Unsere Januar Favoriten – vegan und nachhaltig

Unser Vorsatz für das neue Jahr ist es, mehr nachhaltige und vegane Produkte mit euch zu teilen, die wir selbst für unser Leben entdeckt haben, ausprobiert haben und euch gern empfehlen möchten. So gut wie alle Produkte stammen von kleineren Labels und/oder sehr ökologisch/nachhaltig agierenden Unternehmen, da es uns wichtig ist, diese zu unterstützen. Einige der Produkte wurden uns zur Verfügung gestellt, manche haben wir selbst gekauft.

Da wir die Arbeit von unseren Bloggerkollegen sehr schätzen, gibt es ganz unten unser Lieblingsrezept des Monats von einem anderen Blog!

Zum Start unserer Favoriten-Reihe findet ihr zwischen den Zeilen ein Gewinnspiel, bei dem ihr eines unserer Favoriten gewinnen könnt! Kleiner Hint: Es ist sehr lecker! 🙂

HALM – Strohhalme aus Glas

HALM Trinkhalm

HALM durfte unsere Mitgründerin von Evergreen Ideas persönlich auf der ersten Green World Tour Messe in Berlin kennenlernen und hat freundlicherweise gleich den Kontakt für uns notiert, da es gut zu Der Veg ist das Ziel passt. ‚Stimmt!‘ Fanden wir und haben uns gleich bei dem freundlichen Team von HALM gemeldet. HALM bietet Strohhalme aus Glas, die man dank praktischem Täschchen überall mit hinnehmen kann. Das passt unserer Meinung nach sehr, sehr gut zur Challenge #verpackungsfreierjanuar von Franzi Schädel und der gerade erst ins Leben gerufenen Challenge #verpackungsfreies2018. Und es ist nie zu früh, sich den Trinkhalm für die Sommersaison zu sichern.

HALM Trinkhalm

Die Vorteile eines Trinkhalms aus Glas liegen eigentlich auf der Hand:

  • Du sparst Unmengen an Plastik oder Papier.
  • Du siehst verdammt cool damit aus.
  • Du schützt nebenbei die Umwelt.
  • Du setzt ein Zeichen vor all den Leuten um dich herum, die dich beim Genuss deines Kalt- oder Heißgetränks beobachten.
  • Glas schmilzt nicht im Latte Macchiato mit Mandelmilch.

HALM Trinkhalm

KAYA&KATO Schürzen

Wir stehen gefühlt 3 Stunden am Tag in der Küche und machen damit nicht nur ständig alle unsere Küchenutensilien schmutzig, sondern auch uns selbst. Ein Fakt, der zu vielen Flecken auf unserer Kleidung führt. Man könnte sie schon fast als Kunstwerke ausstellen. 😉 Wir haben uns schließlich auf die Suche nach schicken nachhaltigen Schürzen gemacht und wurden bei KAYA&KATO fündig!

Kaya&Kato-Schürze

KAYA&KATO hat sich auf Schürzen, funktionelle Arbeitskleidung und Einkaufstaschen spezialisiert – für mehr „STYLE AT WORK“. Mit ihren Schürzen sprechen sie das Küchen- und Servicepersonal von sämtlichen Bars, Restaurants und Cafés an und nicht nur das, auch für Friseure eigenen sich die Schürzen mit den großen Taschen, die viel Platz für Besteck, Küchenutensilien, Portemonnaie, Scheren oder Kämme bieten.

Kaya&Kato

Die Schürzen von KAYA&KATO sind also vor allem als Arbeitskleidung gedacht, wir können sie jedoch auch uneingeschränkt für den häuslichen Gebrauch empfehlen. Auf der Webseite von KAYA&KATO findet sich neben einem Geschäftskundenshop auch ein Privatkundenshop.

Das Material der Schürzen ist robust und besteht aus 100% Bio-Baumwolle. Die Baumwolle ist von cotonea zertifiziert und wird in Uganda, Kirgisistan und Indien angebaut.

