen, Pflegeheime, ökologische Landwirtschaft, Erneuerbare Energien und andere nachhaltige Projekte finanziert. Die Triodos Bank wurde vom FairFinanceGuide Deutschland als zweitfairste Bank Deutschlands bewertet.

Das Girokonto der Triodos Bank:

  • Kontoführungsgebühr: 3,50€/Monat
  • Bargeld nur mit Kreditkarte kostenlos (65.000 Geldautomaten in DE)
  • Jahresbeitrag: 15€/Girokarte, 25€ Kreditkarte
  • Online-Banking: Ja
  • Kontoauszüge: elektronisch kostenlos
  • Besonderheit: Girokonto Start für 18. – 24. Lj.: Kontoführung 2€/Monat, Girokarte kostenfrei, Kreditkarte 20€/Jahr

Weitere Details zum Girokonto der Triodos Bank.

Wir haben uns persönlich für die GLS Bank entschieden, da wir es beide unglaublich toll finden, mitbestimmen zu können, was mit unserem Geld gemacht wird. Wir haben die ökologische Landwirtschaft und die erneuerbaren Energien gewählt.

Bankwechsel  – Eine kurze Anleitung

Im Folgenden wollen wir dir noch eine kleine Anleitung geben, wie du deinen Bankwechsel am besten vollziehst. Eigentlich ganz einfach.

1. Bank aussuchen, Konto eröffnen.

2. Wichtigste Zahlungspartner heraussuchen und anschreiben – dazu einfach Kontoauszüge durchschauen, die Wichtigsten sind:

  • Miete
  • Strom
  • Wasser
  • Gehalt
  • Weitere Beispiele:
    • Vereinsmitgliedschaften (Sport, Musik, Sprachschule)
    • Carsharing
    • Internetkonten (Skype, PayPal)
    • Abonnements (Zeitung)

Die meisten nachhaltigen Banken bieten ihre Hilfe beim Bankwechsel an, mit Checklisten und vorgefertigten Formularen:

3. Da es leicht ist, beim Wechsel einen Zahlungsempfänger o.Ä. zu übersehen empfiehlt sich, etwa ein halbes Jahr beide Konten zu behalten, bis sicher alle Umsätze über das neue Konto laufen. Dann das alte Konto schließen.

Wir hoffen dir mit unserem Beitrag einen guten Überblick verschafft zu haben!

Eine weitere Möglichkeit, mit deinem Geld etwas sinnvolles zu bewirken, ist die Wahl des richtigen Stromanbieters.

Jetzt liegt es an dir!!

Seitenanfang



Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

2 comments on “Nachhaltige Banken: eine ÜbersichtAdd yours →

  1. Hallo, ihr beiden!
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich wegen mehrerer Kommentare in zu kurzer Zeit in eurem Spam-Filter lande: Danke auch für diesen Beitrag!
    Ich hatte mir bis gerade eben noch so gar keine Gedanken darüber gemacht, dass Banken ja auch nicht nachhaltig sein können. Euer Beitrag hat mir wirklich ein wenig die Augen geöffnet und ich werde mich nun einmal näher mit der Thematik befassen. Die Wahl der richtigen Bank scheint ja nahezu genauso wichtig zu sein wie die des richtigen Stromanbieters…
    Danke für diesen Denkanstoß!

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Hallo Jenni,
      freut mich, dass dir der Beitrag auch gefällt. Ja ich glaube sogar, dass die Bankunternehmen noch mehr Einfluss haben, da sie ja weit mehr Kapazitäten haben, um in weitere nachhaltige Projekte zu investieren, was sie ja auch versprechen!
      Wir freuen uns, wenn wir dir einen Anstoß geben konnten 🙂
      Und diese Art von Spam ist uns immer willkommen ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.