Avocadocreme

Die beste Avocadocreme, die es gibt

Avocadocreme
Die beste Avocadocreme, die es gibt

  • Zubereitungszeit: 5 min
  • Portionen: 1

Keine Ahnung, ob es irgendetwas zu essen gibt, das wir lieber mögen als Avocado. Wahrscheinlich nicht. Das einfachste und fast auch leckerste, was man mit Avocados anstellen kann, ist unsere Avocadocreme. Dabei handelt es sich nicht um die klassische Guacamole, lasst euch überraschen!

Zutaten








Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zubereitung

  1. Alle Zutaten (außer dem Knoblauch) zusammen in den Hochleistungsmixer geben und ca. 60 Sekunden mixen oder in einer Schale mit einer Gabel gut quetschen und durchmischen.
  2. Den Knoblauch am besten in einer Knoblauchpresse zerkleinern oder in sehr feine Stücke schneiden. Zur Creme dazugeben.
  3. Pfeffer, Salz und Paprikapulver nach Belieben hinzufügen. Wir empfehlen ½ -1 TL Salz, ½ TL Pfeffer und 1 TL Paprikapulver zu verwenden. (Wir mögen es sehr salzig. Daher gern ein wenig abschmecken während der Dosierung.)

1-2 Spritzer Zitronensaft an die Avocadocreme geben, wenn diese länger haltbar sein soll. Der Zitronensaft verhindert die Oxidation und somit das Braunwerden der Avocado.

Die Avocadocreme eignet sich hervorragend als Beilage zu Süßkartoffelpommes oder Rosmarinkartoffelecken. Auf’s Brot geschmiert erweist sie sich ebenfalls als wahre Gaumenfreude!


Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

2 comments on “Die beste Avocadocreme, die es gibtAdd yours →

  1. Habt ihr schon mal Avocado und Cashewbutter zusammen probiert?
    Wenn ihr mal Avocadocreme mit einem leicht süßen Touch haben wollt, dann kann ich euch diese Kombi nur wärmstens empfehlen 🙂

    Bei eurem Rezept finde ich die Chiasamen interessant. Nicht allzu naheliegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.