Kaya&Kato-Schürze

Der Fastenkasten von Voelkel

Fastenkasten von Voelkel

Dieses Jahr machen wir ernst: Wir wollen fasten. Passend zur allgemeinen Fastenzeit im Februar haben wir uns vorgenommen, drei Tage mit Hilfe des Fastenkastens von Voelkel zu fasten. Zum Einen möchten wir euch zuvor einen informativen Beitrag dazu bieten, mit dem ihr euch gemeinsam mit uns auf die Fastenzeit vorbereiten – und euch uns auch sehr gern anschließen – könnt, und zum Anderen schreiben wir euch während unserer Fastentage jeden Tag, wie es uns ergeht, und wir freuen uns auch sehr über Austausch mit euch. Der Fastenkasten ist daher jetzt schon unser Favorit und wir hoffen, dass sich viele von euch uns anschließen werden, denn zusammen ist man doch weniger allein, wenn man als Liebhaber der veganen Küche drei Tage auf leckere Schmankerl verzichtet und sich der Vorteile des Fastens bewusst wird.

horst. – Mein neuer Lieblingsschlafanzug

Horst von erlich textil

Horst ist mein neuer Liebling! Horst ist ein One-Piece-Schlafanzug von erlich textil, den ich von Raphaël zu Weihnachten bekommen habe. Er ist weiß und kommt in Feinripp daher. Bei letzterem denkt man vielleicht eher an Atze Schröder oder sonst eine Kuriosität, die das deutsche Fernsehen einst zu bieten hatte, jedoch muss ich sagen, ich lieeebe dieses Material. Horst ist deshalb mein Liebling geworden, weil er durchgängig ist, d.h. es kann kein einzelner Luftzug zu meiner Hüfte durchdringen, was im spanischen Winter durchaus sehr vorteilhaft sein kann. Ich trage Horst in S/M.

Die Katze auf dem Bild heißt übrigens nicht Horst. Sein Name hat aber im weitesten Sinne auch was mit Mode zu tun. 🙂

Black Forest Tofu von Taifun

Kartoffelbrei mit Black Forrest Tofu

Den Black Forest Tofu haben wir auf dem Feel Well Festival zum Anlass des 130. Jubiläums des Reformhauses entdeckt. Richtig zubereitet erinnert er mich sehr stark an die Original Thüringer Rostbratwurst und die habe ich schon das ein oder andere Mal vermisst, seitdem ich einen fleischlosen Weg eingeschlagen habe. Der Grund, warum der Black Forest Tofu mich daran erinnert, ist wahrscheinlich der im Tofu enthaltene Kümmel. Damit ihr auch gleich eine kleine Inspiration habt, was ihr mit dem Tofu anstellen könnt, gibt es von uns ein neues Rezept für Kartoffelbrei mit Black Forest Tofu.

WIN WIN WIN

Wie in der Einleitung schon erwähnt, gibt es heute auch was zu gewinnen! Nämlich 1×3 Packungen Black Forest Tofu von Taifun. Was du dafür tun musst?

Der Gewinner steht fest: Herzlichen Glückwunsch Dieter D. aus Ratingen

Teilnahme am Gewinnspiel

Gewinnspiel beendet.
Gewinn: 1x3 Packungen Black Forest Tofu von Taifun.
Teilnahme: Schreibe uns unten einen Kommentar, welcher unserer Januar Favoriten dein Liebling ist und warum. Bitte nenne uns deine ehrliche Meinung, nicht, dass am Ende alle "Black Forest Tofu" kommentieren. ;) Wichtig ist, dass du eine gültige E-Mail-Adresse angibst, über die wir dich im Falle eines Gewinns erreichen können. Ab 18 Jahren.
Gewinnspieldauer: Das Gewinnspiel beginnt am 24.01.2018. Teilnahmeschluss ist der 31. Januar 2018 23:59. Die Ermittlung des/der Gewinner*in kann ein paar Tage in Anspruch nehmen. Der/die Gewinner*in wird in diesem Beitrag bekanntgegeben und über seine/ihre Email-Adresse informiert. Wenn wir nach 48h noch keine Antwort auf unsere Nachricht erhalten haben, verlosen wir neu. Sieh also auch immer mal in deinen Spam Ordner!
Versand des Gewinns: Der Versand des Gewinns erfolgt durch Taifun. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich bereit, dass wir deine Adresse im Falle eines Gewinns an Taifun ausschließlich zum Zwecke des Versands weiterleiten.

