Mangoeis ohne Zucker und Milch

Mangoeis ohne Zucker und Milch – simpel, vegan, genial!

Mangoeis ohne Zucker und Milch
Mangoeis ohne Zucker und Milch am Stiel

  • Zubereitungszeit: 15 min zzgl. 2h Kühlzeit
  • Portionen: 6

Mangoeis ohne Zucker und Milch am Stiel aus 2 bzw. 3 Zutaten geht nicht? Geht doch! Ganz simpel und auch noch vegan! Und wir haben sogar optional noch Schokolade hinzugefügt, die das Eis für Schokoladenliebhaber abrundet. Das besondere an diesem Rezept ist, dass es ohne Zuckerzusatz auskommt, sogar ohne Datteln, Birkenzucker oder sonstige Süßungsmittel, die man noch hinzufügen könnte. Das einzige, was dem Eis eine wunderbar milde Süße verleiht ist die Mango selbst! Je weniger Zucker man seinem Essen generell hinzugibt, desto besser kann man sich auf den Eigengeschmack von Früchten einlassen. Und die Mango ist ein besonders süßes und fruchtiges Exemplar, welches es verdient hat, pur genossen zu werden.

Für das Mangoeis ohne Zucker aber dafür mit hinzugefügter Schokolade haben wir rohvegane, dunkle Schokolade* (klingt ganz schön hip, wa? 😉 ) von OMBAR genutzt. Auf diese wunderbare Schokolade sind wir durch die Rohveganen Avocado-Schoko-Trüffel mit Orange von Corinna von Schüsselglück aufmerksam geworden! Da wurden tatsächlich zwei Täfelchen Ombar-Schokolade verschenkt, die wir uns nicht entgehen lassen konnten. Die erste Tafel fanden wir direkt so lecker, dass wir die zweite in ein neues Rezept integrieren wollten und was macht sich bei diesem herrlichen Wetter besser als Eis? In anderer Form würde die Schokolade schlichtweg schmelzen und so konnten wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen (wer macht denn sowas? 😉 ).

Lange Rede kurzer Sinn: Es gibt mal wieder Eis, Baby! 🙂 Glutenfrei, zuckerfrei** und laktosefrei – fehlt nur noch Hitzefrei oder?

Zutaten des Mangoeis ohne Zucker und Milch



z.B. von OMBAR*

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung des Mangoeis ohne Zucker und Milch

  1. Zunächst die Mango von ihrer Schale befreien, klein schneiden und in den Hochleistungsmixer geben.
  2. Nun 24 EL der pürierten Mango zusammen mit der Kokosmilch pürieren. Am liebsten benutzen wir für dieses Rezept eine sehr wässrige Kokosmilch, diese bekommt man, wenn man die Kokosmilch 24h zuvor in den Kühlschrank stellt und die sich dabei absetzende feste Schicht abnimmt. (Aus der festen Schicht kann man übrigens auch etwas unglaublich leckeres Zaubern – dazu in den nächsten Wochen mehr!)
  3. Wer möchte kann das Rezept beliebig erweitern. Wir benutzen folgendes Verhältnis: 8 EL Mangopüree mit 2 EL Kokosmilch.
  4. Die Schokolade (Unsere Empfehlung: rohvegane, dunkle Schokolade von OMBAR*) fein raspeln und der pürierten Masse hinzufügen. Wer das Eis lieber ohne Schokoraspeln genießen möchte, lässt diesen Schritt einfach aus.
  5. Nun in passende Eis-am-Stiel-Formen geben und ca. 2h Stunden einfrieren. Fertig ist das Mangoeis ohne Zucker und Milch! Olé!
  6. Nun nur noch in die Sonne setzen und genießen! 🙂

Simpel, vegan, ohne Sahne, ohne Eismaschine – eines der besten Rezepte überhaupt! 🙂 Weitere, sehr leckere Eisrezepte sind übrigens unser Mandeleis ohne Zucker und Milch und das vegane Erdnuss-Schoko-Eis.

Wer unserem kleinen Plädoyer zwischen den Zeilen für weniger Zuckerzusätze entschwinden möchte, dem sei gesagt, dass man auch 2-3 Datteln (zuvor eingeweicht) gemeinsam mit der Mango pürieren könnte, um es ein weniger süßer zu gestalten. Muss aber wirklich nicht sein!

* Wenn du nach dem Klicken auf diesen Werbelink ein Produkt in dem verlinkten Shop kaufst, unterstützt du unseren Blog, denn wir erhalten dabei eine kleine Provision. Auf dich kommen natürlich keine weiteren Kosten zu.
** Abgesehen vom Fruchtzucker der Mango. Beim hinzufügen der Ombar-Schokolade ist zu beachten, dass diese einen geringen Anteil von Kokosblütenzucker enthält, der einen sehr niedrigen glykämischen Index aufweist.

Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

2 comments on “Mangoeis ohne Zucker und Milch – simpel, vegan, genial!Add yours →

  1. Das Eis werde ich demnächst für meine kleine Tochter ausprobieren! Super Idee. Dazu fällt mir ein: Mango Marmelade! Kann ich nur empfehlen. Habe mal eine aus Burkina Faso geschenkt bekommen. WoW sag ich nur 🙂

    Liebe Grüße

    1. Hehe, das klingt lecker! Wir haben auch noch ein Rezept für eine Mangomarmelade, das es hoffentlich bald auf unseren Blog schafft! 🙂 Das kommt auch wieder ohne zugesetzten Zucker aus. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.