Cremiges Butternusskürbis-Curry

Cremiges Butternusskürbis-Curry – Gastrezept von Wokpiraten

Cremiges Butternusskürbis-Curry
Cremiges Butternusskürbis-Curry

  • Zubereitungszeit: 30 Min.
  • Portionen: 2

Wir freuen uns sehr, dass wir hier auf diesem wunderbaren Blog „Der Veg ist das Ziel“ zu Gast seien dürfen. Als uns die Jule gefragt hat, ob wir nicht Lust hätten einen Gastbeitrag bei Ihr zu veröffentlichen, fühlten wir uns ziemlich geschmeichelt und waren sofort dabei. Wir, das sind Thomas und Eefje zwei reiseverückte Kochlöffelschwinger aus Köln. In unserem Blog „Wokpiraten“ geht es um die asiatische Küche und ums Reisen.

Wir möchten Euch mit unserem Gastbeitrag geschmacklich nach Thailand entführen. Dafür haben wir uns für ein veganes Butternusskürbis-Curry entschieden.

Zutaten – Cremiges Butternusskürbis-Curry








 bitte darauf achten, dass diese glutenfrei ist, falls das für euch relevant ist.

 selbstgemachte, mit dem Rezept der Wokpiraten
als Beilage

Wir empfehlen, ausschließlich Zutaten aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Zutaten für das Cremiges Butternusskürbis-Curry
Zutaten für das Cremiges Butternusskürbis-Curry

Zubereitung – Cremiges Butternusskürbis-Curry

  1. Als erstes bereitest du die rote vegane Currypaste zu, oder du benutzt ein Fertigproduckt. Das Rezept für die Currypaste findest du hier.
  2. Dann den Reis wie auf der Packung angegeben kochen.
  3. Jetzt den Butternusskürbis halbieren, schälen und in mundgerechte Stückchen schneiden.
  4. Als nächstes schälst du die Zwiebeln und den Knoblauch und schneidest beides klein. Nun wäschst du Paprika, die Chili, die Tomaten und die Lauchzwiebeln und schneidest diese ebenfalls klein.

Zutaten für das Cremiges Butternusskürbis-Curry
Zutaten für das Cremiges Butternusskürbis-Curry

  1. Den Kürbis und die Zwiebeln in den Wok oder in eine Pfanne geben und bei großer Hitze anbraten bis der Kürbis und die Zwiebeln goldbraun werden  und ein Röstaroma entwickelt haben. Die Hitze etwas reduzieren und die Chili, die Paprika, die Lauchzwiebeln, den Knoblauch und die Tomaten hinzugeben und das Ganze ein paar Minuten weiter braten.

Achtung! Die Chili nur verwenden wenn du wirklich gerne scharf isst. Die Currypaste ist schon ordentlich scharf.

Kürbis und Gemüse im Wok
Kürbis und Gemüse im Wok

  1. Die Dose Kokosmilch vor dem Öffnen nicht schütteln! Du brauchst jetzt den dicken Teil der Kokosmilch der sich oben in der Dose absetzt und gibst ihn mit der Currypaste und der Soja Sauce in den Wok und verrührst das ganze gut. Jetzt gibst du nach und nach etwas von dem dünnflüssigen Teil der Kokosmilch unter ständigem Rühren hinzu, bis die gewünschte cremige dickflüssige Konsistenz erreicht ist.

Tipp: Taste Dich langsam mit der Currypaste heran, damit es Dir nicht zu scharf wird. Wenn es Dir zu scharf geworden ist, kannst Du die Schärfe mit der Zugabe von etwas Kokosblütenzucker ein wenig verringern.

  1. Jetzt das cremige Kürbiscurry mit Reis servieren und genießen.

Cremiges Butternusskürbis-Curry
Cremiges Butternusskürbis-Curry

Wir danken Thomas und Eefje für das wunderbare Rezept und wünschen euch einen guten Appetit. Raphael und Jule



Ein Rezept von: http://dervegistdasziel.de

0 comments on “Cremiges Butternusskürbis-Curry – Gastrezept von WokpiratenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.