Zwischen den gültigen Antworten wird per Losverfahren entschieden.

Lies bitte außerdem unsere ausführlichen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele.

Viel Glück!

T-Shirt von Uttopy

We are the Ocean - Uttopy

Kurz vor Weihnachten habe ich „Uttopy“ entdeckt. Uttopy designed Kleidung, um die Welt damit ein bisschen besser zu machen, denn 25% der Einnahmen jedes Produktes werden an eine NGO oder ein bestimmtes Projekt gespendet. Rapha hat von mir ein T-Shirt mit der Aufschrift „WE ARE THE OCEAN“ bekommen, was zum Einen bei uns vor der Haustür ein gutes Zeichen gegen Strandverschmutzung und Überfischung setzt und zum Anderen die NGO „Oceana“ unterstützt, sich für einen nachhaltigen Fischfang einzusetzen. Klar kann man sich jetzt streiten, ob das mit dem Veganismus zusammenpasst, jedoch ist für mich persönlich jeder Schritt in ein nachhaltigeres Leben das was zählt.

Die Seite von Uttopy ist momentan nur auf spanisch verfügbar, kann aber gut mit Google übersetzt werden.

Mamorkuchen von Bauckhof

Marmorkuchen Bauckhof
Bild: Bauckhof

Über Bauckhof haben wir euch schon Einiges im Rahmen unserer Adventskalender berichtet. Da uns die in diesem Beitrag beschriebene Philosophie des Unternehmens sehr gut gefällt, möchten wir eines ihrer Produkte in unsere Januar Favoriten mit aufnehmen: Den Marmorkuchen. Wenn man sich vegan und glutenfrei ernährt, kann Backen schon mal zu einer kleinen oder auch mittelgroßen Herausforderung werden. Zwar haben wir inzwischen ein paar Geheimrezepte wie unsere veganen Brownies oder Michael’s Regret – der beste vegane Käsekuchen, dennoch sind die Rezepte oft aufwendig und wir freuen uns, wenn es mal einfacher geht.

Die Mamorkuchen-Backmischung ist dabei unser klarer Favorit. Man kann sie sowohl vegetarisch, also mit Eiern, als auch vegan zubereiten. Bei der veganen Zubereitung benutzt man Sojajoghurt. Wir haben es einmal sogar mit Margarine und zwei Chiaeiern versucht und das Ergebnis war der Wahnsinn!

Lesestoff: Von der Kunst Yoga und Achtsamkeit im Alltag zu leben

Von der Kunst Yoga und Achtsamkeit im Alltag zu leben

Das Buch „Von der Kunst Yoga und Achtsamkeit im Alltag zu leben“* ist meine neue kleine Fibel, um Yoga ganzheitlich zu leben. Die Autorin Inga Heckmann hat einen wunderbaren Schreibstil, der auf den Punkt gebracht ist und meinem persönlichen Humor sehr entspricht. Ein paar laute Lacher sind somit immer wieder mal garantiert. Und genau dadurch bleibt man dran und liest sich recht schnell durch die 160 Seiten.

Das Buch enthält wertvolle Tipps, wie man ziemlich einfach im Alltag Achtsamkeit und die ein oder andere Yogaübung integrieren kann. Mein persönlicher Favorit ist der Baum, den man auch sehr einfach während des Zähneputzens integrieren kann. Oder auch an der Strandbar! 😉

Besonders gut gefällt mir auch die Aufmachung des Buches, da es sehr schlicht gehalten ist und durch den Buchtitel besonders schön anzusehen ist. Im Innenteil befinden sich zahlreiche Zeichnungen, die die einzelnen Yogaübungen sehr gut beschreiben.

Lieblingsrezept des Monats

Unser Lieblingsrezept kommt diesen Monat von Eat This: Veganer Cashewmozzarella. Der Mozzarella schmeckt wahnsinnig gut und ist sehr, sehr nah am Original dran. Wir essen ihn am liebsten mit Tomate und Basilikum auf selbstgemachtem Brot.

Veganer Cashew-Mozzarella

Wir hoffen, ihr habt Spaß beim Lesen unserer Januar Favoriten und es ist das ein oder andere Produkt für euch dabei! 🙂 Wir freuen uns jedenfalls schon auf unsere Februar Favoriten.

*Werbelink

54 comments on “Unsere Januar Favoriten – vegan und nachhaltigAdd yours →

  1. mein Favorit ist Der Fastenkasten von Voelkel,sowas ist genau mein Ding,ich bin sehr offen für solche Sachen und fasten finde ich sowieso super,nehme ich mir auch mindestens einmal jährlich vor.Nach einer erholsamen Fastenzeit fühlt man sich wie neugeboren

  2. Mir gefällt der Fastenkasten von Voelkel. Die Säfte der Firma Voelkel schmecken mir sehr gut und ich liebe die Gemüsesäfte um dem Körper hin und wieder was Gutes zu tun.

  3. mein Favorit sind die HALM – Strohhalme aus Glas. Ich bin wirklich begeistert! Die Strohhalme wirken nicht nur stylisch, sondern sind auch wirklich toll gegen die ganzen Unmengen an Plastik oder Papier. Einfach Klasse! 🙂

  4. Der Fastenkasten von Voelkel überzeugt mich. Voelkel Produkte mag ich generell, weil sie nachhaltig herstellen und kein Abfall produziert wird. Denn die Flaschen haben alle Pfand.

  5. Ich finde den Tofu toll und das nicht, weil er gewonnen werden kann, sondern weil ich immer auf der Suche nach neuen Geschmäckern bin und der Vergleich mit der Rostbratwurst echt interessant klang! Die Schürzen sehen aber auch ganz schön cool aus 😛

  6. Ich finde die Strohhalme ziemlich genial.
    Und das was du ueber den Tofu geschrieben hast…hmmm…lebe seit vielen Jahren vegan und das klingt auch sehr nach etwas, dessen Geschmack ich schon seit langem vermisse.
    Demnach hoffe ich nun einfach auf etwas Glueck..denn ich habe schon eine Rezept Idee die ich damit verdammt gerne ausprobieren wuerde.

    1. Liebe Carmen, das klingt ja interessant. Wenn du deine Rezeptidee irgendwann verwirklichst, kannst du sie gern mit uns teilen! 🙂 Alles Liebe, Julia

  7. Tatsächlich ist der Black Forest der absolute Lieblingstofu meiner 3jährigen Tochter.Hier wird er nur „ mein Tofu“genannt. Ich mag ihn auch sehr gerne.

  8. Alsooooo……Mein Favorit ist Horst….den würd‘ ich direkt mit ins Bett nehmen & als Mitternachtssnack gibt’s dann Black Forrest Tofu, weil der wirklich, wirklich lecker ist…und das sage ich als Flexitarierin, weil’s
    Wahr ist 🤗👌🍀

  9. Die glasstrohhalme sind mein favorit – stylisch abet schlicht und pasen optisch genial zu unseren neuen trinkgläsern – säh total cool aus – tolle aktion 👍

  10. Mein Favorit ist die KAYA&KATO Schürze. Ich saue mich IMMER(!) ein, wenn ich es nicht gebrauchen kann. So eine Schürze hilft total gut und witzigerweise bleibt die meist ewig sauber

  11. Also ich hätte auch gern so einen HORST zum kuscheln! 😉

    Ich bin leider eine kleine Frostbeule…. schreibt man das so?… 🙂
    Daher wäre das schon was für mich und die warmen Tage lassen ja noch etwas auf sich warten

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.